1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1:1 Kopie von DVDs

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von amstaffhund, 17. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. amstaffhund

    amstaffhund ROM

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo , kann ich eine 1:1 Kopie von einer DVD machen, wenn ja, welche Möglichkeiten habe ich. Danke
     
  2. Ricken

    Ricken Byte

    Registriert seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    19
    Freund von mir benutzt InstandCD/DVD, ich hab ihm beim Brennen einer DVD mal zugesehen dass scheint genauso wie bei einer normalen CD zu funktionieren...
     
  3. socknaduff

    socknaduff Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    988
    >Also erst einmal vergiss die Antworten die Du bisher bekommen
    >hast, das meiste was da steht ist falsch

    Leider kannst Du nicht lesen, denn es wurde ausdrücklich eine 1:1 Kopie einer DVD verlangt.
     
  4. digdes

    digdes ROM

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    1
    HI!

    Also erst einmal vergiss die Antworten die Du bisher bekommen hast, das meiste was da steht ist falsch.

    Ich denke mal, es geht Dir darum von einer X-belibigen Kauf-DVD eine Sicherungskopie zu erstellen.
    Das ist ohneweiteres Möglich, habs bestimmt schon 100 x gemacht und alle gebrannten DVDs laufen dann regionfree, ohne PUOs und
    mit Menue und deutscher Orginal ac3 dolby digital Tonspur auf bis jetzt jedem standalon DVD Player.

    DVD Direktkopien sind nicht möglich, da die DVD Rohlinge einen bestimmten Kopierschutz haben. Den siehst Du auch wenn Du Dir die Unterseite des DVD-Rohlings anschaust. Da ist ganz innen ein Ring, als wäre dort schonmal gebrannt worden. Darin verbirgt sich so allerlei Tücke.
    Das heißt Du mußt vorher die komplette DVD auf Deine HDD kopieren. Dann entfernst Du alles Unnötige (mit IfoEdit)wie beispielsweise Trailer, Interviews, usw.. Sollte das nicht reichen, so entfernst Du
    Untertitel, fremdsprachige Tonspuren, FBI Warning und Werbung der Filmgesellschaft, DS und/oder DTS Werbung.
    Dann sollte es eigentlich passen.
    Allerdings verwenden die namenhaften Filmgesellschaften bei der DVD Herstellung eine extrem hohe Videostream- Datendichte.
    Während eine SVCD ca. 2500 kbps hat, so liegt ein Videostream einer DVD bei bis zu 10000 kbs. Dadurch sind die Videofiles dann auf manchen DVDs extrem groß. Selbst wenn alles unwichtige raus ist, passen sie immer noch nicht auf unsere 4,7 GB Rohlinge.

    Dann muß man mit Rempeg (auch freeware) den Datenstrom herunter rechnen. Da die besagten DVDs meißt viel zu gut umgewandelt wurden, fallen da 25% Qualitätsverlust kaum auf.

    Nachfolgend noch ein link. Da es in Deutschland scheinbar keinen gibt, der mal eine anständige Anleitung veröffentlicht hat, wirst Du mehr Infos meist nur auf engl. Seiten im Internet stoßen.

    Hier ist die beste: http://www.doom9.org/mpg/dvdr-guides.htm

    Leider ist das alles ziehmlich kompliziert am Anfang, da man sich kaum vorstellen kann, wieviele Informationen in nur einem ifo file stecken.
    Aber Trockenübungen nach genau den Anleitungen der o. a. Seite
    werden dann bald von Erfolg gekrönt sein.

    Bis dann,

    digdes
     
  5. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Tja, sicher geht. Aber-das betrifft jetzt nur mich- ich persönlich halte das für unsinnig, denn es ist oftmals die vielen Tonspuren, bes. Englisch die mich interessieren. Selbst bei SVCDs brauch ich schon 2 Spuren, da ich sagen wir mal Fan der englsichen Sprache bin. gut, dass bin ich, dich wirds evtl. nicht so interessieren.

    Gruß
    André
     
  6. Panzer

    Panzer Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    148
    ich mein ja nicht on the fly kopieren.sondern mit smartripper auf die platte.wenn du da nur die deutsche tonspur nimmst,bleibst immer bei ca.4,5 gigabyte.
    Gruß!
     
  7. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    nein, es gibt noch keine größeren Rohlinge. die kommen aber... irgendwann
    Wenn du eine DVD direkt kopierst, dann wirkt der SmartRipper nicht. Umweg: Daten auf Platte und dann per Authoring Software als Video DVD brennen.
    Gruß
    André
     
  8. Panzer

    Panzer Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    148
    gibt es keine größeren rohlinge?
    der kopierschutz ist für den smart ripper doch überhaupt kein problem.
    Gruß!
     
  9. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Mit dem momentan erhältlichen Stand der Technik ist es nicht möglich eine direkte 1:1 Kopie zu machen.
    Ausnahme: Der Film würde auf einen 4,7GB Rohling passen (sind nicht viele, aber es gibt welche) und ist NICHT kopiergeschützt (das sind noch weniger). Solltest du ein solches Unikat erhalten, ja, diese kannst du mit DVD Brernnersoftware kopieren.
    Ansonsten bleiben dir folgende Möglichkeiten: KOpieren auf CD (z.B. mit DVDx) oder aber: Das neuerstellen des Films, mit verminderter Datenrate. Anleitungen dafür musst du mal über google suchen.

    Gruß
    André
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen