1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

133er Pentium macht Probleme

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Braindeer, 17. November 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Braindeer

    Braindeer Byte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    20
    Bei dem Versuch, einen alten 133er Pentium zum Laufen zu bringen, schloss ich nur das Mainboard an das Netzgerät an und steckte eine
    ATI-SVGA Karte in einen PCI-Slot sowie ein Keyboard in die Buchse. Daran schloss ich einen normalen Monitor an. Nach dem Anschalten lief das Board an, es wurde das
    Memory hochgezählt und die Gerätekonfiguration in einem rechteckigen Kasten angezeigt. Danach passierte gar nichts mehr, und der
    Rechner machte auch nach einer halben Stunde noch nichts. Er liess sich dann aber nicht mit Strg.+Alt+Entf. neustarten, war also komplett
    abgestürzt. Was könnte der Grund sein? Ich habe auch schon das Bios aus der Halterung und entladen (Da kein Reset-Jumper)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen