1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

1GB Ram zuviel??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von James, 23. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Hi :-)

    Hab da mal eine ganz konkrete Frage... *gg*
    Unswar möchte ich mir diese Woche einen Athlon XP 2700+ holen und diesen auf 2,4GHz takten. Dazu werde ich einen DDR 400 Ram-Baustein von G.E.I.L. benutzen um ihn auf diese Geschwindigkeit zu takten. Nun meine Frage da ich ein Mainboard benutze auf dem die Ram-Bausteine dual laufen sollen und ich somit zwei Riegel einbauen muss.... so stellt sich mir nun die Frage ob es Sinn macht 2x 512MB Ram-Bausteine einzubauen.

    1. Findet ihr es ist zuviel??
    2. Wenn ein Programm oder eine Datei die verarbeitet werden soll geöffnet ist also im Computer ist es dann immer der Fall das sie, soweit es der Speicher zu lässt aufgrund der grösse, auch komplett in den Ram geladen wird?

    Möchte den PC für Spiele, Grafikprogramme und Videobearbeitung nutzen.

    Cya... Danke im voraus :-)
     
  2. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Tja esgibt halt Leute, denen ein Ferrari nicht schnell genug ist, ich gehör nicht dazu.
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Hi,
    also, als ich mir die Spielzeugkühler angesehen habe, die AMD in den boxed-Versionen mit verkauft, jedenfalls bei denProzz unter 2000+, bin ich schon ins Grübeln gekommen, ob ein 30? Kühler notwendig ist.
     
  4. kesseltom

    kesseltom Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    358
    wer gibt denn über 400 euro für so nen 1024er riegel aus?und dann auch noch 3 stück?!1200 euro nur für speicher!!!ich schnall ab...
     
  5. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    http://www4.avitos.com/shop/catalog.asp?product_group=157
     
  6. Paule zwo

    Paule zwo Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    95
    WMDK\' du hast 3GB DDR-RAM drin? Das ganze als 3 mal 1GB? Sag mal wo gibt es den solche 1GB RAM Module zu erwerben, ich möchte demnächst meins erweitern und habe im Internet nach günstigen Modulen gesucht,aber ein 1GB RAM Modul habe ich nirgends gefunden. Also wo gibt es sowas? und welches Board hast du den, welches 3 GB RAM verkraftet?

    MFG Paule zwo.
     
  7. KONCHULIO

    KONCHULIO ROM

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    4
    Ich kann euch nicht versthehen ihr seid alle so scharf auf so viel RAM!!!! Ich glau ich seid alle ein wenig auf dem Holzweg es kommt nicht nur auf den richtigen CPU und RAM an sondern auf ein ausgewogenes System.
    Ihr könnt den ganzen Schwachsinn nie im Legen ausnutzen geschweige ausreizen zumindes in den nächsten 2 Jahren nicht!!!
    Was nützt es euch einen hochgezüchteten CPU für viel Geld einzukaufen und es klemmt an einer ganz anderen stelle wie HDD oder anderen Sachen. Dann lieber ein wenig an den MHz sparen dafür aber ein Hochwertiges system kaufen!!!
    Mein System sieht folgender maßen aus:
    AMD Athlon XP 1800+
    Infineon PC266 DDR-512MB
    Asus A7V onboard SCSI160
    HDD 80GB SCSI
    ATI Radeon 9500

    Ich fahr mit diesem System besser wie mein Kumpel der den neuen Aldi PC hatt der um einiges mer auf der Brust hat aber bei der Zugriffszeit auf die Platte total absakt.

    mfg

    Also ich hab bei mir einen AMD 1600
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das Anheben des Prozessortaktest eines 2700+XP auf reale 2,4 GHz Takt bedeutet die Wärmeverlustleistung um knapp 32% zu steigern - damit kommst du auf gute 90 W "Wärme bzw. Hitze" die es zu <I>vernichten</I> gilt, wofür eine sehr, sehr effektive Luftkühlung erforderlich ist oder aber eine Wasserkühlung.

    Dies noch im Nachgang zu deinem Posting bzgl. 15 ? Kühler/Lüfter, was ich beim besten Willen nicht glauben kann.
     
  9. WMDK

    WMDK ROM

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    ALso ich hab 3GB DDR-RAM drin und muss sagen... hui :) Da geht die Post ab.

    Besonders bei C4D oder 3DsMax, ja sogar bei PS 7.0 greifen die Gigabytes extrem fresh durch.

    Natürlich muss die Quali stimmen... ich für meinen Teil hab Infineon drauf.. jeweils 1GB Module ..

    Gruß,
    WMDK
     
  10. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    1 gb arbeitsspeicher sind absolut angebracht bei windows. ich arbeite mit win xp und habe 1 gb 333 ddr ram und man merkt den unterschied auch gegenüber 512 mb. mehrere meiner bekannten bestätigen das ebenso, weil durch die verwendung von z.b. bei mir mit norton firewall, antivirus, direct cd, creativesoftware,office und teledatsoftware beim ganz normalen betrieb viel in den ram gesetzt wird. in verbindung mit mehreren geöffneten programmen ist genügend ram immer von vorteil. selbst speicherintensive spiele (z.b. morrowind) laufen mit genug ram erst richtig (bsp. wenn der charakter von innenräumen dürch die tür nach außen tritt.
    mein fazit: 1 gb ram absolut empfehlenswert

    mfg romulus
     
  11. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Oder vielleicht falsch gemessen? Die 40° könnte die Gehäusetemperatur sein. Oder es stimmt wirklich, aber mit zig Lüftern und dazu VCool oder CPUCool im Leerlauf!?
     
  12. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    Tschuldigung aber ich glaube kaum dass das wirklich sein kann dass man nen 27ß00+ auf reale 2,4GHZ takten kann ohne ne sehr ordentliche Kühlung.
    Du bist sicher dass er seine CPU nciht runtergetaktet hat auf 2400+?!?!? Dann wären die 40°C erklärbar. Oder hat er ihn im Eisfach stehen?
     
  13. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    HI...

    Danke für eure Antworten. Wie ich sehe, ist es doch nicht zuviel... :-)) Dachte ich mir schon, jedoch diskutiert man oft mit Leuten die einer anderen Meinung sind und dann kommt man zumindest manchmal etwas durcheinander. :-) Etwas hätte ich da jedoch an den AMDUser zu sagen. Was die Kühlung angeht wegen dem Hochtakten des 2700+ so mache ich mir derzeit keine Sorgen. Ein Kumpel von mir hat nämlich eine ähnliche Zusammenstellung seiner Hardware wie ich sie mir jetzt aufbauen will und er hat auch einen 2700+ auf 2,4 getaktet. Hat keine Wasserkühlung drinne. Um ehrlich zu sein, benutzt er einen für 15euro gekauften Kupferkühler. :-) Sein CPU ist ca. 40 Grad "kalt"

    Danke für eure Hilfe.... sagt mal wisst ihr wo ich ein tool bekomme mit dem ich aber auch wirklich sehen kann wie stark mein Speicher augelastet wird? Es geht mir nur um den RAM.

    Cya!
     
  14. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Das ist auf keinen Fall zu viel. Für Grafik- und Videobearbeitung braucht man sehr viel Speicher.
    Ein Punkt den man noch beachten sollte, ist das Betriebsystem. Mit Win9x/ME kannst Du diese Menge an Speicher nur bedingt nutzen. Richtig nutzen kann man 1GB erst mit Win2000/XP oder Linux, wobei man bedenken sollte, daß diese Systeme für sich schon sehr viel Speicher in Anspruch nehmen.

    Henning
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Einen 2700+XP auf 2,4 GHz Realtakt takten - viel Spass und schaff dir schon mal }ne Wasserkühlung an für die ca. 90 - 100 W an Wärme die du "vernichten" musst.

    Ansonsten sicherlich keine schlechte Idee mit 1 GB RAM bei Video- u. Grafikbearbeitung.
    Aber warum 400er RAM von GeIL, Infineon PC333 CL 2,5 lässt sich i.d.R. auch mit 200/400 MHz RAM-Takt und CL 2 Einstellung takten, zumindest auf nForce2 Boards. Wobei es auch etwas auf die RAM-Qualität ankommt.

    Andreas
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Auf der einen Seite wurde schon gesagt, dass da nur eine Wasserkühlung oder ähnlich nötig ist - ansonsten kannst Du es quasi vergessen. Desweiteren sollte der Prozessor für eine solche Uebertaktung quasi handverlesen sein, ansonsten kannst Du es wiederum vergessen.

    1 GB RAM für Videobearbeitung (editieren von Videofilmen) ist schon gut.

    Was das Motherboard anbelangt: Du solltest unbedingt ein nForce2-Board mit der neuen Chipsatzrevision nehmen; ansonsten kannst Du den 200-MHz-FSB ev. vergessen (von den bisherigen nForce2-Mobos laufen leider nicht alle mit FSB 200 stabil).

    Das mit dem 2,4 GHz mit einem 15 ? Kühler möchte ich zuerst sehen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen