1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Primärpartitionen mit NTFS ??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von das medium, 23. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. das medium

    das medium Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    Ist est möglich 2 primäre Partitionen (Bootpartitionen) zu erstellen die beide das Dateisystem NTFS haben.

    Ich habe nämlich WinXP auf C: installiert und jetzt bräuchte ich noch eine Primär-Partition mit NTFS für des OS Zeta Neo Deluxe.

    Mit PartitonMagic kann ich nur FAT32 PrimärPartitonen erstellen!

    Bitte sagt mir ob das geht :confused:
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > PartitonMagic kann ich nur FAT32 PrimärPartitonen erstellen!

    Nö. - NTFS geht auch. - Aber Du kannst ja alternativ FAT-32 erstellen und nach NTFS konvertieren (CONVERT x: /FS:NTFS)

    > NTFS für des OS Zeta Neo Deluxe

    Zeta auf einer NTFS-Partition? Wäre mir neu, aber man lernt nie aus...
     
  3. das medium

    das medium Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    get zeta denn nicht auf NTFS?
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Zeta arbeitet auf der Basis des Dateisystems BFS.
     
  5. das medium

    das medium Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    und wie kann ich meine partition darein formatieren?
     
  6. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Wenn ein OS ein eigenes Dateisystem mitbringt, hat es seine eigenen Partitionierungs- und Formatiertools an Bord. Es wird also eine gute Idee sein, freien Plattenplatz dafür bereitzuhalten oder zu hoffen, dass eine FAT-32-Partition benutzt oder konvertiert werden kann.

    Da dies Deine erste Zeta- oder sogar Dualboot-Inst. zu sein scheint, würde ich über eine 2-te Platte (zum trainieren) und einen Wechselrahmen nachdenken, wohlbemerkt die Variante mit *1-te Platte draussen*. ;-)
     
  7. das medium

    das medium Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    Meine erste Dualboot isses nich^^ aber meine erste Zeta-Installtion.

    also im Install-Menü vom Zeta kann ich nur eine Platte auswählen und dass is meine WinXP Partition.
    Auf nem anderen PC sagt er dass ich eine BeOS-CD einlegen soll obwohl die Zeta-CD ja im Laufwerk ist. :confused:
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Eine Platte ist nicht unbedingt identisch mit einer Partition. Entscheidend ist, dass du dir freien Plattenplatz auf deiner Festplatte schaffst (eventuell dafür vorhandene Partitionen verkleinern ). Dann bootest du von der Zeta-CD und stößt den Installationsprozess an. Nun wird Zeta dir anzeigen, wo es freien Plattenplatz findet und dir die Installation hier vorschlagen.
    Ob Zeta wie Linux einen eigenen Bootmanager mitbringt, den man im MBR installieren kann und der das Windows-OS miteinbezieht, weiß ich nicht. Wenn nicht, dann installierst du eben einen externen Bootmanager, der dann die Auswahl zwischen Zeta und XP trifft. Voraussetzung dafür, dass man ein solches alternatives OS in eine weitere primärte Partition installieren kann, ist, dass die Obergrenze von vier primären Partitionen (und erweiterte Partitonen zählen da als eine primäre Partition mit !) noch nicht erreicht ist (scheint aber bei dir kein Problem zu sein).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen