1&1: Gleiche Flatrate-Preise für DSL 6000

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MuellerLukas, 27. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MuellerLukas

    MuellerLukas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    562
    Ich frag mich, ob bei uns auch DSL 6000 funktionier. Wir haben jetzt DSL 1000 auch bei 1&1
     
  2. Loddel

    Loddel Byte

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    14
  3. klaumalu

    klaumalu ROM

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo alle zusammen,
    Zitat:
    "Vorbestellungen für DSL 6000 nimmt 1&1 bereits entgegen, die Leitungen werden aber erst ab Juli geschaltet. Bestandskunden mit 1&1-DSL-3000 werden nicht automatisch, sondern nur auf Wunsch auf die höhere Geschwindigkeit umgestellt."

    Diese Aussage stimmt leider nicht so richtig. Ich habe mich bei 1&1 erkundigt und wollte mich vormerken lassen bekam aber folgende Anwort.

    "Den Leitungswechsel können sie ab dem Zeitpunkt wenn die Option zur Verfügung steht selbst durchführen. Eine Voranmeldung ist leider nicht möglich." :confused:

    Gruss
    klaumalu
     
  4. sledge73079

    sledge73079 Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    9
    Stimmt doch alles.
    Da steht ja auch nur, dass man auf Wunsch umgestellt wird.
    Steht aber nichts drin, ab wann dies möglich ist.
     
  5. thheyer

    thheyer Byte

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    97
    wenn man die Aussagen der T-Com richtig verstanden hat, wird kein es kein DSL 3000 mehr geben. D.h. alle DSL 3000 Kunden werden automatisch auf die 6000 Geschwindigkeit umgestellt, Voraussetzung die Entfernung zur Vermittlungstelle passt.
    Warum sollte es bei 1&1 und den anderen als Reseller anders sein.
    Die Leitung liegt immer noch in der Verantwortung der T-Com.
     
  6. digitall

    digitall Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    81
    Also ich kann nur vor 1&1 warnen. Ich bin selber leider wieder bei dem Verein gelandet. Es hätte mir eine Lehre sein sollen, als 1&1 mich vor Jahren vor die Wahl stellte, entweder in einen höheren Tarif zu wechseln oder zu kündigen.

    Jetzt passier genau das selbe wieder, siehe:
    http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=61215
    http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=61325

    Die 1&1 Flatrate ist definitiv keine echte Flatrate, da intern bei 1&1 mit sehr unterdimensioniertem Traffic gerechnet wird. Wird der von 1&1 festgelegte "Normaltraffic" 3 Monate lang hintereinander überschritten, bekommt man einen freundlichen Anruf mit der Aufforderung zu Kündigen, sowie 100€ geboten, wenn man sofort kündigt.
    Wenn man die Kündigung nicht annimmt, dann verweist 1&1 auf seine AGB's in denen das drinstehen soll.

    Die Kündigung seitens 1&1 ist nicht rechtens. (Siehe Beispiel aus der Vergangenheit)
    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/13959
     
  7. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    wenn es nicht rechtens ist, wieso warnst du dann vor den machenschafften? dann brauch man sich doch keinen kopf drum amchen sonderne infach net reagieren.

    und die leute, die 1&1 anschreibt, sollten lieber froh sein, dass es das TK gesetz gibt, denn es gibt nur eine, mit hoher wahrscheinlichkeit nach illegale, möglichkeit, so lange so viel traffic anzuhäufen. was ich meine, kann sich sicher jeder denken.... i-ahhh
     
  8. digitall

    digitall Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    81
    Warum ich warne?

    Ich gebe Informationen weiter. Nicht jeder ist so schlau..... :-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen