1 GHZ oder 2,4 GHZ - kein Unterschied!!!

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von bfras, 23. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bfras

    bfras Byte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    63
    Hallo!

    Mein alter Rechner (Pentium III 1 GHZ, 512 MB RAM, 40 GB Festplatte, usw.) hat fast die gleiche Leistung wie mein neuer (Pentium 4 2,4 GHZ, 512 MB DDR RAM, 40 GB Festplatte, usw.) Der Rechner braucht genauso lange beim laden von Windows, es ist minimaler Unterschied merkbar! Auf dem Rechner werden keine Spiele ausgeführt, es sind aber viele Sachen angeschlossen:

    HP Officejet G85, Teledat USB 2a/b ISDN-Konfiguration, TDSL-Modem, kleines Netzwerk (1 PC welcher über diesen ins Netz geht), Digitalkamer Kodak Easyshare DX 4330, USB Infrarot!

    Ich verwende Windows XP Professional, sowohl auf dem neuen Rechner als auch auf dem Alten!

    Da der Rechner DSL-Anschluss und zugleich mit einem Client-PC verbunden ist sind logischerweise 2 Netzwerkkarten eingebaut!

    Nun meine Frage:

    Ist es üblich dass die Leistung bei Office bzw. Internetanwendungen sowie das Laden von Windows bei Rechnern zwischen 1GHZ bis 2,4 GHZ fast unverändert bleibt?

    Bringen 2,4 GHZ nur bei Multimediaanwendungen und bei Spielen was?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Übrigens keiner der PCS ist übertaktet und so!

    Meine Erfahrung zeigt aber, dass die PC\'s bei Freunden nur 1,6 GHZ haben und irgendwie schneller sind! Liegt es womöglich an der angeschlossenen Hardware?
     
  2. bfras

    bfras Byte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    63
    ES HAT SICH ERLEDIGT! TUNEUP HAT DAS PROBLEM GELÖST! TROTZDEM DANKE!
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    von deiner Auflistung scheint mir die Festplatte der Bremsklotz zu seien. Schau mal was die für einen Datendurchsatz bringt.

    Gruss Wolfgang
     
  4. tosho-nr1

    tosho-nr1 Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    84
    Einer meiner frühen PC-Lehrer hat mir grundlegend erklärt:

    Für die Geschwindigkeit eines Rechners sind vor allem verantwaortlich:
    1. Das M a i n b o a r d
    2. Der Speicher
    3. Die Festplatte
    4. Die CPU

    wenn nur eine Komponente davon langsam ist, müssen alle anderen sich danach richten! Find also heraus, welche bremst.

    Richtig ist auch, dass bei vielen Anwendungen und auch Spielen völlig egal ist, ob der von dir genannte erste Rechner oder der zweite arbeiten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen