2 PCs machen Ärger...

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Dirtbag, 5. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dirtbag

    Dirtbag ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo miteinander, hab mich gerade erst neu angemeldet.

    Ich hab Probleme, sowohl mit meinem eigenen PC als auch mit dem meiner Freundin.
    Ich fang mal mit dem Rechner meiner Freundin an:

    Erstmal das System:
    CPU: Athlon 64 3000+ Newcastle
    RAM: G.E.I.L. 1 GB DDR-RAM, CL 2.5
    Mainboard: Gigabyte mit nForce3 250Gb Chipsatz
    Grafik: Asus FX 5700
    HDD: Maxtor Diamondback 200 GB
    DVD: NEC DVD-Brenner
    Netzteil: NoName (war beim Gehäuse dabei)
    Betriebssystem: Windows XP SP2

    Läuft eigentlich ganz normal, hat auch keine Probleme bereitet - bis ich heute "Morrowind" installiert und gespielt habe.
    Direkt während der Installation hat sich der Rechner das erste Mal neu gebootet, blieb allerdings beim Bootvorgang (beim IDE-Check) hängen. "Reset", dann gings wieder.
    Nach ein paar Minuten spielen fror dann das Bild ein, nix ging mehr. Wieder "Reset" gedrückt, ebenfalls wieder beim Booten hängen geblieben - und zwar nach dem Check des CPU-Cache. Hab ihn dann ausgeschaltet und wieder eingeschaltet, allerdings geschah dann gar nix mehr. Der Bildschirm blieb komplett schwarz, kein booten, auch kein Piepton.
    Etwa 10 Minuten später gings wieder. Mit Hitze hatte der Pc eigentlich nie zu kämpfen.
    Ein Virenscan blieb ergebnislos, auch die Spiele-DVD ist sauber. Spybot fand außer Tracking-Cookies ebenfalls nix und Hijack-this lieferte diese Ergebnisse: http://www.hijackthis.de/logfiles/b63285cb4e20102b9d12909df355ff1e.html

    Ich hab keine Ahnung, was der Rechner hat.



    So, zu meinem Rechner:

    CPU: Athlon XP 1800+
    RAM: Infineon 512 MB CL2
    Mainboard: Elitegroup K7S5A
    Grafik: Radeon 9500 Pro
    Sound: Live! Player 5.1
    HDD: Seagate mit 80GB
    CD: irgendwas altes von NEC
    DVD: Pioneer DVD-Brenner
    Netzteil: Enermax EG-365 irgendwas


    Lief lange Zeit ohne Probleme, bis ich versuchte, eine neue Festplatte einzubauen. Die Nacht zuvor lief er durch, weil ich eine vermutlich defekte Festplatte hatte und diese, nachdem sie überraschenderweise doch noch funktionierte, nochmal auf Fehler überprüfen ließ, wobei der PC die Überprüfung bei ca. 70% abgebrochen hat. Morgens dann also den Rechner runtergefahren, die offenbar defekte Festplatte raus, eine neue Maxtor 40GB-Platte rein.
    Seitdem geht nix mehr, komplett tot. Kein Bildsignal, kein Piepton, aber alles rotiert fröhlich. Alles unnötige abstöpseln half nix, tat sich trotzdem nix. Andere Grafikkarte einbauen hat auch nicht funktioniert.
    Kurz gesagt: ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich schätze mal, dass das Mainboard sein Leben ausgehaucht hat.


    Eine Vermutung hab ich aber noch, beide PCs betreffend: das Soundsystem, welches an meinem PC hing, verrichtet jetzt seinen Dienst am Rechner meiner Freundin.
    Ist es möglich, dass durch einen Defekt im Soundsystem eine Spannungsspitze durch die Verbindungskabel zum Mainboard/Soundkarte jagt und dort Komponenten grillt bzw. sogar noch das Mainboard angreift?
     
  2. TApel

    TApel Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.335
    kommst du ins bios ???
    dann solltest du die platte dort mal überprüfen.manchmal reicht es wenn man isn bios geht und dann einfach verlassen und speichern macht.
    wenn es deine bootpartion war (die alte platte) dann solltest du dein bios auf cd-boot stellen und die windows cd einlegen.
    wie gesagt ist nur ein versuch
    mfg
    tom apel
     
  3. Dirtbag

    Dirtbag ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Nein, ich komm bei meinem Rechner nicht ins BIOS.
    Wie gesagt, ich bekomm kein Bildsignal. Ich kann den Rechner zwar einschalten und alles mögliche rotiert, aber der Bibldschirm schaltet sich sofort auf Standby. Das einzige, was sich tut, ist ein kurzes Aufleuchten der Kontrolleuchten der Tastatur - woraus ich schließe, dass es nicht an der CPU liegen kann.

    Und der PC meiner Freundin gibt mir nach wie vor Rätsel auf, denn gestern nacht lief er nach dem Absturz ohne Probleme und hat auch ganz normal gebootet.
    Kann das von nem Virus verursacht worden sein? Ich kanns mir halt nur schwer vorstellen, da ja der Rechner laut Scan sauber ist. :confused:
     
  4. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    Hallo,
    klingt beides nicht nach Viren sondern eher nach einem Hardwareproblem. Ich denke du solltest einen Mod bitten den Thread in den Hardwarebereich zu verschieben, vielleicht fällt dort jemandem etwas zu den Problemen ein.



    Grüße Jasager
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen