1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 externe Monitore an ein Notebook? Welche GraKa?

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von CarWag, 9. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CarWag

    CarWag Byte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Hallo!

    Ich habe einen betagten Tower-PC, GraKa ist eine Radeon 9600XT von Asus.

    Ich nutze die Multimonitoring-Fähigkeit dieser Karte, indem ich an den VGA-Port und den DVI-Port je einen Monitor angeschlossen habe und meinen Windows-Desktop auf diese beiden Monitore erweitert habe.

    Ich plane mir ein Notebook zuzulegen. Ich möchte jedoch auch mit diesem Notebook weiterhin meine beiden Monitore als "Superscreen" nutzen.

    Leider haben alle Notebooks die ich bisher gefunden habe nur EINEN VGA oder EINEN DVI -Ausgang.

    Ich möchte aber kein Multi-Monitoring-System betreiben, das aus einem, 19"-Röhren-Monitor besteht und aus einem 14"/15"/was auch immer -TFT-Display.

    Vorzugweise möchte ich also ein Gerät, bei dem ich zuhause das TFT-Display gänzlich deaktivieren kann und stattdessen ZWEI externe Monitore verwende.

    Gibt es soetwas? Welche Grafikkarte wäre dies ggf.?
     
  2. CarWag

    CarWag Byte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Wie ich jetzt selbst in Erfahrung gebracht habe scheint die Lösung meines Problems eher in Richtung "Docking Station" zu gehen. Auch hierzu dürft ihr mir aber gerne Tips geben
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Da wirst du schlechte Karten haben. Aktuelle Notebooks können zwar den Bildschirm auf einen externen Monitor "erweitern", allerdings kenne ich kein Notebook, dass 2 externe Bildschirme bedienen könnte. Damit das funktioniert, müsste die Grafikkarte 3 Monitore gleichzeitig ansprechen können (das interne LCD lässt sich ja nicht einfach abklemmen). Selbst im Desktopbereich geht das nur mit Matrox-Karten (oder entsprechenden Speziallösungen).

    Gruss, Matthias
     
  4. halweg

    halweg Byte

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    11
    Hallo carwag,
    bin an deinen Erkundungen sehr interessiert, da bei mir Bildschirmfläche immer fehlt.
    Übrigens: ich hab ein Sony-Vaio mit einer Mobilty radeon 9200.
    Das Teil hat (an der Docking-Station) einen VGA und einen DVI Ausgang. Auch der Grafiktreiber scheint vier Bildschirme nicht unüblich zu finden (TV kommt noch hinzu).
    Ob das aber funktioniert, konnte ich noch nicht ausprobieren, da ich keinen DVI-Bildschirm habe.
    Uwe
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    ...dafür gibt es Adapter...
     
  6. p.wricke

    p.wricke ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    3
    Es gibt z.B. von HP/Compaq Dockingstations und entsprechende Notebooks die soweit ich weiß dieses Problem lösen.
    Ich habe es noch nicht selber ausprobieren können, habe jedoch in einen kurzen Werbevideo auf meinem neuen Notebook genau das gesehen.
     
  7. Sebelbi

    Sebelbi Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    146
    Es gibt sogenannte KVM zum Beispiel von Scott! Erhältlich in vielen PC-Shops.
    KVM steht für Keyboard Video Mouse. Da kannst du sowohl zwei Monitore an einen Rechner anschließen als auch zwei Rechner an einen Monitor!
    Die Teile sind auch nciht Teuer!

    Gruß,

    Sebelbi
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    @Sebelbi:

    Das wird dem TO nicht helfen, da diese Teile die Bildschirme in der Regel klonen. Der TO will aber den Desktop über beide Monitore verteilen...

    Gruss, Matthias
     
  9. Sebelbi

    Sebelbi Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    146
    @ kalweit:
    Das kann amn in der Systemsteuerung unter Monitor einstellen! Der Monitor muss natürlich kompatibel mit dem System sein und vom System erkannt werden. Wennd as der Fall ist, kann man einen der beiden Monitore als Zweitmonitor laufen lassen und das Bild aufteilen!!

    Gruß,

    Sebelbi
     
  10. CarWag

    CarWag Byte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Ich werde es wohl mit einer Docking Station versuchen. Danke.
     
  11. tom.stein

    tom.stein Byte

    Registriert seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    43
    Versuche es einmal mit der Software von www.maxivista.de. Sofern Dein Desktop läuft, kann der vier weitere Monitore für das Notebook ansteuern.

    Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen