1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1 extrne USB Festplatte für 2 PC`s im vorhandenen Netzwerk zum Backup mit Ghost ?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von driver01, 15. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. driver01

    driver01 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    407
    hallo
    hab 2 Pc´s, je WinXP und Win98 als kleines NEtzwrk.
    Kann ich bei beiden PC´s Norton Ghost 9.0 draiufspilen und jeden PC auf eine externe usb-festplatte sichern als backup ?
    Nehmen wir mal an, ich schließe diese usb - Platte anden XP -REchner an, klappt dies dann bzw. findet der win98 PC diese Festplatte im Netzwrk für´s backup ?
    gruß driver
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das sollte gehn. Man kann auch USB-Massenspeicher (Sticks und Festplatten) im Netzwerk freigeben. Evtl. musst du noch der Platte unter Win98 einen Laufwerksbuchstaben geben über "Netzlaufwerk verbinden".
     
  3. driver01

    driver01 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    407
    OK alles klar, werde das demnächst mal in Angriff nehmen
    Gruß driver
     
  4. otz_neu

    otz_neu Kbyte

    Registriert seit:
    15. August 2001
    Beiträge:
    406
    Wenn Du Netzwerklplatten verbinden kannst, warum nicht die externe Platte freigeben ;-)
    Aber musst bei max FAT32 bleiben sonst bekommst Du mit W98 ein Problem
     
  5. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    wie lang hält sich dieses märchen denn noch :rolleyes:
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Macht er doch...


    Falsch. Bei Netzlaufwerken ist es egal welches Dateisystem die eigentliche Platte hat. Das könnte selbst ext3 oder HFS sein. Solange das OS welches die Platte freigibt das Dateisystem lesen kann gehts.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen