1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Netzteile

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von HeinzWurst, 21. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HeinzWurst

    HeinzWurst Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    33
    Hi
    Ich bau mir gerade aus mehreren Pcs einen zusammen und will nichts neues kaufen kann ich in den Rechner zwei Netzteile einbauen um genug leistung zu erreichen.
     
  2. Apollo31

    Apollo31 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    175
    Schau mal hier der hat auch 2 Netzteile, kannst ihn ja anmailen wie er das gemacht hat.

    http://www.bernd-schubart.de/casegallery_03.htm
     
  3. HeinzWurst

    HeinzWurst Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    33
    wenn ich eine Erweiterungskarte habe bekomme ich schon 8 unter es sind keine SCSI
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Für diese Konfiguration sollte das 300 W Netzteil allein reichen. Als der PII mit 233 Mhz seinerzeit verbaut wurde - selbst mit so vielen zusätzlichen Komponenten, hatten die meisten Netzteile ~ 230 evtl. 250 W.

    Andere Frage, warum 4 HD}s und 4 CD-LW?
     
  5. HeinzWurst

    HeinzWurst Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    33
    Ein Netzteil 300W, 230W . 4 Festplatten, 2 Disketten, 4 Cd, 1 Streamer, 1 Brenner und P 2 233 Mhz.
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hallo heinz,

    die netzteile müssen/sollten entkoppelt werden mit dioden (schottky dioden haben 0.3 V spannungsabfall - ist eigentlich schon zu viel)

    es darf kein netzteil von hinten spannung bekommen - auch wenn ein netzteil etwas später einschaltet 0.5 sec oder so - bekommte es strom vom anderen netzteil verpasst - oder wenn das eine 12.3 V liefert das andere 11.9 V --> dann fliest viel strom vom einen netzteil ins andere

    was vielleicht gehen könnte:

    vom einen netzteil die 5V nehmen vom anderen die 3.3 und 12 V, die schwarzen minus sollten dann verbunden werden und zwar richtig (man müsste etwas überlegen was richtig ist)

    es gibt ja auch noch "minus" spannungen die müssen dan mit der entsprechenden "plus" spannung ...

    naja, ich würde das nicht machen

    f.grüsse
     
  7. kallebra3

    kallebra3 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    316
    toller tipp,dann such mal dioden,die bis 30A belastbar sind,wenn du sie gefunden hast,wirst du feststellen,dass sie ca 1 volt spannungsabfall verursachen....bei der 3,3 -und 5 volt-leitung sicher nicht empfehlenswert
     
  8. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Uihhh, hab lange nichts Elektronisches mehr gebastelt.
    Die Dioden sind dazu da, um die beiden Spannungsausgänge von einander zu entkoppeln.

    Vielleicht hat ein anderer eine Meinung dazu.
    Andernfalls, bevor Du in Flammen aufgehst, laß es lieber.
    Ich weiß nicht wie die PC Netzteile intern geschaltet sind.

    Du kannst natürlich immer noch die Rauchzeichenmethode ausprobieren. Idealerweise hast Du auch ohne Dioden dann die selbe Situation, wie bei zwei parallelgeschalteten Batterien.
     
  9. HeinzWurst

    HeinzWurst Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    33
    Was für Dioden?
     
  10. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Das hab ich zwar noch nie probiert, aber es sollte funktionieren, wenn Du die Netzteile parallel anschließt. Zur Sicherheit könntest Du noch Dioden vor die Netzteile klemmen.

    Da Du von "mehreren" PCs sprichst, hast Du ja vieleicht die Möglichkeit da mit zwei Netzteilen auszuprobieren.
    Wenn es Rauchzeichen gibt oder das Licht ausgeht, sollten Dioden dazwischen ;)

    Viel Erfolg und immer schön Stecker ziehen :)
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Das kann ich dir auch sagen!

    Er hat nur die Kontakte die die Netzteile einschalten mit einander verbunden so das beim Start des PCs beide aktiviert werden! Bei dem einen hat er nur den Motherboardanschluß benutzt , bei dem anderen benutzt er die LW-Anschlüsse!

    (Da hätter er gleich einen Heizkörper einbeuen können)
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hmm, sind das SCSI-Komponenten?? Es wird jedenfalls sonst mehr als schwierig, die 10-Laufwerke irgendwie anzuschließen.
    Ob das alles nötig ist, wirst Du hoffentlich selbst wissen.
    Ein paar y-Verteiler für den Strom brauchst Du auf jeden Fall.
    Ansonsten schließe ich mich AMDUser an, das 300er sollte reichen. Und zur Not eben die Laufwerke an das 230er hängen, dann kommen sich die Stromkreise nicht ins Gehege.
    Ich hoffe, Du hast auch ein passendes Gehäuse. Zwecks Erdung und Abschirmung sollte auf jeden Fall nix irgendwie in der Gegend rumliegen.
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 21.06.2002 | 20:44 geändert.]
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Es wäre zwar theoretisch möglich, ein Netzteil für die Laufwerke einzusetzen, aber mehr als 5-10W braucht so was nicht pro Laufwerk.
    Board, Graka und CPU schlagen dagegen insgesamt mit 100-200W zu Buche und die sollte ein Netzteil ohne größere Spannungseinbrüche liefern können.
    Aber schreib doch mal, was für Netzteile das sind und was Du für einen Rechner zusammenstellen willst.
    Gruß, magicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen