1&1 DSL 6000

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von hilfebrauche, 20. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hilfebrauche

    hilfebrauche ROM

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hi,

    Ich bin Neu-Registrierter und suche Hilfe, habe vorher eure Beiträge (Thema FritzBox 2030 vs. DSL6000) von Nickel Stooß, Wolfgang77, ColdZero, SultanVonOman ... gelesen und fühle mich etwas getröstet ... Vielleicht habt ihr eine Lösung für mein Problem ...

    Anfang Juli 2005 habe ich bei 1&1 meinen T-DSL 2000 mit Volumentarif (bei 1&1) auf 1&1 DSL 6000, Deutschland Flatrate umstellen lassen. Den Wechsel von der Telekom zu 1&1 soll von 1&1 vorgenommen werden. Mit einem Schreiben Ende August 2005 hat 1&1 mir mitgeteilt, ich könne ab dem 01.09.2005 über den neuen Anschluss und Tarif verfügen. Ich habe mich gefreut, leider zu früh!

    Denn habe ich seitdem KEINEN NETZZUGANG mehr. Im wahrsten Sinn des Wortes: ICH KANN MICH GAR NICHT MEHR INS NETZ EINLOGGEN.

    Das Problem chronologisch:

    - Am Tag der Freischaltung (01.09.2005) blinkte mein altes Modem (Stand 2000 von der Telekom). Mehrfache Telefonate mit der technischen Hotline von 1&1 (ich soll mich an die Telekom wenden ...) führten zunächst dazu, dass ich ein anderes DSL 6000 taugliches Modem bräuchte.

    - Ich habe daraufhin von der Warenlieferung von 1&1 ein Fritz.Box Fon 5050 nachbestellt. Das Paket kam nach 2 Tagen. Installation, Modem blinkte. Anrufe und nach Anweisung der technischen Hotline habe ich die neueste Firmware (12.03.71) darauf installiert. Auch danach blinkte das Modem weiterhin. Bei einem weiteren telefonischen Kontakt mit der Hotline hieß es, es liege am Splitter.

    - Beim T-Laden bei mir in der Stadt war ich, habe dort ein von der T-com für DSL 6000 empfohlenes Modem, den Teledat 302, und einen neuen Splitter geholt. Installtion und das Modem blinkte nicht und zeigte grün an. Leider habe ich immer noch keinen Netzzugang. Kabel zwischen Modem und Splitter kontrolliert, alles ok. Das Lämpchen (LED) T-DSL am Modem bleibt dunkel.

    - Der Service der T-com vom T-Laden meinte, dass der Fehler am Netzanschluss liegt. So einen Fehler könne nur der Netzanbieter per Remote beheben.

    - Die technische Hotline wurde schriftlich per Mail von mir informiert. Die Lage hat sich nicht geändert.

    Inzwischen sind es 20 Tage ohne Netzzugang. Ein Ohnmachtsgefühl!

    Ich wäre für jeden Hinweis von euch sehr dankbar.

    hilfebrauche
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    also weder das billige Teledat Modem noch die hochwertige FritzBox (Router) synchronisieren.. ?. Also die FritzBox blinkt (Power LED).. bedeutet keine Synchronisation.

    Wenn beide nicht synchronisieren (und alle Kabel sowie Splitter in Ordnung sind) kannst du nichts machen, da ist die T-COM zuständig, Ports reseten / überprüfen.

    Wolfgang77
     
  3. hilfebrauche

    hilfebrauche ROM

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hi Wolfgang77,

    bin bei Freunden im Netz. Danke für deine Antwort.

    Beide Modems synchronisieren nicht.
    Der Teledat 302 hat vier Lämpchen (POWER, T-DSL, LAN, ONLINE). Nach der Hardware-Installation (Modem mit Splitter verbinden, Stecker an Stromnetz) blinkt das Modem nicht und zeigt bei POWER und LAN grün an. LED T-DSL bleibt aus. Im Gegenteil zum Teledat blinkt die Fritz.Box Fon 5050 nach der oben genannten Prozedur und hört nicht mehr auf zu blinken. Nervt mich sehr, wenn ich hingucke.

    Natürlich habe ich das Kabel (vom Modem zum Splitter) kontrolliert, das ist das mit Modem mitgelieferte für den Splitter bestimmte Kabel. Der Splitter ist neu vom T-Com - Laden. Also müsste alles in Ordnung sein. Ich habe 1&1 Hotline heute angerufen (weiß gar nicht mehr, wie oft schon...), ein Techniker werde mich morgen anrufen und "vor Ort" das Problem lösen. Bin gespannt ... Glaube aber nicht, dass das hilft.

    Danke dir nochmals ganz herzlich, werde von dem Geschehen mitteilen.

    hilfebrauche
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das würde mich auch interessieren was dem Techniker noch einfällt.. .. berichte einmal wie das ausgeht.

    Vor dem Splitter sind keine Geräte angeschlossen, darf nicht sein. Der Splitter ist mit der TEA-Anschlußdose der T-COM verbunden. Das Telefon funktioniert über diesen Anschluß, Leitung zur Vermittlungsstelle ist also geschaltet und nicht unterbrochen.

    Wolfgang77
     
  5. hilfebrauche

    hilfebrauche ROM

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hi Wolfgang77,

    ich bin heute zum ersten Mal wieder im Netz, seit der letzten Mail vom 20.09.2005. Mein Netz funktioniert wieder, seit 3 Tagen. Ich war im Ausland unterwegs, deshalb die verspätete Mail an dich.

    1und1 hat mein Problem an die deutsche Telekom weitergeleitet. Das hatte man schon mal gemacht, laut 1und1, damals kam von der Telekom aber keine Reaktion Diesmal rief mich ein Techniker der Telekom und teilte mir mit, dass er den Fehler meines Netzanschlusses behoben habe. Eine Angelegenheit von 1 Minute. Und ich war fast 4 Wochen ohne Netz. Jetzt läuft alles schön schnell (DSL 6000).

    Ich habe der Hotline von 1und1 deine Meinung vorgetragen, also die Modems synchronisieren nicht. Das war das Zauberwort: synchronisieren. Und das hat geholfen. Die checkten sofort, was los war.
    In der Verzweiflung hatte ich mich an das Forum gewendet und.... ES KLAPPTE! Danke dir vielmals.

    Wünsche dir alles Gute

    hilfebrauche (hoffentlich nicht schnell wieder)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen