1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Maus??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von TGA2002, 23. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    Hallo im Forum!

    Haben hier eine Meinungsverschiedenheit, welche ihr vielleicht klären könnt?
    Es handelt sich um eine Logitech Tastatur mit Funkmaus, bei welcher serienmäßig 1,5V Batterien dabei waren.
    Nun die Frage: Kann man ohne Bedenken statt den Batterien auch 1,2V Akkus einsetzen?
    Wenn nein mit welchen Folgen??


    Danke schon mal im Vorraus

    TGA

    PS: schönen Vatertag !!! ;-)
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Moin!
    Sollte kein Problem sein.
    Möglicherweise zeigt die Maus früher als nötig oder von Anfang an an, daß die Akkus leer seien.

    Gruß, andreas
     
  3. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    hallo Andreas


    Schönen Dank für deine schnelle Antwort!!!

    Gruß TGA
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Steht nichts auf der Rückseite der Maus bezüglich der Batteriekapazität?
     
  5. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    hi Deo

    Da steht Rating 3,0V ~100mA

    Haben die 1,2V Akkus in die Maus, geht auch! Nur ? Kann man dabei etwas beschädigen???
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nein man kann nichts beschädigen da die Spannung ja niedriger ist (1,2 V). Beschädigt wird nur etwas wenn die Akkus oder auch Batterien auslaufen (Säure).
     
  7. Trios

    Trios Byte

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    112
    kein Problem! Wenn du aber unbedingt die 1,5 V pro Zelle willst, nimm doch die wiederaufladbaren RAM-Zellen, die haben 1,5 V Zellenspannung und eignen sich für Tastatur und Maus hervorragend. RAM-Zellen müssen allerdings mit speziellen Ladegeräten betankt werden und sind nicht für sehr hohe Belastungen gedacht.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Diese 1,5V-Akkus überstehen doch aber wesentlich weniger Ladezyklen und selbst das machen sie nur unter optimalen Bedingungen - sprich wenn man sie NICHT ganz entlädt.

    Hab mir übrigens in der Zwischenzeit auch ne neue Logitech-Maus geholt. Die mitgelieferten Batterien hab ich gar nicht benutzt und die 1,2V-Akkus, die ich seit 3 Wochen drin hab, brauchten noch keine Nachladung. Aber ich hab grad mal nachgemessen, die haben sogar nur noch 1,1V und trotzdem funktioniert die Maus einwandfrei.
     
  9. Trios

    Trios Byte

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    112
    na siehste, haut doch hin mit den 1,2 V NiCd bzw NiMH Zellen. Übrigens, was diese RAM-Zellen anlangt, da bin ich auch etwas überrascht. Seit Jahren hab ich all meine Fernbedienungen damit ausgestattet. Ist ne Superlösung. Die haben so gut wie keine Selbstentladung und Nachladen klappt auch super.
     
  10. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    ich betreibe hier auch ein logitech mx3000 cordless desktop und zusätzlich noch ne mx610 maus. alles mit herkömmlichen nimh akkus. läuft ewig..........kann keine genaue zeit sagen, aber es is ne ewigkeit.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen