1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Platten mit Kabel verbunden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von E.S., 28. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. E.S.

    E.S. Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    257
    Hallo.

    Ich hatte mal in einer Zeitschrift gelesen wie mann 2 Festplatten mit einen dünnen Draht und Schalter verbunden hat.
    Der Grund war deshalb, da auf jeder Platte ein anderes Betriebssystem war und um das ewige auswechseln zu umgehen hatte man an jewals der Platten an Master und Slave ein Kabel rangelötet und einen Schalter zwischen gesetzt und diesen aussen am PC angebracht.
    Nun brauchte man nur den Schalter bedinnen und dan den PC starten und nann hatte das jeweilige Betriebssystem.

    Meine Frage ist nun ob jemannd den genauen Schaltplan weiß oder ob es Irgend wo eine Seite darüber gibt.
    Vieleicht könnt Ihr mir auch andere Ratschläge darüber geben.

    Mfg
    E.S.
     
  2. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    s funzt...dann sind noch nicht alle graue Zellen in \'ner Kalkschicht isoliert...mfg thomas
     
  3. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    ups
    da hab ich wohl was übersehn,sorry.
    aber was solls,hauptsache s funktioniert.
    gruss spliffdoc
     
  4. E.S.

    E.S. Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    257
    Wie geht das ?
    Möchte natürlich die 2 Platten drine im PC haben und angeschlossen.
    Und welcher Bootmanager ist gut und wo bekommt mann Ihn ?

    Mfg
    E.S.
    [Diese Nachricht wurde von E.S. am 28.02.2002 | 18:35 geändert.]
     
  5. Thomas Langmann

    Thomas Langmann Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    148
    Bootmanager verwenden.
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo e.s.
    schau noch mal richtig nach:
    auf http://www.lab1.de
    links oben auf software klicken, dann fast ganz nach unten scrollen und die software bootmanager wwbmu anklicken, dann öffnet sich ein weiteres fenster, wo du den bootmanager downloaden kannst, was du aber ja nicht brauchst,diese seite scrollst du auch ganz nach unten, da kommen dann zwei bilder von deinem schalter die du auch noch vergrößern kannst, die anschlüsse und die anleitung.
    meld dich mal wenn du es hast.
    mfg ossilotta
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo e.s.
    schau mal auf die seite http://www.lab1.de unter software ganz nach unten scrollen, dort findest du "wwbmu" bootmanager, anklicken und wieder nach unter scrollen, da findest du deine bauanleitung bzw. die verkabelung für dein vorhaben per kippschalter.
    hoffe dir geholfen zu haben.
    mfg ossilotta
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Die Sytemsicherungstools brauchen natürlich Ressourcen - hab mir ME als es rauskam mal auf einem Rechner angesehen - interessiert hatte mich eigentlich nur die Systemwiederherstellung - der Rechner (Vobis im Vobis-Store) stürzte beim Aufruf ab. Damit hatte sich das Kapitel erledigt. Mittlerweile hab ich mir meinen eigenen Sicherungsmechanismus für mein 98SE angewöhnt - eine Windows-Sicherung mit xcopy32 und eine TestVersion auf einer weiteren Partitition.
    MfG Steffen
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Dann brauchst doch nicht mit Schaltern experimentieren. 2 primäre Partitionen (eine davon versteckt) auf der ersten Patte je mit 1,5-2GB und Deine 2 Platte steht Dir für Aktionen jeder Art ur Verfügung - mal nebenbei wozu braucht man ME (ist doch 98 3.Auflage mit eingebauter Systenbremse) ?! MfG Steffen
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hast keine Platte mit 2GB ?
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hast Du auf Deiner 1.Platte Platz für 2 Betriebssystem. Brauchst nur genügend Platz, um mit PM Dein 2.BS.Partition auf die 1.Platte zu kopieren. Dann BootMagic aktivieren ..... . MfG Steffen.
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Auf jeden Fall die Bootdisketten erstellen! Mit PM kannst Du dann auch versteckte primäre Partionen anlegen. Über den Bootmanager kannst Du gewünschte Partion sichtbar machen und dann auf ihr Dein Betriebssystem einrichten. s gibt auch entsprechende Anleitungen im Programm. Was willst Du denn parallel installieren ?
    MfG Steffen.
     
  13. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hab diesen Bastelartikel auch gelesen - könnte in CHIP gewesen sein. Find es aber Quatsch, per Schalter ein Bootauswahl zu treffen. Mit einem Bootmanager lässt sich sowas prima machen. Ich hab auf meinem Rechner 2x Windows98SE und WindowsXP. Als Bootmanager benutze ich BootMagic (gehört zu Partitin Magic). Es gibt natürlich auch Freeware-Lösungen.
    MfG Steffen.
     
  14. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    ...was ist da anders als bei meinem Vorschlag auf S2 oben?... erkenn\' da keinen Unterschied...mfg thomas
     
  15. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    hi
    ich hätte da etwas (mit photos).schaltplan kann ich dir aufzeichnen.
    musst halt mal deine email hierher posten,wenns dich noch interessiert.(siehe auch mein erstes mail von heute)

    grutz spliffdoc
    [Diese Nachricht wurde von SpliffDoc am 16.03.2002 | 18:11 geändert.]
     
  16. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    hallole

    stimmt nicht ganz mit dem 2poligen umschalter.
    habs bei mir eingebaut und funktioniert zuverlässig.
    also:
    1. 4-fach umschalter (hat 12 anschlüsse)
    2. ca 50cm kabel mit 8 einzelnen getrennten adern
    3. 4 stecker zum crimpen (löten) welche anstelle der
    jumper an die platten (2 stk pro platte,master und slave)
    gestöpselt werden
    4. jetzt nochn bisschen basteln,und vor allem richtig
    einstöpseln,damits kein problem gibt beim ersten boot

    total durchgeknallte (nicht durchgeschmorte!) bastlergrüsse
    spliffdoc
    [Diese Nachricht wurde von SpliffDoc am 16.03.2002 | 16:31 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von SpliffDoc am 16.03.2002 | 16:32 geändert.]
     
  17. Marco197

    Marco197 Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hallo E.S.,
    mal abgesehen von den Geschichten mit dem Bootloader ist das mit dem Schalter eigentlich eine ganz einfache Sache. Man bräuchte dazu eigentlich nur einen 2poligen Umschalter und ein paar Buchsenleisten. Das Ganze dann noch etwas verdrahtet und schon kannst Du bei den Festplatten zwischen Master und Slave wechseln. Wäre nur noch die Frage was für Festplatten Du verwendest?

    mfG Marco
     
  18. harri

    harri Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2000
    Beiträge:
    40
    Hallo
    mein Tip ist folgender beide Platten in einem Wechselrahmen
    dann Beide Platten als Master am IDE 1 Primären Port und IDE2 Sekundären Port anschliessen, und die Bootreihenfolge
    auf Disk 0, 1, Floppy stellen.
    Wenn man dann Platte 0 per schalter im Wechselrahmen ausschaltet startet er von Platte 1.
    Eine andere Möglichkeit ist jeweils immer die Bootreihenfolge zu ändern 0,1 oder 1,0 dann hat man zugriff auf beide Platten aber immer ein anderes BS.
    mfg harri
     
  19. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Es reicht wenn man die Speziellen Optionen anhakt.... die inaktiven Bootpartitionen werden dann automatisch versteckt.
     
  20. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Hallo, scheint wirklich damit zu klappen.
    Deaktiviert der Bootmanager die zuletzt aktive Partition auf
    der ersten Platte (oder auf den anderen) oder muss man selbst Hand anlegen?

    Oder reicht es wenn man die Spezielle Optionen für versteckte
    Partitionen anhakt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen