1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Rechner (XP, 2000) und AnalogX

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von olli13, 2. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. olli13

    olli13 ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    Hier mein Problem:

    Ich habe hier 2 Rechner - Rechner 1: WinXP, 2 Netzwerkkarten, DSL-Anschluss und AnalogX, Rechner 2: Win2000, Netzwerkkarte - Rechner 1 ist so gut wie immer an und online. Rechner 2 ist meistens aus.
    Solange R2 aus ist, habe ich bei R1 in der Taskleiste das Symbol das kein Netzwerkkabel angeschlossen ist und AnalogX "leutet" rot. Soweit ja eigentlich alles OK.
    Wird nun R2 eingeschaltet, erscheint auf R1 das richtige Netzwerksysmbol (100MBit). Das war es aber auch schon. AnalogX bleibt weiterhin rot, aber das eigenartigste ist, das ich die Rechner gegenseitig nicht anpingen kann. Jedesmal "Zeitüberschreitung der Anforderung". Erst wenn ich die Netzwerkverbindung zu R2 auf R1 deaktiviere und wieder aktiviere funktioniert der Ping. Bei AnalogX muss ich erst einmal in den Config-Bildschirm und einfach wieder raus und dann wirds erst grün. Jetzt funktioniert auch alles einwandfrei.

    Woran könnte diese komische Ping-Geschichte liegen und wie kann ich es schaffen das AnalogX automatisch auf grün schaltet?

    Danke im Voraus
     
  2. olli13

    olli13 ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    Die Verbindung wird über ein Crossoverkabel direkt von Rechner zu Rehner hergestellt, ja.

    Da ich eigentlich keine Lust habe einen Hub/Switch zu kaufen, bin ich an dieser "diverses manuelles Gefummel"-Methode interessiert. Könntest Du das noch in bischen ausführen vielleicht?

    Danke im Voraus
     
  3. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Ich nehme an, die Verbindung wird über ein Crossoverkabel hergestellt?

    Dann könnte es daran liegen, daß bei jedem Powerdown eines Rechners der Windows Name Service zusammen mit den Netzwerktreibern entladen und später nicht wieder richtig gestartet wird (darauf weiß auch hin, daß nach diversen manuellen Gefummel die Sache wieder läuft).

    Lösung: Switch oder Hub verwenden, der die Netzwerkleitungen "auf Pegel" hält und damit die automatische Erkennung abgesteckter Netzwerkkabel umgeht.
     
  4. olli13

    olli13 ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    Hier die IP's, etc:

    R1:
    192.168.0.1
    255.255.255.0

    R2:
    192.168.0.131
    255.255.255.0

    AnalogX "Proxy Binding" (auf R1):
    192.168.0.1
     
  5. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    hört sich an als wenn es Probleme mit den IP-Adressen gäbe. Welche IP-Adressen hast Du denn vergeben und welche Netzmaske verwendest Du? Bei Analogx muß die IP-Adresse des Rechners eingegeben werden auf dem es läuft, und das Symbol sollte nach dem Start von Analogx grün sein.

    Gruß Bert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen