1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Festplatten! beim Kopieren starker Systemeinbruch

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Gouilaz, 3. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gouilaz

    Gouilaz ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo

    Ich habe einen Aldi md8080 mit einer
    Seagate Barracuda 7200.7, 160GB & 2MB Cache, (Aldi Originalverbau) und jetzt zusätzlich eine Maxtor Diamond 10 250GB, 16 MB Cache.
    Bei Kopieraktionen zwischen den beiden Festplatten bricht mein WinXP System stark ein (normales Klicken in Ordner sehr verzögert, Programmaufrufe dauern lange etc.). Ordner oder Dateien auf der jeweils gleichen Festplatte hin und her zu kopieren macht keine größeren Probleme.
    Ich hatte beide Festplatten zuerst an einem IDE Anschluss, also an einem Strang. Jetzt sind sie inzwischen verteilt auf beiden IDE-Anschlüssen. Jedoch scheint es mir schlimmer als vorher zu sein.
    Habe ich irgendetwas vergessen einzustellen ? Die Performance ist grauenhaft. Gibt es irgendwelche Boostup-Programme (z.B Intel-Accelerator) ?

    Das Mainboard beherrscht laut Angaben Ultra-DMA Modus 5 und hat nur 2 IDE Anschluße.
    Hier weiter PC-Details: http://www.medion.de/company/press/cb_20030024.html

    Die Maxtor Platte ist bisher die einzige Erweiterung

    Mfg

    Gouilaz
     
  2. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    das kopieren zwischen datenträgern scheint tatsächlich ein problem zu sein. Die gleiche frage habe ich vor monaten schon mal hier gestellt, aber lieder keine lösung gefunden. Hab mich damit abgefunden, dass das kopieren einfach *****lahm ist (auch mit SATA zu SATA).

    Hat wohl nichts mit DMA oder Verkabelung zu tun. Gibt's wahrscheinlich irgendwo bei der Verarbeitung nen Flaschenhals.

    Aber vielleicht gibts ja in der Zwischenzeit hier jemand, der des Rätels Lösung kennt :D

    mfg
     
  3. Gouilaz

    Gouilaz ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Also ich habe im Hause einen weiteren PC mit einer 120 GB WesternDigital Festplatte und einer 200 GB Seagate Barracuda und da kann ich ohne zu flunkern sagen: Da bricht rein garnichts ein! Das Kopieren verläuft einwandfrei und schnell.
    Selbst bei einer Belastung wie z.B Kopieren von Festplatte A zu B während A und B jeweils eigene weitere Kopierbefehle am Laufen haben.
    Der andere PC hat nur ein anderes Mainbard -> Asus P4PE und sogar nur 1.8Ghz im Gegensatz zum Aldi PC mit 3Ghz

    Das halt ich so net aus ...
     
  4. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    vielleicht liegts an der mainboard-architektur. Aber ich hatte mittlerweile schon etliche mainboards in gebrauch und nirgens hats richtig schnell kopiert. Vielleicht mach ich auch was falsch :D
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    kann nur am DMA liegen...

    XP hat die eigenart es einfach ab und zu mal zu deaktivieren...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen