1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Festplatten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Mixomaster, 7. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mixomaster

    Mixomaster Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    27
    Hi Ich hab 2 Festplatten eingebaut mit je einem Betriebssystem. Wie muss ich sie Jumper bzw. anschließen damit ich beim starten die jeweilige Platte aussuchen kann auf die ich zugreifen wil.

    Betriebssystem: Win XP und Win2000

    Danke schon mal im vorraus
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Grüss Dich!
    Lies mal meine Antwort an Relax - und, wenn man alles zusammennimmt: bist Du weitergekommen?
    Gruß
    Henner
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Grüss Dich Relax!
    Eine Information von Dir stimmt nicht: das mit den Laufwerkbuchstaben, das ist nämlich eine Steinzeit-alte DOS-Vereinbarung, die ganz schlicht besagt, daß mehrere vorhandene primäre Partitionen direkt aufeinander folgende LW-Buchstaben bekommen. Daß sich NTFS-Systeme davon nicht groß beeindrucken lassen, ist aber auch wahr, sehr im Gegenstz zu Win9x. Im Grunde ging es mir aber nicht darum, sondern ich wollte ihm klarmachen, daß sein Vorhaben nicht so ganz easy geht, wie er sich das vorstellt. Vor Allem auch, weil mir schien, daß er sich mit sowas nicht so gut auskennt - mit XOSL oder Partition Magic oder sogar dem Hardwareschalter hätte er wohl eher Schwierigkeiten. Machbar aber ist es. Die (umständliche, klar doch) Methode, die ich beschrieben habe, kommt ohne jegliche Zusatzgeschichten aus und greift noch in keine Bootmanager-Funktionen ein - obwohl die im Grunde unvermeidlich sind, da sind wir uns doch einig, oder?
    Für praktikabel halte ich sowas (außer für Experimentalzwecke) allerdings nicht.
    Aber irgendeinen Grund wird er doch haben, seine 2 BS auf 2 Platten behalten zu wollen, oder? In meinen Augen kann der doch nur sein, daß er von jeweils einem die Daten auf das andere ziehen will, danach das Gesicherte löschen und eine vernünftige Multi-Boot-Konfiguration herstellen.
    Eigentlich gibt es in meinen Augen ja fast nichts Leichteres (erst Win2K, dann WinXP installieren), aber schließlich tun da ja genug Leute mit zwei primären Partitionen rum oder externen Bootmanagern, wo doch alle Möglichkeiten schon vom BS geboten werden - und dementsprechend oft treffen hier ja die Hilferufe ein.

    Im Grunde denke ich aber, daß er mittlerweile genug Hilfe und Alternativen bekommen hat, um sich jetzt entscheiden zu können.
    Schönes WE noch!
    Henner
     
  4. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach
    das geht schon,per "elektromechanischem bootmanager" :-)
    wenn du vor ein bisschen lötarbeit nicht zurückschreckst.ist bloss eine kleinigkeit,dann kannst du vor dem einschalten des pc per schalter die platte auswählen von welcher gestartet werden soll.hab ich auch so gemacht,funzt einwandfrei :-) .du kannst dann während des betriebs der einen hd selbstverständlich auch auf die daten der 2. hd zugreifen,die ist dann einfach auf slave gejumpert.
    es gab da mal einen thread der dieses thema behandelte,ist allerdings schon ne weile her.
    wenn du möchtest kann ich dir ein kleines "schema" mailen.du benötigst dazu lediglich einen 4fach umschalter und 50cm kabel (8fach litze) und vier kleine stecker (so gross wie die jumper),kostenpunkt:2-3euro.

    gruss spliffdoc
     
  5. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    >aber du kannst nicht einfach 2 OS unabhängig voneinander auf die platten hauen

    doch , das geht :
    die erste Platte anschliessen , 2000 draufsetzen
    die erste abklemmen, die zweite anschliessen, XP draufsetzen.

    Zudem kann man ME nach XP installieren, allerdings ist dann
    zusätzliche Arbeit angesagt
     
  6. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    hallo,
    er hat von XP und 2000 geschrieben.
    In diesem Falle stimmt das mit dem Laufwerksbuchstaben D:nicht, das ist nur bei Win98/ME der Fall.
    Und ein Bootmanager wie XOSL ist bestimmt bequemer als umjumpern,fdisken...
     
  7. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Hängt von deinem Bios ab, einige erlauben es , von HDD0 oder von HDD1 ...zu starten.Aber dann musst du immer ins Bios rein und dort die Bootreihenfolge ändern.

    Andere Möglichkeit: du installierst einen Bootmanager, der auch
    mit XP klarkommt und zudem ein Betriebssystem von einer 2.Festplatte starten kann, wie XOSL...
    http://www.tecchannel.de/tecdaten/show.php3?catid=58&pageid=216

    Ich frag mich gerade , ob du die XP Platte nicht an den Primary anschliessen sollst, xp startest, du Datei boot.ini auf c: öffnest
    (sie ist versteckt, systemdateien verstecken muss auch aufgehoben werden, schreibschutz aufheben) und dann den Eintrag

    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect
    unter den Eintrag von XP hinzufügen .
    rdisk=1 falls 2000 Platte slave am primary
    rdisk=2 falls 2000 Platte master am secondary

    beim Neustart bekommst du dann wahrscheinlich die Auswahl
    zwischen XP und 2000 angezeigt, op das dann auch funktioniert,
    garantiere ich nicht. Du kannst damit jedenfalls nichts kaputt machen.

    Falls das nicht klappt, starte mit deiner XP-CDRom und gehe
    zur Wiederherstellungskonsole.
    http://www.heisig-it.de/tipps_tricks7.htm >>bootsektor whst
    http://www.windowspage.de/gemeinsame/system/cmdcons.html
    http://www.wintuning.net/recovery.php

    dort gibst du fixmbr , fixboot ....ein, ich glaube dann wird 2000
    (von der 2. Platte) auch in deinem Fall ins Bootmenu aufgenommen.
    aus win report:
    Sie haben nach Windows XP ein weiteres Betriebssystem installiert und damit den MBR (Master Boot Record) überschrieben. Nun startet zwar das zuletzt installierte Betreibssystem aber Windows XP nicht mehr. So stellen Sie den MBR von Windows XP wieder her:

    Bei der nachträglichen Installation von Windows 2000/98/ME werden der Startsektor sowie Bootloader mit älteren Windows NT-Versionen überschrieben. Um diese zu ersetzen, müssen Sie das Programm mithilfe der Windows XP-CD starten, zur Wiederherstellungskonsole wechseln und folgende Befehle eingeben:

    FIXMBR C:
    FIXBOOT C:
    COPY x:\I386\NTLDR C:\
    COPY x:\I386\NTDETECT.COM C:\

    Ersetzen Sie das x in den Kopierbefehlen durch den Buchstaben des CD-ROM-Laufwerks. Dadurch werden die Einstellungen der Bootloader von Windows XP wieder zurückgesetzt, so dass Sie Windows XP und Windows 2000/98/ME starten können.

    [Diese Nachricht wurde von Relax am 08.03.2003 | 02:21 geändert.]
     
  8. Mixomaster

    Mixomaster Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    27
    Würde es gehen wenn ich eine Platte ans primary- und die andere ans secondarykabel schließe?
    [Diese Nachricht wurde von Mixomaster am 08.03.2003 | 01:13 geändert.]
     
  9. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Ist mit Win2000 genauso, hast recht - war schon seit NT4.0 so. Er hat ja aber noch garnicht gesagt, was er überhaupt für Betriebssysteme hat bzw. vorhat als Endzustand. Denn eins wird ja sowieso gelöscht/verändert werden müssen.
    Gruß
    Henner
     
  10. weger

    weger ROM

    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    2
    hi mixomaster!
    wenn ich dich richtig versteh,dann willst beim pc start festlegen welches OS starten soll. aber du kannst nicht einfach 2 OS unabhängig voneinander auf die platten hauen und dann bestimmen welches OS dann startet! ich kann nur sagen wie es mit ME und XP geht, da musst du 1st ME installieren und dann XP als neuinstallation auf ner anderen partition derselben platte anlegen,dann wird automatisch ein bootmanager erstellt,bei dem kannste dann auswählen welches OS starten soll (bei ME/XP MUSS erst ME installiert werden) ich weiss leider nicht ob das mit win200 auch so geht.kannst ja mal probieren und hier posten!
    cu weger
     
  11. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Dat läuft nicht: Du kannst nur von der ersten primären + aktivierten Partition der ersten Festplatte starten und die kann nur am ersten IDE-Port sein. Da es aber 2 sind, wird eine immer die zweite Festplatte sein, also kann es keine aktivierbare Partition geben, ist unter DOS nicht erlaubt.
    Mit Zusatzprogrammen und anderer Konstruktion (=Aufbau) geht es schon, ist aber unterschiedlich aufwendig. Vorläufig wirst Du also immer umjumpern (Master für die, von der gebootet werden soll) und umstecken müssen. Gleichzeitig mußt Du diejenige dann mit fdisk aktiv setzen. Falls Du auf einer mehr als eine Partition hast (keine erweiterte P. meine ich damit), verschieben sich dann auch die Laufwerkbuchstaben, denn wenn z.B. auf der ersten P. der zweiten Platte eine primäre Partition ist (sieht so aus, wie Du es beschreibst), wird diese automatisch den Laufwerbuchstaben D:\ kriegen - also den ersten freien nach der ersten primären auf der ersten Platte.
    Du nix verstehen? Eben, sollte auch nur zeigen, daß es einfach so nicht geht. Ist mit ein bißchen Planung aber zu machen.
    Gruß
    Henner
    [Diese Nachricht wurde von henner am 07.03.2003 | 23:21 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen