1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1800+,512Kingston,Aopen Aeolus-geht was?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Gramonter, 16. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gramonter

    Gramonter Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2001
    Beiträge:
    127
    Hi,

    ich hab mal ne frage:
    Was kann ich aus meinem System noch heraus holen?
    Ich hab nen
    1800+ mit dem Big Titanlüfter drauf
    K7S5A mit Cheepbios
    512 MB Kingston SD-133 CL2 (von e-bug)
    und die Aopen Aeolus 128MB

    Der Speicher läuft nicht so gut wie ich von CL2 erhoffte. Nur eine einzige Option ließ sich auf 2 erhöhen, ich glaub die CAS-Lat. Der Rest nicht, da ließ sich der Rechner nicht booten. Lt. Sisoft Sandra läuft der RAM als CL2-3-3. In meinem Auge enttäuschent, da mein Vater den einfachen Infineon hat (wobei auf meinem Kingston auch Infineon steht) und der läuft als CL 2-2-2 und das bei der Einstellung im Bios SPD!

    Kann ich da noch irgendwas rausholen, ohne neue Kühlung ranzuschaffen? Und ohne dem System einen Hitzekollaps anzudrohen?

    Wäre über Antworten sehr dankbar.

    Peter
     
  2. ruffneck

    ruffneck Byte

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    68
    Hi Peter,
    Hab ich richtig gelesen, du benutzt SD-Ram? Wenn ja, leg dir als erstes mal 266er DDR-Ram (CL2) zu, wäre schliesslich optimal für den 1800er Athlon. Die Graka kannst du sicherlich übertakten. Ich hab die Aeolus mit 64 MB um ca. 15 % übertaktet. Kern 280 MHZ, Speicher 580 MHZ. Macht keine Probleme und rennt gut.
     
  3. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Hallo!

    also du überraschst mich ... ich dachte immer Kingston wäre die Billigmarke und Infineon(Siemens) die Butter auf}m Brot?!?

    Naja, vielleicht bin ich da aber auch nicht gut genug informiert.

    Fertigungstoleranzen gibt}s immer und wenn du mit dem "defekten" (weil zu langsamen) RAM zu deinem Händler gehst tauscht er ihn vielleicht um, bzw erstattet die Kohle.

    RAM zu kühlen bringt glaube ich recht wenig, da dein Rechner ja nicht mal hochfährt (wenn er nur unter Volllast abschmiert würde es evtl Sinn machen)

    Gruss, Foox!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen