1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2 Router (Kabel CAT5) - geht das?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von cumga1, 2. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cumga1

    cumga1 Guest

    Ich habe einen Router: Nennen wir ihn RouterAlt (Weil er mein alter ist).

    Er hat eine Firewall, die mir gefällt und auch einige andere Funktionen, deshalb brauche ich ihn.


    Dann habe ich einen RouterNeu. Der hat eine spezielle Technologie für VoIP, dass er mir immer Bandbreite für eventuelle Telefonate freihält.


    Deshalb ist die Situation klar: Ich brauche beide Router.


    Geht das, dass man beide Router verwendet?
    Wie schließt man die Dinger dann zusammen?


    Danke schon im Voraus
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ich habs nicht mal geschafft, einen 2. Router als reinen Hub zu nutzen. Daher wird die gleichzeitige Nutzung zweier Router zum Routen wohl noch schwieriger bnis unmöglich sein. In den Einstellungen sollte sich dann mindestens eine entsprechende Option finden lassen, daß der Router nicht für die Einwahl sorgt.

    Gruß, Andreas
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Grundsätzlich zum Laufen sollten beide zu bringen sein:

    (1) Die Router brauchen jeweils eine feste nicht belegte IP aus dem LAN
    (2) Die IP-Adressen (Gateways usw.) sollten manuell verteilt werden und der DHCP-Server muss in beiden deaktiviert sein. Vorstellbar wäre ein dritter externer DHCP-Server.

    Nun zum Problem, zwar kannst du den Alt-Router zum Internetgateway machen und die Rechner entsprechend konfigurieren, allerdings wenn VoIP mit dem Neu-Router funktionieren soll, braucht auch dieser eine Onlineverbindung. Direkt wird es nicht gehen also Idee:

    Netzwerk -> Alt-Router -(WAN)-> Neu-Router -> DSL

    d.h. man müsste den WAN-Anschluß des Alt-Routers dazu überreden, eine "DSL"-Verbindung zur IP des neuen Router zu akzeptieren (zumindest sieht mein Router eine feste IP vor). Wenn es klappt würde der neue Router die DSL-Verbindung samt VoIP händeln und der alte Router den Internetzugang für das Netzwerk durchschleifen (d.h. die Rechner müssen am alten Router angeschlossen sein). In wie weit das von den Protokollen usw. funktioniert, musst du ausprobieren...

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen