1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

120 Gig Festplatte - daten sichern - nur wie?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von XxScaLxX, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XxScaLxX

    XxScaLxX Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    42
    halli hallo,

    so ich hätte wieder eine kurze frage,

    meine alte 120 gb seagte platte hat anscheinend irgend nen defekt, sobald die irgendwie ans system angeschlossen is bootet mein pc nicht mehr und bleibt mit dem letzten satz, "verifying dmi pool data" hängen.
    Egal ob se jetzt als slave gejumpert wurde oder an nem andern ide kabel hängt als meine neue 250Gb Master Platte.

    Nunja nun hab ich da leider noch einige Daten die ich sichern möchte.. aber leider nich viele ideen wie ich das anstellen könnte.

    Eine idee von mir wäre das ich mir so nen (bezeichnung leider vergessen) teil kaufe.. in das ich meine festplatte reinstecke damit ichs als externe usen kann. Das dann per usb kabel an mein system angeschlossen wird. Das müsste ich dann ja auch nach dem booten anschließen können oder?

    also schonmal thx fürs lesen :)

    MfG
    Pascal
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Wird die Festplatte vom BIOS noch erkannt?
    Wenn ja, würde ich zunächst versuchen, über ein Rettungssystem Zugriff zur Platte zu bekommen. Hast Du es schon mal mit einer BootCD probiert?
    Möglicherweise bekommt Knoppix oder Kanotix ja Zugriff auf die Platte und kann die Daten an eine sichere Stelle kopieren.

    Wird die Platte im BIOS nicht mehr erkannt, sieht es schlecht aus...

    MfG
    Rattiberta

    Nachtrag:
    Vielleicht hilft auch dies weiter:
    http://www.wintotal-forum.de/?board=31;action=display;threadid=41653
    (Aber auch hierfür muß die Platte vom Rechner erkannt werden.)
     
  3. XxScaLxX

    XxScaLxX Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    42
    Wird im bios einwandfrei erkannt, und habs bisher aber nur mit win xp cd probiert zu booten. Hab erstmal den MBR neu schreiben lassen und als das nicht funktioniert hatte hab ich versucht so zugriff auf die einzelnen partitionen zu nehmen, nur war das irgendwie nich möglich. Weiß gerade leider die genaue fehlermeldung nicht mehr, auf jedenfall wurden die nicht mehr erkannt.

    Thanks für den Link, werd ich mal eben durchförsten :)
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Ist zwar ein älterer Artikel, aber aus kompetenter Quelle :)
    damnach mal folgende Sachen prüfen:
    -Datenkabel, auch mal austauschen, die restlichen Laufwerke abhängen, keine geknickten und überlangen Kabel (länger als 43cm) verwenden
    -CPU korrekt takten, Kühlung überprüfen
    -RAM mit memtest86+ prüfen
    -BIOS resetten (über Reset Jumper oder Entnahme der Motherboardbatterie)
     
  5. XxScaLxX

    XxScaLxX Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    42
    hi :)

    mit meiner neuen festplatte fährt das system ja optimal hoch, deshalb denk ich, dass man arbeitsspeicher, cpu usw getrost ausschließen kann.

    Ich tipp einfach mal drauf, dass bei meiner alten platte der bootsektor beschädigt ist.

    Ich würd schon gern die platte weiterhin benutzen.. da 120 gb ja auch nich gerade zu verachten sind. ^^ ma abgesehen von den ganzen daten die ich schon gerne retten würde.

    Ich werd mir so nen billig usb gehäuse für festplatten zulegen .. preis liegt da bei ca 25 euro. Gibts dabei irgendwas bestimmtes zu beachten ? bzw kann man sowas auch nach dem booten anschließen? müsste ja eigentlich, da es per usb angeschlossen wird? oder? =)
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wenn die Festplatte ein Problem mit der Elektronik hat (Controller auf der Platte) dann wird das mit dem externen Gehäuse auch nicht funktionieren.
     
  7. XxScaLxX

    XxScaLxX Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    42
    also mit der platte liefs ungefähr so:

    Im alten system eingebaut, win xp pro installiert.

    Neue PC Bauteile gekommen, zusammengeschraubt, und meine alte Platte mit eingebaut.

    PC is beim booten bei verifying dmi pool data hängen geblieben.

    Also wieder ausgebaut, in altes system rein, wunderbar hochgefahren.

    Dann versucht das vorhandene system mit winxp cd zu reparieren, aber der hat nichmal auf die vorhandenen Partitionen zugreifen können, gab immer fehlermeldung.

    Mit winxp cd gebootet, und die partition formatiert, auf der das betriebssystem installiert war.

    Dann wärend der xp installation wird verlangt neuzustarten, nur hat das nie geklappt, beim neustart immer hängen geblieben.

    Dann ab in laden und neue Platte gekauft, die in neues system rein, xp installiert und fertig.

    Nur sobald die alte platte dran hängt bootet mein pc nimmer.
    Egal als slave oder sonst was =)

    Aber wie gesagt, im alten system liefs noch wunderbar =) das heißt ich hab noch hoffnung das ich meine daten irgendwie krieg =) das mit knoppix werd ich ausprobieren wenn ich wieder nen brenner hab. Der is leider defekt aber schon eingeschickt =) müsste nächste woche nen neuer kommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen