1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2. SATA Platte anschliessen...???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von pici, 11. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pici

    pici Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    180
    Hallo

    Also meine erste 80GB SATA ist voll. Die neue ist heute mit der Post angekommen. Ich hab die also mal eingebaut und eingesteckt. Aber mit den Jumpern hab ich immer so meine Mühe. Natürlich soll von der alten Platte gebootet werden und die neue brauche ich dann fürs Speichern von Videos. Also wie muss ich die Jumper einstellen?

    Für die meisten von euch wird das ja kein Problem sein um diese Frage zu beantworten. Also schon mal danke!
     
  2. pici

    pici Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    180
    Hat sich alles erledigt. Bin jetzt grad am partitionieren der 2. Platte. Die läuft also

    Ich musste nur die SATA Kabel austauschen. Ich hab aus Versehen das sekundäre SATA Kabel an der neuen (leeren) Platte angeschlossen.

    Danke!!!
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    dann stelle doch im Bios ein von welcher Platte du booten willst...!
     
  4. pici

    pici Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    180
    Was muss ich denn im BIOS genau einstellen?

    Wenn ich jetzt beide Platten angeschlossen habe und den Rechner starte kommt die Meldung

    "Reboot and select proper boot device"

    Was muss ich tun?
     
  5. tolledeu

    tolledeu Byte

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    66
    Also bei S-ATA ist es wie folgt:

    Bisherige IDE-Festplatten kennen drei Zustände: Master, Slave oder Cable Select. Eine Festplatte ist dann Master, wenn sie als einziges Gerät an einem IDE-Kanal betrieben wird oder aber wenn noch eine zusätzliche Festplatte als Slave am gleichen Kanal betrieben wird. Cable Select bestimmt über den jeweils verwendeten Stecker am Flachbandkabel, welches Laufwerk Master und welches Slave ist.

    Serial ATA räumt damit auf, denn ein Kabel erlaubt den Anschluss genau eines Laufwerkes. Somit entfällt die Notwendigkeit, direkt am Laufwerk die Konfiguration festlegen zu müssen.


    Nach dem Anschluss von Strom- und Datenkabel kann der Rechner wieder gestartet werden. Praktisch alle Serial-ATA-Kontroller erkennen angeschlossene Laufwerke selbsttätig. Ausnahmen bilden solche Geräte, die bereits auf Motherboards integriert sind: Sie funktionieren nur wie gewünscht, wenn sie im BIOS-Setup des Motherboards auch aktiviert sind.

    Einen weiteren, erheblichen Vorteil bieten Serial-ATA-Laufwerke durch ihre Hot-Swap-Fähigkeit: Das Abziehen und Anschliessen eines Gerätes ist grundsätzlich möglich
     
  6. pici

    pici Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    180
    Also wie keine? Keinen Jumper gesteckt oder hast du gar keine Möglichkeit zum jumpen?
     
  7. tolledeu

    tolledeu Byte

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    66
    Also meine SATA hat keine Jumper:confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen