1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 gleiche Netzteile aber anders

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von cyrus, 5. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    Hallo, ich habe da 2 neue HEC-300LR-PT Netzteile.
    Das einte Netzteil dreht sich aber schneller als das
    andere, es macht auch mehr Lärm.
    Was kann das sein ?
    Ist es defekt ?
    Ich habe das leise auch in ein anderes Gehäuse mit
    anderem Mobo gesteckt, das selbe Ergebnis.

    Wer hat eine Idee ?`
     
  2. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    hallo andreas, also der einte ist ein pIII mit TNT2 und 2 Festplatten und der andere ein Celeron irgendwas mit Video Onboard und einer Festplatte, da ist also schon ein Unterschied.
    Doch ich habe die Netzteile ausgewechselt und das leise ist dann auch leise mit den Stromfressenkomponenten.
    Wo soll den der Temperatursensor sein ?
    Ich habe auch schon HEC 350W Netzteil verbaut und die hatten eine Kabel das mit dem Mobo verbunden werden kann, aber dieses Netzteil hier hat das nicht.
    Gruss, cyrus
     
  3. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    Danke für die Antwort, defekt ist es wirklich nicht. Das laute habe ich einfach für ein Schul PC genommen, das andere für ein Privat Rechner.
    Ich dachte nur, dass die Umdrehung evtl. vom Motherboard bestimmt werden.
    Gruss, Cyrus
     
  4. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Ich glaube nicht das es wirklich ein Defekt ist. Wenn es Dir darauf ankommt, dass es besonders leise ist, würde ich die Standard Lüfter eh tauschen.

    Gruß
    Christian
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Nagut, P3 oder Celeron nimmt sich nicht viel und wenn das Leise Netzteil auch im anderen Rechner leise ist, wars das eh nicht.
    Der Temperatursensor ist im Netzteil, meist an einen Kühlkörper mit den Leistungstransistoren gepappt, denn da entsteht die Hitze. Normalerweise sollte man im Netzteil nicht herumbasteln (hohe Spannungen, auch nach der Trennung vom Strom), aber mit ein wenig Experimentierfreude kann man den Sensor auch mal an eine weniger heiße Stelle befestigen o.ä.
    Die Kabel, die mit dem Mobo verbunden werden, sind meist nur zur Überwachung der Drehzahl des Netzteillüfters da. Es wäre schon ziemlich leichtsinnig, vom Netzteilhersteller, die Stromversorgung des Lüfters auch übers Mobo zu gewährleisten, da entstehen nur zusätzliche Fehlerquellen durch vergesslilche User, die das Kabel nicht anstöpseln...
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!
    Haben die Rechner denn ungefähr den gleichen Strombedarf?
    Kann auch sein, daß der Temperatursensor nicht 100% an der selben Stelle sitzt und daher die Drehzahl differiert.
    Mit dem Mainboard hat das nichts zu tun, wenn Du nicht gerade den Lüfteranschluß aus dem Netzteil herausholst und ans Board stöpselst (und dann muß das Board auch noch die Drehzahl beeinflussen können, was nur wenige können...).
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen