1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1066-RAMBUS und P4T-E

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ChrisAssassin, 22. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Hallo Leute,

    Wie für die Meisten bekannt ist, kann man einen P4 mit 100 MHz FSB auf 133 bringen und dabei übertaktet man das DDR-RAM nicht. Das geht beispielsweise mit dem Gigabyte IRXP. Ich würde gern einen P4 mit RAMBUS betreiben. Dazu brauche ich 1066-RIMMS, weil ja bei der Übertaktung vom FSB beim P4T-E RAMBUS mit übertaktet wird. Um dem Vorzubeugen und das RAM zu schützen möchte ich PC1066 RIMM rein machen. Weiß jemand, ob das beim P4T-E überhaupt geht. Normallerweise frisst es 600 und 800 RIMM, aber PC1066???
    Oder würdet ihr doch eher auf DDR-RAM setzen? PC266 beschränkt den P4 jedoch weitgehend. Wäre es vielleicht besser einen P4 mit FSB 133/ 533 zu holen (mit Board) und den auf 166 mit DDR333 zu übertakten?
    Danke für die Antworten im Vorraus.
     
  2. lord_helmchen00

    lord_helmchen00 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo das P4T-E unterstützt keine 1066er Rams hole dir
    das P4T533-c oder P4T533-r (mit Raid), das unterstützt
    PC 1066 und FSB 533.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen