1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

100 GB Festplatte Formatieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Zwurg, 6. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zwurg

    Zwurg ROM

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    5
    Ich habe mir eine 100 GB Festplatt gekauft. Nachdem ich sie mit fdisk (nach einem patch) partitioniert habe (ich habe die partition über die ganze Platte gelegt) will ich sie nun Formatieren. Doch wenn ich in DOS format e: eingebe will er immer nur 29tausend irgendwas MB Formatieren. Wie kann ich die gesamte Platte Formatieren ?
     
  2. pc_chris

    pc_chris Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    500
    fat32 hat ab einer größe von 32GB probleme diese effektiv zu verwalten.
    teile die Platte in mehrere Partitionen ein (so wie es die anderen bereits vorgeschlagen haben).
     
  3. xfile

    xfile Byte

    Registriert seit:
    10. Februar 2001
    Beiträge:
    63
    VIELEN BESTEN DANK FÜR DIE AUSFÜHRLICHE HILFE UND MÜHE!!!
    Ja, ich hab\' Win98SE und zum Glück noch eine 2. Platte(20GB) für Daten, so dass es damit keine Probs gibt.
    Heute mach ich Pause und morgen gehts dann los.
    Also nochmals vielen Dank!!

    CU,
    Dieter
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Steffen hat Recht mit der Grösse der Partitionen.
    Ich nehme mal an, du hast Win98 installiert (mit PM7).

    Zuerst mal neue Sicherungsdisketten (PM)anlegen und wichtige
    Daten auf Diskette/CD-R sichern.
    Stelle im Bios bei HD wieder auf Auto um.

    1)Zuerst würd ich mal C: verkleinern, respektiv eine logische
    D:-Partition anlegen. Aaalso , "Neue Partition" , BS "nein",
    FAT32, "logisch", "nach C:" und als Grösse ~88 GB angeben.
    Dann bleiben für C: erstmal 12GB (soll gut durch 3 teilbar sein) übrig. Übernehmen, Neustart.

    Nach dem Neustart und dem Partitionieren (kann ne Weile dauern,
    schätze 20min) hast du jetzt zwei Partitionen, C: (12GB) und D: (88GB). Ich bin aber nicht sicher , ob du eine Partition von 88 GB
    erstellen kannst, glaube aber doch.

    2) Du hast gesagt, 95GB sind frei, dann nehme ich mal an,
    momentan sind 5GB gelegt. Kopiere jetzt mal all deine Daten
    (mp3, Bilder, ...) auf D: , die Programme bleiben auf C: .
    Wenn du viele Spiele hast, deinstalliere sie erstmal , um C:
    weiter abzuspecken. C: soll max. 3GB behalten (+1GB Reserve)

    3)Mit PM eine "neue Partition" einrichten.
    Bei Frage ob Betriebssystem installiert werden soll, bejahen.
    BS auswählen (win98) , Partition soll auch versteckt sein,
    FAT32 beibehalten. Die neue Partition darf nicht aktiviert werden.
    (Ich kenne die Reihenfolge nicht auswendig, bei mir ist alles
    belegt, deshalb werden verschiedene Fragen nicht mehr angezeigt)

    Nimm als Grösse 4GB , nach C: und vor D: , bestätigen.
    Das gleiche nochmal, dann hast du jetzt einmal C: (aktiv ,primär 4GB) und zweimal *: (versteckt , primär ) und noch D: (88GB).
    Übernehmen, Neustart.

    Nicht vergessen, die neue Partitionen nicht zu aktivieren.
    Bei deiner zweiten versteckten Partition kommt wieder die
    1024Zyl. Meldung. Einfach weitermachen, aber diese Partition
    später fürs Internet nehmen, da DOS im Notfall nicht auf diese
    Partition zugreifen kann.)

    4)Nach dem Neustart kannst du deine bestehende C: Partition
    auf die Versteckten kopieren (klonen).
    Dazu sollen alle 3 gleichgross sein. Die beiden Versteckten
    löschen !, dann "Partition kopieren" , und dein C: auf die freie
    *: Partition kopieren. Und nochmals . Mit dieser Methode brauchst
    du nicht Win98 zweimal neu zu installieren. (Wenn du das tun willst, siehe weiter unten, ..Bootmagic.)

    5)Nach dem Kopiervorgang(Neustart) installierst du jetzt Bootmagic. Auch hier Notdisketten erstellen. Bootmagic starten, die 3 eingeben und Bootmagic aktivieren.Wenn Bootmagic aktiviert
    wird, überschreibt er den Bootsektor und übernimmt den Bootvorgang. Nach dem Biosstart kannst du dann zwischen
    den 3 (Arbeit, Internet und Testen ) wählen, die Zweinichtgewählten bleiben unsichtbar und können nicht
    von der aktiven Partition verändert werden (ausser mit PM).

    Wenn auf Internet/Test noch kein Win98 drauf ist (s. klonen oben),
    kannst du das jetzt tun, falls Neuinstallation gewünscht ist.

    [Diese Nachricht wurde von Relax am 24.03.2002 | 11:46 geändert.]
     
  5. xfile

    xfile Byte

    Registriert seit:
    10. Februar 2001
    Beiträge:
    63
    @Relax

    Hi, könntest du mir vielleicht auch kurz erklären, wie ich auf meiner 100 GB Platte 3 oder 4 primäre Partitionen einrichten kann?(eine zum Testen, eine für Internet, eine für Arbeiten usw.) Jede Partition hätte ich gern zu ca. ~23GB bei 4 oder ~31GB bei 3 Partitionen. Habe ca. 95GB formatierten Platz zur Verfügung. Ich sitze nun schon 3 Tage mit PM7Pro am PC und es scheitert immer an der 1024 Zylinder-oder 8 GB - Grenze. (bei meinem alten PC mit 8GB Platte waren 3 Partitionen kein Problem)
    PC: 1800XP, Board= Gigabyte GA-7DX mit neuestem BIOS-Update F6, HD: WD1000BB, HD habe ich probeweise mal von Automtik auf LBA im BIOS eingestellt (obwohl es Automatik ja sicher auch macht).
    Habe nächtelang so(zu) viel übers Partitionieren gelesen u. probiert, dass ich nun wohl alles total durcheinanderknalle und nicht mehr richtig peile......
    Würde mich sehr über Hilfe freuen.

    CU,
    Dieter
     
  6. tecnodoc

    tecnodoc Byte

    Registriert seit:
    17. November 2001
    Beiträge:
    91
    Klasse . Gruss michael
     
  7. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Mit Partition Magic 6 für WinME/2000 , PM7 für XP. Kostet was,
    aber damit kann man partitionieren, C:Partition noch 2mal
    kopieren/klonen, optimal wenn man sein Original-Windows
    rein halten will und die Kopien benutzt , um Programme zu testen,
    , die andere rein zum Arbeiten etc etc...
    Dann hat man also im Grunde genommen dreimal die
    C:Partition , zwei werden aber versteckt, so dass die Aktive
    nicht auf die Versteckten zugreifen kann.
    Ausgewählt wird beim Start mit Bootmagic (Bestandteil von PM)
    zwischen den drei C:Partitionen, allerdings kann auch Win2000/NT/XP oder Linux damit gestartet werden.

    Ich bin fast Fanatiker von PM ;)
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, warum willst Du so riesige Partitionen erstellen ? Deine System(Primär-) Partion sollte mit 2-4GB groß genug sein. Win98 bekommt sonst Probleme auf der versteckten Partition. Du erstellst zuerst eine primäre Partition (z.B 3GB). Formatierst sie und installierst Dein Windows98, Dann kopierst Du diese Partition mit PM - erhälst ein versteckte Partition und richtest dann Deine erweiterte Partition ein.
    Dein Problem entsteht nicht mehr, da Deine versteckte Partition innerhalb der ersten 8,4GB liegt. MfG Steffen
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, es ist nicht besonders günstig ein 100GB-Partition einzurichten (Clustergröße). Hast Du schon versucht unter Windows zu formatieren. Von den Festplattenherstellern gibt es auch Tools zum Einrichten/Formatieren.
    Würde trotzdem zu mehreren Partitionen raten. MfG Steffen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen