1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Brenner, 2 Platten - Wie anschließen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von neokonfus, 2. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neokonfus

    neokonfus ROM

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    6
    Also so schaut's jetzt aus:

    Primary Master - 80 GB Platte (8MB Cache 7200 rpm, OS hier drauf)
    Primary Slave - 80 GB Platte (2 MB Cache 5200 rpm)

    Secondary Master - Plextor Plexwriter 48/24/48A
    Secondary Slave - NEC ND 1300 A

    Ich brenne fast ausschließlich nur von der 2. Festplatte.

    Nun die Frage, wie man das am besten optimieren kann? Vielleicht hat einer ähnliche Komponenten und kann daher empfehlungen abgeben.

    Habe den DVD-Brenner erst gestern bekommen und hab einfach mein Pioneer DVD-Laufwerk ausgebaut und den Brenner stattdessen rein.

    Danke schon mal für kommende Antworten.
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi kazhar,
    wenn Du von einer Platte aus brennst, is es wirklich relativ egal. aber wenn das Quelllaufwerk sich auch noch mit dem Auslesen auf dem gleichen Kanal abquält, kommen die 8-9 MB auch nimmer zusammen.
    Auch ich hab übrigens schon gerüchteweise von der genialen Neuerfindung namens "Burn proof" gehört, aber die hat wohl nur den Nutzen, schlechte Konfigurationen zu überspielen ;)
    Grüße
    Gerd
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Also ich bezweifle mal, dass der Effekt bei den lächerlichen 8 oder 9 MB/s die ein Brenner braucht so enorm spürbar ist...

    Pssst! Geheime Verschusssache: Neue Brenner können BurnProof
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    so ganz egal ist es auch heute noch nicht. Der Grund liegt in der Tatsache, daß ein IDE-Kanal alles sequenitiell abarbeitet.

    Bei einer "on-the-fly" copy sollte also Quell- und Ziellaufwerk auf 2 unterschiedlichen Kanälen liegen, steigert die Performance. Auch beim Kopieren von Platte zu Platte geht es bei 2 unterschiedlichen Kanälen schneller.

    Alles, was sich innerhalb eines Kanals abspielt, geht halt immer nur nacheinander.

    Grüße
    Gerd
     
  5. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Vor einiger Zeit hätte man dir wohl einen Sack gute Ratschläge geben können. Aber bei halbwegs modernen IDE-Controllern ist es sowas von egal, wo du Brenner, DVD-Laufwerk und Platten anschließt.

    Von den Kabellängen her ist es aber wahrscheinlich einfacher die Platten zusammen an den 1 Strang zu hängen und die Optischen Laufwerke an den 2...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen