1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1 x S-ATA Festplatte anschliessen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Dragonsky3102, 14. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dragonsky3102

    Dragonsky3102 ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    habe eine Western Digital WD360 Raptor mit 10.000 RPM/s an den 1ten Sata Anschluss eines Asus P5AD2 Deluxe angeschlossen, läuft auch alles Prima.

    Nur hab ich bei einem File System Benchmark mit SiSoftware Sandra Standard nur 37MB/s - S-ATA anschlüsse haben doch aber 150MB/s oder? Wie komme ich auf die fast 150MBs?

    Der ITE8212 Controller ist ja eigentlich nur dafür wenn man IDE-Festplatten im RAID verbinden will?

    Und der Silicon Image Controller für S-ATA Platten im RAID Verbund?

    Nur hat ja beides nicht damit zu tun, da ich ja nur eine einzige S-Ata Platte angeschlossen hab..

    Was stimmt da jetzt nicht? Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

    Mein System:

    Intel P4 540 3,20 Prescott 800 MHZ FSB Sockel 775 Boxed
    Asus P5AD2 Deluxe
    Asus EN5900
    Corsair Value Select 533MHZ CL 4 2x256 MB
    Western Digital WD360 Raptor 10.000 RPM/s
    1x Benq 52x24x52 Brenner (Master)
    1x Samsung DVD 16/48 (Slave)
    (sind beide an den Primary IDE angeschlossen)
    WinXP Home Ed.
     
  2. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Jetzt bin ich mal gespannt, wie schonungslos die hiesigen Experten den 150MB-Traum platzen lassen ... :D
     
  3. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Nie (einfühlsame Var.).

    Dein Systembus (PCI) hat eine Bandbreite von 33 MHz. Macht bei 32bit-Breite unidir. 133 MB/Sec. Also bi-dir. (Platte-auf-gleiche-Platte) 67 MB/sec.

    Noch ist nichts verloren. Du kaufst Dir eine 2-te Raptor und verkabelst die Teile je an (2) verschiedenen IDE-Kanälen (als Primary) und baust ein RAID-0-Array. Im günstigsten Fall kommen ca. 75 MB/sec heraus.

    Das ist ein übler Durchsatz ;-)

    Und zu keinem Zeitpunkt war von einem Durchsatz pro Platte oder gar von der Interface-Geschwindigkeit die Rede. Deshalb wirst Du Dir 2 weitere Raptoren besorgen und sie an einem Hard-RAID-0 -4-fach-Array -Controller anschliessen, um mit ca. 130 MB/sec annäherend den Begriff Interface-Geschwindigkeit buchstabieren lernen...

    Es wird Mainboards mit schnelleren / mehreren Bussen geben, schnellere Platten, schnellere Interfaces. Aber Computer (lat.) beinhaltet weiterhin COM.

    So wie Kommunismus oder Combat oder so.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen