1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2. Festplatte anschließen + 2 x CD-ROM

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von black_blacky, 2. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. black_blacky

    black_blacky ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    ich möchte zu meiner 1. Festplatte eine 2. Festplatte anschließen, weiss jedoch nicht, wie der beste Anschluss ausschaut.

    Ich habe folgende Konfiguration

    Motherboard: MSI K7 Turbo
    Betriebssystem: Win XP Home

    1. Festplatte Western Digital WD 400 BB (40 GB)

    Beim primären IDE-Kanal-Anschluß habe ich als Master die 1. Festplatte und als Slave das DVD-ROM-LW angeschlossen.

    Beim sekundären IDE-Kanal-Anschluß habe ich als Master einen CD-R/W-Brenner Mitsumi angeschlossen.

    Meine Frage ist nun, ob die 2. Festplatte (Western Digital WD 600 BB, 60 GB) als Slave an den sekundären Anschluß kommt, oder wie soll ich das System am besten konfigurieren.

    Erkennt WIN XP bzw. mein Motherboard die Festplatte automatisch, oder wie muss man das System einrichten.

    Für eine Antwort wäre ich dankbar.

    Gruß Stefan
     
  2. dienst_cf

    dienst_cf Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    22
    Hallo nochmal,

    danke für die ausführliche Info,
    ist für mich als Lernender sehr interessant...

    MfG und ebenso einen guten Übergang nach 2003, Carsten
     
  3. dienst_cf

    dienst_cf Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    22
    Hallo Siegfried,

    ich hätte mal eine Frage zum obigen Thema:

    Sollte nicht der Brenner immer als Master angeschlossen werden, um ihn mit den maximalen Systemressourcen zu versorgen, um so Buffer Underruns vorzubeugen (selbst wenn Brenner davor durch Technik geschützt, da verhinderte Buffer Underruns das Laufwerk zum Unterbrechen des Schreibvorgangs zwingen und sich daher trotzdem negativ auf Qualität auswirken können)?

    Schon mal danke für die Antwort.

    MfG, Carsten
    [Diese Nachricht wurde von dienst_cf am 28.12.2002 | 18:23 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von dienst_cf am 28.12.2002 | 18:26 geändert.]
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo carsten,

    es soll sogar brenner geben, die lassen sich nicht zu einem slave betrieb überreden.

    wenn es in diesem falle funktioniert, dann wird der brenner am sekundären slave ja mit sicherheit von der 1 hd am primären master, oder vom dvd am primären slave mit daten versorgt.

    ein buffer underrun ist also nicht zu befürchten. dies wäre jedoch der fall, wenn brenner und dvd laufwerk an einem kontroller hängen würden, da nie gleichzeitig gelesen und geschrieben werden kann.

    meine brenner sind übrigens auch als slave am sekundären gejumpert. die cd laufwerke habe ich als master am sekundären angeschlossen. direktkopien mache ich nicht. bei mir läuft alles über HD image auf den brenner.

    mfg und guten rutsch
    siegfried
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo stefan,
    wenn der brenner auch als slave laufen sollte, dann häng die 2 platte als master an den sekundären.
    ansonsten kannst du die konfiguration so lassen.
    die geräte bremsen sich nicht gegenseitig aus, da alle im udma modus laufen.

    im bios sollte alles auf AUTO stehen. wenn alles richtig gejumpert ist, sollte windows auch alles automatisch erkennen.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen