"1&1 Deutschland-Flat" jetzt ohne regionale Einschränkungen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von -CG-MCLAINE, 5. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Ok und wo ist der Haken?:D
     
  2. claus67

    claus67 ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4
    Da gibt es keinen Haken. Unbegrenzt Surfen und wenn Du willst für €9,99 zusätzlich 100 Stunden telefonieren in´s bundesdeutsche Festnetz.

    Grüße Claus
     
  3. von Beutlin

    von Beutlin Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    35
    Einen Haken gibt es bedingt. Mit den 6,99 € ist nur die Flat abgedeckt. Zusätzlich muss noch der DSL-Anschluss über 1 & 1 gebucht werden, mit weiteren Kosten. Suggeriert wird aber zunächst, dass es nur € 6,99 kostet. Alles andere steht im sehr Kleingedruckten.
    Aber die Kosten müssen bei anderen auch bezahlt werden.

    Eine Frage zum Telefonieren: Benötigt man weiter den Festnetzanschluss der Telekom ?

    Tschau
     
  4. kaimoehrke

    kaimoehrke Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    34
    Ja! Um zu telefonieren brauchst du eine Telefonnummer. Da bei 1&1-VOIP nur die vorhandene Telefonnummer genutzt wird musst du die Grundgebühr auf jeden Fall der Telekom in den Rachen schieben und verballerst dafür die 100 Telefonstunden bei 1&1.

    Tja und die DSL Grundgebühr, die ist Pauschal je nach Geschwindigkeit, egal ob die an Telekom oder 1&1 gezahlt werden. Das sind keine versteckten Kosten sondern Voraussetzung um überhaupt mit DSL werkeln zu können.

    bye
     
  5. Daniel Behrens

    Daniel Behrens Redaktion

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    126
    > Benötigt man weiter den Festnetzanschluss der Telekom ?

    Ja, der ist (noch) Voraussetzung sowohl für T-DSL, als auch für die Resale-Angebote (1&1, Freenet, GMX, ...).
    Die 100 VoIP-Freiminuten ins deutsche Festnetz sind übrigens seit einiger Zeit bei Neubestellungen nicht mehr inklusive. Auch einige Bestandskunden wurden wohl schon angeschrieben und auf den Wegfall der Freiminuten (Vertragsänderung) vorbereitet.
     
  6. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    Hallo,
    nur als Info für alle Bestandskunden, die von dem Wegfall der 100Freiminuten betroffen sind. Wenn ihr euch bei 1&1 darüber beschwert bekommt ihr die 100 Minuten a 1ct=1€ für jeden Monat der Restlaufzeit aus Kulanzgründen ausgezahlt. Also beschweren unter customercare@1und1.de .

    Grüße Jasager
     
  7. waterkant_18

    waterkant_18 Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    8
    Die Behauptung von 1&1, die die PC_Welt-News hier wiedergibt, ist entweder eine geschäftstüchtige, aber freche Lüge oder eine zumindest stark voreilige Aussage. Wenn ich meine Postleitzahl - 27628 - im City-Check bei 1&1 eingebe, erhalte ich nach wie vor eine Negativ-Meldung (siehe angehängte Screenshots).
     

    Anhänge:

  8. Knolla

    Knolla Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    61
    Warum nennen die es eigentlich eine Telefonflatrate, wenn man "nur" 100h bekommt? Konnte das mit den 100h ünrigens nicht finden.
     
  9. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    @Knolla
    Die 100Freistunden sind auch Schnee von gestern, die jetzige Telefonflat ist ohne Beschränkung, also eine richtige Flatrate.


    Grüße Jasager
     
  10. mkburg

    mkburg ROM

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    1
    dies gilt nur für Neukunden, Bestandskunden können vorraussichtlich erst im 3. Quartal dies nutzen. Solange müssen wir noch den 3-fachen Preis gegenüber Neukunden zahlen.
    So jedenfals hat mir die Hotline von 1und1 gestern geantwortet.
     
  11. Oppic

    Oppic Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Gibt es eigentlich einen Nachteil, wenn ich mit meinem Anschluss von der Telekom zu 1&1 wechsle? von der Speed her oder so?
    Würde mich nur noch interessieren ob Preiserhöhungen folgen werden...denn diesen Preis kann man ja eigentlich nicht sehr lange halten (meiner Meinung nach)
     
  12. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    Hallo,
    ein Nachteil vom Speed her o.ä. entsteht dir nicht. Der einzige Nachteil der dir entsteht sind die 12 Monate Vertragsbindung und wenn du deinen Anschluss dann bei 1&1 kündigst musst du wieder bei dem nächsten Provider einen neuen Anschluss beantragen, was entweder mit Kosten(99€) oder mit abermaliger Vertragsbindung verbunden ist.


    Grüße Jasager
     
  13. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Immer das gleiche bei 1&1. Neue Tarifmodelle sind immer nur für Neukunden. Die Bestandskunden werden immer in den Allerwertesten getreten.
    Und dann wird man noch bombardiert mit diesem Profiseller-Müll.
    Leider hab ich nicht so viele Feinde denen ich raten könnte zu 1&1 zu wechseln.
     
  14. Oppic

    Oppic Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Bin selbst Bestandskunde mit "Fair-Preis Option" Flat bei 1&1.
    Wollte schon früher eine "echte" Flat haben, aber die Anschlussbindung hat mich eher abgeschreckt. Mal sehen: Wenn der Preis nicht weiter erhöht wird und 1&1 bei den 10€ bleibt, werde ich wahrscheinlich meinen Anschluss zu 1&1 wechseln (Voraussetzung: die Wechseloption für Bestandskunden)
     
  15. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Da kann ich nur zustimmen! :bse:
    Bin auch 1und1 Bestandskunde seit min. 2 Jahren.
     
  16. Fritze61

    Fritze61 Byte

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    also ich habe mich spontan entschlossen zu 1und1 zu gehen, war bisher wegen der richtigen flat bei t-online. ich habe da für mein internet "1000" 46,90 bezahlt. nun bezahle ich knapp 45 mit "3000" und incl. dazu die telefon-flat. nu zahle ich mit meinem analogen anschluss 60 euro im monat und brache nix mehr zu bezahlen nur schade, dass ich nicht in berlin oder münchen wohne, dann könnte ich nochmal 3 euro sparen. achso und die ersten drei monate brauch ich als wechsler keine dsl-flat zu bezahlen. ich finde das angebot von 1und1 wirklich gut. :jump:
     
  17. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    Ich hatte bis heute morgen unter der Postleitzahl 79669 auch eine Negativmeldung, heute abend war sie aber positiv. Und die Telefonflat ist wirklich eine Flat, also keine Beschränkung auf 100 Stunden. Und die 100 Stunden wären auch sehr schwer zu erreichen, schau doch mal Deine letzten Rechnungen an und zähle die Zeit einmal zusammen.
    Die 100 Stunden hatten übrigens vorher 19,90 € gekostet
     
  18. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    Gerüchte, die ich gehört habe, lauten, dass die EU an der sogenannten "Entbündelung" arbeitet.
    Dieses bedeutet, um heute mit DSL surfen zu können, musst Du einen Telefonanschluss von der T-COM haben. Dieses will die EU ändern. Einen ersten Schritt hat sie schon gemacht, da jetzt die Kosten für den DSL-Anschluss nicht mehr alleine von der T-COM eingezogen wird, sondern vom jeweiligen Provider.
    Wenn die Entbündelung durch ist, dann kann der Telefonanschluss gekündigt und nur über DSL (VOIP) telefoniert werden. Die Regulierungsbehörde hat meines Wissens schon Bereiche von Telefonnummern für das VOIP reserviert.
     
  19. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    :aua:
    Wie ich an der Einstellungsuhrzeit meiner Beiträge sehe, ist bei PC-Welt immer noch Winter.
    Hallo PC-Welt, der Frühling ist schon da !!!!! :jump:
     
  20. stna1981

    stna1981 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    200
    Was die Bestandskunden angeht: der Tarifwechsel ist ein freiwilliges Angebot seitens 1&1. Das heißt, dass dieser nicht angeboten werden muss.

    Wer einen Flat-Tarif für 12 Monate zu gewissen Konditionen abschließt, ist auch an den Vertrag in dieser Form gebunden, bei Handy-Verträgen ist das nicht anders.

    Es besteht also kein Anspruch darauf, einen Wechsel durchführen zu können. Wenn also 1&1 den Wechsel in die neuen Tarife ab dem 3. Quartal freischaltet, dann kann man sich doch ruhig darüber freuen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen