1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2. Festplatte - welche? (Cache?) Netzteil?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von deas, 22. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Bin drauf und dran, mir eine neue Festplatte zu kaufen, da meine 60er (von WD) allmählich ganz voll ist.

    Habe folgendes System : MSI 6385 MoBo
    P4 1.7 (428 Socket)
    TV-Karte (Terratec Cinergy 600)
    und CD-Brenner
    sowie DVD-Player

    Ich hab nur keine Ahnung, welche Role der/die/das(?) FP-Cache für mich spielt. Klar, je mehr, desto besser, aber: Hab bei Atelco eine von Samsung gesehen mit 2MB Cache, die die von mir erwarteten 120 GB für unter 100 ? hat. Ist es ein großer Nachteil, nur 2MB zu haben?
    Außerdem: Ich glaube nicht, daß meine "alte" FP mehr Cache hat - zumal von Okt. 2001 - und ich bräuchte die zweite ja nicht zum schnellen Datenabruf, sondern als Puffer für größere Datenmengen. Andererseits könnte ich mir bei größerem Qualitätsunterschied zu meiner alten FP auch vorstellen, die neue dann doch als "Haupt"FP zu verwenden.
    Was mir wichtiger ist als Geschwindigkeit: Lärmreduktion (ächz).

    Noch eine Frage: Sollte ich dann auch noch an's Netzteil denken, oder ist der Stromverbrauch einer FP eher unerheblich? Mein altes hat 250W. Apropos: Würde bei gleicher Nutzlast (100W mal angenommen) ein stärkeres mehr Strom verbrauchen, oder umgekehrt?


    V.A.:

    Welche FP würdet ihr mir empfehlen?
    (Preis/Leistungsverhältnis[!], mögl. nicht mehr -eher weniger- als 100?)

    Danke und Gruß

    deas
     
  2. Ich empfehle dir auf jeden Fall die Firma Samsung.

    Habe selbst 2 davon.

    Hatte davor IBM, die haben zweimal einen Crash gehabt.
    Samsung arbeitet dagegen sehr zuverlässig wie ein Uhrwerk.
     
  3. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    insofern...
    ...frag' ich mich wieviel % der "[Garantie bzw. Gewährleistungs-]Luxus" ausmachen dürfte im Preis (für mich) zum evtl. Nutzen...
    Bin aber nicht der erste, der sich solch eine Frage stellt. Aber ich will eine gute FP, keine Versicherung!
    Hauptsache, der Fall tritt nie ein...
     
  4. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    sind 2 Jahre nicht ges. Minimum?
     
  5. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Der Mist ist nur, daß >2MB FP's schon um einiges teurer sind...
    Wird dann nix mehr mit 100?...
     
  6. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo!

    Hatte eben an Dich - wenn auch unbekannterweise - gedacht!

    Zu meinem Verwendungszweck: daß ich einfach die Dateien. die die TV-Karte aufnimmt, nicht mehr jedesmal speicherplatzmäßig zählen muß.
    Bis zur Videobearbeitung bin ich noch gar nicht durchgekommen ( -steht dann [wenn ich die FP hab/hätte] aber evtl. an- ), zumal ich es noch nichteinmal beherrsche, etwas komprimiert vom TV aufzunehmen und danach ohne Tonstörung anzusehen...

    Viele Grüße an Dich persönlich!!!
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Die Frage die sich bzgl. Cache-Grösse der Platte stellt ist deine Verwendung. Wenn du grössere Datenmengen "durch die Gegend schaufeln" willst, wie z.B. Datenbankabfrage(n), Foto-/Bild-/Video-/Musikbearbeitung, da rechnet sich eine Platte mit 8 MB Cache. Ansonsten reicht eine mit 2 MB.

    Bzgl. Lärm - da scheiden sich die Geister ... einige behaupten die Samsung-Platten seien wirklich sehr leise. Leise sind sie, ja, aber auch nicht leiser als meine 120 bzw. 180 GB IBM-Platten mit 8 MB Cache.

    Eine Festplatte "zieht" ca. 10 W. Den genauen Wert kannst selbst ausrechnen, indem du die Ergebnisse von 5V * x A und 12 V * x A addierst (Angaben dazu stehen auf der Platte oder sind im Internet beim Plattenhersteller bei den techn. Angaben zu finden). Dass sollte das Netzteil, wenn es nicht sowieso schon "auf der letzten Rille läuft", verkraften können.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen