1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Netzwerke - wie gehts ??

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Wellheimfan, 9. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Ich habe in einem Zimmer 3 Computer, alle 3 mit win XP

    Diese sind per Lan Kabel und einem Router miteinander verbunden, damit ich schnell Daten von einem zum anderen Rechner verschieben kann (Netzwerk 1).
    Außerdem sind alle 3 Rechner mit WLAN - Sticks (USB) und einem WLAN Router mit eingebauten DSL - Modem mit dem Internet verbunden (WLAN deswegen, weil ich kein Kabel zum Telefonanschluss ziehen wollte) - (Netzwerk 2).

    Die ganze Sache funktioniert auch, wenn ich jeweils die nicht benötigte Netzwerkverbindung deaktiviere d.h. will ich ins Internet deaktiviere ich die LAN - Verbindung, will ich Daten schnell verschieben, deaktiviere ich bei den betreffenden Rechnern die WLAN Verbindung.
    Lasse ich jedoch beide aktiviert, so wird das Internet nicht gefunden bzw. die Daten langsam über WLAN verschoben.

    Gibt es eine Möglichkeit, beide Verbindungen zu aktivieren und dabei dem PC zu sagen, " bei Internet gehe über WLAN und bei einem Zugriff auf einen anderen PC gehe über LAN" ???
    :confused::confused:

    Wäre für Hilfe sehr sehr dankbar, bitte etwas ausführlich beschreiben, bin nämlich in punkto Netzwerk ziemlich bl(ö)ond !! :bet::(
     
  2. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Du definierst für beide LANs verschiedene IP-Netze, z.B.

    192.168.1.0 /24 fürs LAN
    172.28.1.0 /24 fürs WLAN

    Und wählst das Standard-Gate aus dem 172-er.

    Prinzipiell müsste es das sein. Ansonsten ergänzt Du mit ROUTE ADD (persist.) die Routingtabelle (jeden Rechners). Bei Hängern in der Namensauflösung ggfs. die HOSTS (jeden Rechners) ändern.
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich glaube nicht, dass man das Problem so lösen kann, weil ja der Rechner nicht weiß, welchen von zwei Adaptern er nutzen soll. Ich denke, das Problem ließe sich mit einer Batch lösen, die mit dem MS-Utility devcon.exe arbeitet und jeweils einen Adapter deaktiviert. Das würde dann z.B. so aussehen :

    -----------------

    devcon disable pci\ven_8086&dev_1031 [ohne Umbruch]

    devcon enable PCMCIA\CISCO_SYSTEMS-350_SERIES_WIRELESS_LAN_ADAPTER-512A [ohne Umbruch]

    Aufruf des Browsers

    ----------------------

    In diesem Fall würde der Ethernet-Netwerkadapter zunächt deaktiviert und der WLAN-Adapter aktiviert werden. Wenn man wieder im LAN ohne Gateway arbeiten will, kehrt man die Batch einfach um, deaktiviert die WLAN-Karte (bei mir im Beispiel handelt es sich um ein Notebook mit PCMCIA ) und aktiviert den Ethernet-Adapter.In diesem Fall kann man auch mit identischen Netzwerken arbeiten; beim WLAN-Netz muss dann eben der Standard-Gateway angegeben sein.

    Die DeviceID für den Adapter, die bei devcon.exe als Argument übergeben werden muss, findet man in der Registry :

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E972-E325-11CE-BFC1-08002bE10318}\0000 ..0001..etc (muss man kucken).

    Zur Syntax von devcon.exe siehe hier :

    http://www.cumba.de/web1/comp_devcon.htm
     
  4. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Hallo

    Vielen Dank für die zwei Hinweise.

    Aber obwohl ich zu C 64 - Zeiten in Basic programmiert habe, bin ich doch zu blond, um das alles zu verstehen und nachvollziehen zu können.

    Hatte halt gehofft, dass das eventuell mit ein paar Einstellungen und Klicks direkt ginge:(:(:(

    Trotzdem vielen Dank.:):heul:
     
  5. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,

    ich habe den Eindruck, das Ding soll von hinten durch die Brust ins Auge gehen.

    Ich möchte aber erst mal klarerer sehen.

    Es gibt also zwei Internetrouter. Einen CLAN-Router und einen WLAN-Router.

    Gibt es auch zwei DSL-Anschlüsse?

    Hat der WLAN-Router Anschlüsse für CLAN?

    Gruß
    Edgar

     
  6. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Also, die Entwicklungsgeschichte war folgendermaßen:

    Ich hatte (in meiner alten Wohnung) die 3 PC´s mittel Kabel und Kabel-Router miteinander vernetzt. Der Internetzugang erfolgte mittels DSL Modem, das ebenfalls per Kabel mit dem Router und der Telefonbuchse (bzw. Splitter) verbunden war. Dies funktionierte alles prächtig, Internet einwandfrei, Daten konnten schnell von einem PC auf den anderen überspielt werden.

    Durch einen zur Zeit stattfindenden Umzug in eine andere Wohnung ist mir nun die Verbindung Telefonbuchse (bzw. Splitter) mit dem Router per Kabel in dieser anderen Wohnung nur sehr schwer möglich, d.h. ich brauche eine kabellose Strecke im ganzen Netzwerkaufbau ( Entweder zwischem Splitter und Modem oder Modem und Router oder Router und PC´s)

    Ich habe nun in dieser neuen Wohnung wegen der schnellen Kopiermöglichkeit das oben genannte Netzwerk beibehalten, allerdings jetzt ohne Internetanbindung, da ja nur per Kabel möglich.

    Fürs Internet habe ich nun neben diesem Netzwerk per WLAN - Router mit integriertem Modem und entsprechenden USB - Sticks ein zweites kabelloses Netzwerk aufgebaut.
    Dabei steht der Wlan- Router bei der Telefonbuchse, die PC´s greifen nun kabellos auf diesen zu.

    Die Frage ist nun, ob man das einfach einstellen kann, dass die PC´s bei Überspielungen das Kabelnetzwerk nutzen und bei Internetzugang das Kabellose oder ob, wie schon geschrieben ich damit zufrieden sein muss, das ich die jeweils nicht benötigte Netzwerkverbindung deaktivieren muss.

    Mach ich dieses, so funktionioniert ja alles.
    Es wäre halt nur schön, wenn man das automatisieren könnte.


     
  7. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Jeder Rechner hat also ein Interface für das CLAN und eines für das WLAN?

    Und falls beide Interfaces aktiviert sind, klappt es nicht?

     
  8. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Ich bleibe bei meinem Ansatz. Es ist ein reines Routing-Problem und gehört auch so gelöst... ROUTE -p ADD

    Variation-1:
    172.28.1.0 | 255.255.255.0 | 192.168.1.1 | 192.168.1.1 | 1
    (vom Prinzip)
    heisst: lokales WLAN auf Kabel-Gate fixieren.


    Variation-2:
    172-er Routen mit höherem Hop/ Metric (<15) versehen, dh. 192-er mit Hop=1 bevorzugen.

    Standardgate bleibt ja 0/0.


    Edit | -Trenner eingfügt.
     
  9. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Schaun wir mal was geht.
     
  10. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Hallo

    Entschuldigung, dass ich mich nur sporadisch melde, aber durch den Umzug ist leider soviel zu tun (Wohnung herrichten usw.), dass ich leider nur selten Zeit habe, mich mit dem Problem zu beschäftigen. :(

    @Lefq

    Ja alle 3 Rechner haben einer Adapter für CLAN und WLAN.
    Aktiviere ich nun beide Verbindungen, so kann ich nicht ins Internet (Server wird gesucht, aber nicht gefunden)

    Ich in meiner kindlichen Naivität würde mir halt folgendes vorstellen:

    Man sagt , gewisse Dienste (Internetzugang) soll der PC nur über WLAN ausführen, die anderen Dienste (Zugriff auf andere PC´s) soll der PC über CLAN ausführen.

    Ob das allerdings in Windows geht weiss ich nicht.

    Ich dachte dass das eventuell unter "Netzwerk / Netzwerkverbindungen anzeigen / Erweitert / erweiterte Einstellungen " möglich sein könnte.

    Vielleicht könnte man hier mit den Bindungen etwas einstellen, weiss aber nicht was z.B. ein Client ist etc.

    Vielleicht gibts ja einen Weg

    :confused::confused:

    @ MCSE - MCT

    Vielen Dank auch für Ihre Beiträge, leider jedoch ist mein Wissen für Ihre Ausführungen doch zu klein, so dass ich das von Ihnen gesagte leider nur ansatzweise verstehe.
     
  11. gerd50

    gerd50 Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    63
    da hast du genau das gleiche vor wie ich ich wollte auch schon hier nachfragen aber da habe ich deins gelesen jetzt bin ich gespannt ob es geht gruss gerd :confused:
     
  12. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Wellheimfan & Gerd50,

    Der Gedanke von Wellheimfan, man könne gewissen Diensten sagen, was diese alternativ zu tun haben, ist meiner Meinung nicht ausbaubar. Die Explorerer sind keine Dienste und hellsehen können sie auch nicht. Dem Internetexplorerer kann man zwar beibringen, welchen Proxiserver er benutzen soll, aber in dem WLAN gibt es keinen Proxyserver. Und eine eigene Gatewayeinstellung kennt der IE nicht.

    Franzkat hat es richtig beschrieben. Damit es wunschgemäß funktioniert, darf immer nur ein Interface aktiviert sein. Schaut euch sein Posting nochmals an!

    Die Möglichkeit den Status einer Verbindundung mit netsh festzustellen, habe ich bereits aufgezeigt. Eine einfache Möglichkeit zum Aktivieren und Deaktivieren habe ich noch nicht gefunden. Einen Ansatz habe ich im Kopf, ich suche aber noch nach einer einfacheren Lösung. Wahrscheinlich ist ein anderer Ansatz besser.

    In einem anderen Forum erhielt ich den Rat, den Gerätemanager devcon.exe zu verwenden. Diesen Rat gab Franzkat auch schon.
    Ich habe die Sache lokal getestet. Es funktioniert.

    Schaut euch doch bitte mal an, ob euch das zusagt und ob ihr damit klarkommt! Falls ja, können wir die Sache diskutieren und uns an die Entwicklung einer Batch machen.

    http://www.mcseboard.de/showthread.php?s=3c59cbeb0fe683ce12b0a6e831ebe67f&threadid=37944

    Gruß
    Edgar



     
  13. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Nochmals hallo,

    den Ansatz von MCSE-MCT mit dem Routing kann ich leider so nicht nachvollziehen. Wären Wellheimfan und Gerd50 bereit den zu testen und wäre MCSE-MCT bereit Unterstützung zu leisten?

    Dann sollten Wellheimfan und Gerd50 ihre Netzwerkconfigurationen (ipconfig /all > c:\ipconfig.txt) posten und MCSE-MCT konkrete Konfigurationsanweisungen geben!

    Gruß
    Edgar
     
  14. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Mit

    devcon find pci* > status.txt

    werden PCI-Geräte gesucht und das Resultat in eine Datei geschrieben.

    PCI\VEN_1002&DEV_4742&SUBSYS_00000000&REV_5C\4&9FD38EF&0&0008: ATI Technologies Inc. 3D RAGE PRO AGP 2X
    PCI\VEN_10B7&DEV_9200&SUBSYS_100010B7&REV_74\3&61AAA01&0&60 : 3Com EtherLink XL 10/100 PCI für vollständige PC-Verwaltung-NIC (3C905C-TX)
    PCI\VEN_1106&DEV_0571&SUBSYS_00000000&REV_06\3&61AAA01&0&39 : VIA Bus-Master-IDE-Controller
    PCI\VEN_1106&DEV_0686&SUBSYS_00000000&REV_15\3&61AAA01&0&38 : VIA Tech PCI-zu-ISA-Brücke
    PCI\VEN_1106&DEV_0691&SUBSYS_00000000&REV_82\3&61AAA01&0&00 : VIA Tech CPU-zu-PCI-Brücke
    PCI\VEN_1106&DEV_3038&SUBSYS_12340925&REV_06\3&61AAA01&0&3A : Universeller VIA-Hostcontroller (USB)
    PCI\VEN_1106&DEV_3057&SUBSYS_00000000&REV_10\3&61AAA01&0&3C : VIA Tech Energieverwaltungscontroller
    PCI\VEN_1106&DEV_3058&SUBSYS_30581106&REV_13\3&61AAA01&0&3D : VIA PCI Audio Controller (WDM)
    PCI\VEN_1106&DEV_8598&SUBSYS_00000000&REV_00\3&61AAA01&0&08 : VIA Tech CPU-zu-AGP-Controller
    PCI\VEN_9004&DEV_7178&SUBSYS_00000000&REV_00\3&61AAA01&0&58 : Adaptec AHA-294X/AIC-78XX-PCI-SCSI-Controller
    10 matching device(s) found.

    Die Netzwerkkarte ist von 3Com. Es wird feiner gesucht.

    devcon find PCI\VEN_10B7* > status.txt

    Das Resultat ist

    PCI\VEN_10B7&DEV_9200&SUBSYS_100010B7&REV_74\3&61AAA01&0&60 : 3Com EtherLink XL 10/100 PCI für vollständige PC-Verwaltung-NIC (3C905C-TX)
    1 matching device(s) found.

    Mit

    devcon status PCI\VEN_10B7* > status.txt

    wird der Gerätestatus festgestellt.

    PCI\VEN_10B7&DEV_9200&SUBSYS_100010B7&REV_74\3&61AAA01&0&60
    Name: 3Com EtherLink XL 10/100 PCI für vollständige PC-Verwaltung-NIC (3C905C-TX)
    Driver is running.
    1 matching device(s) found.

    Mit

    for /f "skip=2 tokens=*" %%i in ('devcon status PCI\VEN_10B7*') do echo %%i > status.txt & goto end
    :end

    erscheint

    Driver is running.


    Mit

    for /f "skip=2 tokens=3" %%i in ('devcon status PCI\VEN_10B7*') do echo %%i > status.txt & goto end
    :end

    erscheint

    running.


    Mit

    for /f "skip=2 tokens=3" %%i in ('devcon status PCI\VEN_10B7*') do set status=%%i & goto end
    :end
    echo %status%
    pause

    wird running auf dem Bildschirm angezeigt.






     
  15. gerd50

    gerd50 Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    63
    allso vielen dank das hätte ich nicht gedacht das sich jemand so intensiv damit beschäftigt alle achtung aber ich sehe schon das wird ein wunschtraum bleiben da muss ich mir was anderes einfallen lassen allso für mich ist das thema abgeschlossen da ich noch nicht so fit bin um da mit zu halten DANKE
    es grüsst aus karlsruhe GERD :cool:
     
  16. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Irgendwie ist dieser Thread defekt. Ich habe für alle Beiträge hier keine Benachrichtigung erhalten. Bei mehreren Beiträgen in diesem Thread stimmt die Formatierung nicht. Sehr interessant finde ich die devcon-Batches von lefg.
    Dazu habe ich an lefg noch mal eine Frage :

    Du schreibst :

    Woher weiß man, dass PCI\VEN_10B7 2 3Com ist ? Wo wird das zugeordnet ?
     
  17. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Franzkat,

    Durch die Formatierung werden daraus drei Zeilen. Soll aber nur eine sein.

    Ich habe auch keine Benachrichtigung erhalten.

    Gruß
    Edgar



     
  18. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    for /f "skip=2 tokens=3" %%i in ('devcon status PCI\VEN_10B7*') do set status=%%i & goto end
    :end
    if %status%==running. devcon disable PCI\VEN_10B7*
    if %status%==disabled. devcon enable PCI\VEN_10B7*
    pause

     
  19. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @MCSE-MCT

    Nochmal zu deiner Routing-Tabelle :

    Du schreibst :

    Variante 1 :| 255.255.255.0 | 192.168.1.1 | 192.168.1.1 | 1

    Warum gibst du für das Interface hier nochmal die Gateway-IP an ?
    Ich denke, wenn du die Route mit route add hinzufügst, müßtest du für den WLAN-Adapter die Numnmer aus der Interface-Liste eintragen (ich vermute mal 2).
    Also der Befehl würde dann imho so aussehen müssen :

    route add -p 172.28.1.0 Mask 255.255.255.0 192.168.1.1 IF 2

    Metric wird automastisch 1 gesetzt, wenn man den Parameter weglässt. Oder sehe ich da was falsch ?
     
  20. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    @franzkat

    Die Tabelle war ein Auszug aus der Routing-Tabelle, was '(im Prinzip)' andeuten sollte. Dein 'ROUTE ADD -p' passt also, das siehst Du vollkommen richtig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen