1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2. Festplatte einbauen!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von cokejunky, 17. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cokejunky

    cokejunky ROM

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Ich habe mir eine neue Festplatte gekauft (IBM 80GB) habe aber keine Ahnung von Jumper und verkabelung.

    erstmal mein system:

    Aldi PC mit PIII 1GHz, 256 MB SDRAM, CDrom, Brenner, Gforce2 GTS, 40GB Noname Festplatte. (+ die neue Festplatte von IBM)

    Hab schon versucht die freien kabel an die platte anzuschliessen, was allerdings nicht funktioniert hat. entweder wurde dann die erste platte nichtmehr erkannt und die 2. auch nicht, oder beide cdrom und brenner nichtmehr!

    Kann mir da jemand weiterhelfen?
    achja:
    was für ein mainboard ich habe weiss ich nicht, ist noname glaube ich (halt aldi PC *g*)

    MfG coke!
     
  2. cokejunky

    cokejunky ROM

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    3
    hey echt super support von euch hier! habs aber schon vorher hinbekommen durch hilfe aus dem IRC chat!

    Trotzdem thx an euch! super hilfe!
     
  3. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Hallo!

    Vielleicht ein bißchen leichter verdaulich:

    Festplatten ein- und ausbauen nur wenn der Computer ausgeschaltet ist. Nur so nebenbei. Achja, den berühmten Netzstecker ziehen.

    Dort wo die Kabel in die neue Festplatte reinkommen, ist ein kleines Plastikteilchen, das in ein paar Metallstiftchen steckt. Dieses Teil ist ein Jumper. Der muss bei der zweiten Platte auf Slave stehen. Wo das ist, steht oben auf der Platte.

    Das breite Kabel ist das Datenkabel. Eine Seite hat eine rote Markierung. Diese Seite ist bei den Geräten die Nummer 1 (von 40). Bei Festplatten und CD-Roms auf der Stromseite.

    Das Kabel hat normalerweise drei Stecker: Eins ist im mainboard und anderen zwei in den Geräten. Eines alleine: (single)Master, noch ein weiteres: Slave. Was wo am Kabel steckt ist (bei dir) egal.

    An einem Kabel darf maximal nur ein Master und ein Slave sein. Ein Slave darf nie ohne Master sein. Master dürfen alleine sein, sind aber manchmal als Single "gejumpert". Gebootet wird i.d.R. vom Masterlaufwerk an IDE 0

    Stromkabel nicht vergessen

    Computer einschalten.

    Auf das bios achten (wenns zu schnell geht: Pause/Break-Taste funktioniert!) Wird die Platte erkannt? Wenn ja sollte sowas kommen wie:
    First IDE Master: Seagate täterä
    First IDE Slave: IBM täterä schätzungsweise 75 GB <-- Neue Platte
    Sec. IDE Master: CD-Brenner
    Sec. IDE Slave: CD-Rom

    Damit Windoof die Platte benutzen kann, muss diese partitioniert werden (Partition-Magic (win), xfdisk (dos)) Fdisk macht bei 64 GB schlapp (Patch bei microsoft)

    Partionieren kann du eigentlich wie du willst. Eigentlich. Es empfiehlt sich "handliche" Stücke zu machen (10-40 GB). Hierzu rate ich dir auf der Platte EINE erweiterte Partition in voller Größe zu machen. Und diese in logische Laufwerke zu unterteilen. Manche Partitionierprogramme übernehmen den Teil mit der erweiterten Partition und machen das automatisch. Diese Aufteilung ist für eine reine Datenplatte.

    >>>>>>>>> Achtung Fallstrick: <<<<<<<<<<<<
    Windoze hat seine eigenen Regeln, was die Laufwerksbuchstaben angeht:
    Erste Platte: c1, d1, e1
    Zweite Platte: c2, d2, e2
    Windows macht daraus:
    c: (c1)
    d: (c2)
    e: (d1)
    f: (e1)
    g: (d2)
    h: (e2)
    i: (CD-Rom)
    ist doch logisch, oder?

    mfg
    Raphael
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, zu dinem Board solltest du dieses wissen : ASUS-OEM Mainboard MD2001, µ-ATX, 3 PCI-Steckplätze, VIA-Chipsatz, Creative CT5880-Soundchip (Soundblaster 128 PCI), 4 USB-Anschlüsse, davon 2 an der Vorderseite, max. 1 GB RAM . MD2001 steht soweit ich weiß auch drauf. Ob du eine 80GB-Platte daran betreiben kannst weiß ich nicht. Ein BIOS-Update ist dazu sicherlich notwendig http://www.medion.de/ ... Service Pool... / Treiber & Updates / Treiber / Bios/ PC-Bios / MD 2001 . Momentan sollte in deinem PC eine Seagate 40 GB UDMA-66, 5.400 min-1 stecken, diese müsste als Master gejumpert sein. Die neue Platte musst du als Slave jumpern, wenn sie am gleichen IDE-Kabel angeschlossen wird.

    MfG Steffen

    PS.: Schau auch hier : http://home.arcor.de/m-i-p/de/mainframe.html bzw. im Forum von http://www.computist.de/index_oflash.html
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen