2 Mal Win2000 Installieren möglich???

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von KaiserAugustus, 20. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KaiserAugustus

    KaiserAugustus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2000
    Beiträge:
    129
    Hi Ihr da draussen im Universum,
    hab da mal ne Frache...
    also ich hab\' momentan Win2000 und Windows ME (ME scheint für "Megaviele Errors" zu stehen") auf jeden Fall will ich dieses sch... ("schöne??") Betriebssystem nicht mehr, will aber meine saubere Win2000 Arbeitsinstallation, von der ich nahezu begeistert bin, nicht mit Spielen und sonstigen trivialen Dingen verunreinigen.
    Mein Wunschtraum wäre nun eine Dualbetriebssystemmaschine mit Win2k und Win2k.
    Geht dat denn???
     
  2. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hi Florian

    Danke für die Rückmeldung.
    (jetzt habs i au gschnallt ;-)
    Grüße

    MT
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Nein . Du installierst beide Win2k nacheinander , ganz normal , auf zwei verschiedenen Partitionen . Das läuft , dank Win2k Bootmanager auch wunderbar . Nur nach dem Start hast du BEIDE Partitionen im Explorer . Wenn du nur einmal was verwechselst kannst du dir das System instabil oder kaputt machen . Wenn zu z.B. Dateien aktualisierst (Service-Pack oder so) und gibst statt c:\winnt (der richtige Ordner des JETZT gestarteten Systems!) d:\winnt (der Systemordner des ANDEREN nicht gestarteten Systems) an , dann kommt alles durcheinander .

    Ist nur ein Tip , wie man das vermeiden kann , da die meisten Leute eh noch eine dritte (vierte , fünfte) Partition haben , für ihre Daten .

    Soll heißen : (Beispiel)

    c:\ = dein erstes Win2k
    d:\ = dein zweites Win2k

    starte das erste und (im ersten) verstecke das zweite
    starte das zweite und verstecke das erste .

    Dann wird dir beim Start eines der beiden nur die Systempartition angezeigt , die du auch wirklich brauchst .

    MfG Florian
     
  4. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Hi Florian

    Du entfernst dann den Laufwerksbuchstaben von der Partiton, die du nicht mehr sehen willst ... und fügst ihn später wieder manuell hinzu? (geh ich da recht?)

    Grüße

    MT
     
  5. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Hi Florian

    Danke für den Tip. Werd ich demnächst mal versuchen müssen.

    Grüße

    MT
     
  6. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Das geht wunderbar , eins solltest du aber beachten :

    Windows 2000 sieht ALLES . Soll heißen alle (auch versteckte) Laufwerke . Win98 Systemlaufwerke kann es ausblenden , Win2000 Systemlaufwerke nicht . D.h. wenn du ein 2. Win2k installierst , hast du BEIDE im Explorer . Z.B. eins auf c:\ das andere auf h:\ . Wenn du jetzt beim Installieren von Systemkomponenten oder Software jetzt den Pfad verwechselst , kann das böse Folgen haben . Ich hab}s mal net gemerkt und mir BEIDE Win2k versaut :-( war ärgerlich .

    Lösung :
    Nach dem Installieren des 2. Win2k auf Systemsteuerung , Verwaltung , Computerverwaltung , Datenträgerverwaltung und die jeweils ANDERE Win2k Systempartition für das laufende Win2k ausblenden (rechte maustaste aufs Laufwerk und Laufwerksbuchstaben und Pfad ändern) . Klappt prima und ist "Dummy-approved" (Von mir LOL) . Der Grund dafür war , das selbst XOSL (Bootmanager) trotz eingestelltem ausgeblendeten Laufwerken an Win2k scheiterte . Es waren trotzdem alle Laufwerke sichtbar - alle Win2k Laufwerke .

    Nur ein Tip !

    MfG Florian
     
  7. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Am Besten auf einer anderen Platte oder Partition.
    Anschliessend mußt Du unter Umständen die Boot.ini auf dem Systemlaufwerk manuell anpassen.
    Meine sieht z.B. bei 2 Platten so aus:
    ----------------------------------------------------------
    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Arbeitsumgebung" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINNT="Testumgebung" /fastdetect
    --------------------------------------------------------
    Wenn Du den Eintrag TIMEOUT auf -1 setzt, wartet der Rechner bis zum jüngsten Tag auf eine Eingabe ;)

    Mit den Deviceangaben (RDISK etc.) mußt Du eventuell ein wenig experimentieren.

    Viel Spass ;)

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen