1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

160 GB-Platte nicht voll erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von SeRo1, 24. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SeRo1

    SeRo1 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    133
    Hi,
    ich habe eine neue 160 GB-Platte gekauft, die aber nur mit etwa 130 GB erkannt wird. Habe W2K und MSI-Board (etwa ein Jahr alt). Habe das BIOS im Verdacht, aber müsste das nicht schon viel früher aufhören, die richtige Plattengröße zu erkennen bzw. zu beschneiden?

    SeRo1
     
  2. Ide-Fix

    Ide-Fix Kbyte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    158
    Wenn das Bios ausgeschlossen werden kann liegt es sehr wahrscheinlich am LBA wie von Tueftli bereits beschrieben; nachlesen kann man es auch hier: http://www.tecchannel.de/hardware/825/4.html

    Bei Billy Boy's Mannen scheint indes immer noch die Meinung herumzugeistern, "640 KB sollten genug für jedermann sein" ;-))
     
  3. mici46

    mici46 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    174
    Schau mal hier: http://www.msi-computer.de/produkte/produkt.php?Prod_id=175

    Unter Technische Details steht max. Festplattengröße 130GB. Also gibts des doch! Hier kanns durch Bios-Update auf 160GB erhöht werden.
     
  4. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Hi!
    Da das Board erst 1 Jahr alt is, halt ich das für unwahscheinlich!
    Du kannst höchstens schauen, ob LBA eingestellt is und evtl. ein BIOS-Update aufspielen!

    Bevor das SP1 herauskam, hatte WinXP dieselben Probleme bis 160 GB!
    Ob's bei 2000 funktioniert, kann ich net sagen, musst ausprobieren:

    HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Atapi\Parameters

    Erstelle DWORD mit dem Namen EnableBigLba
    und weise ihm den Wert 1 zu.

    Normalerweise umgeht das Betriebssystem das BIOS und adressiert das Laufwerk direkt! Drum glaub ich eher, dass es an Windows liegt! Vielleicht helfen auch die neuen ServicePacks für Win2000!?

    MfG
    Flo
     
  5. SeRo1

    SeRo1 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    133
    Hi,

    habe bei MSI ebenfalls nachgeschaut. Mein Board unterstützt angeblich bis 160 GB. Daran wird es dann wohl nicht liegen. Ein Bios-Update werde ich dann erst einmal sein lassen.
    Dann kommt ja höchstens W2K noch in Frage. Aber da habe ich das SP4 installiert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen