2 Teiliger SVCD auf eine DVD

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von cookie2002, 16. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo zusammen

    habe mal das umgekehrte Problem. Selbst habe ich einen DVD Brenner, da ich qualitativ gute Filme mag. Nun habe ich aber ausnahmsweise einen SVCD Film der auf 2 750 MB CD's sitzt. Diesen möchte ich auf eine DVD brennen, damit ich den Film in einem Zug geniessen kann. Wie gehe ich da vor? Kann mir einer weiterhelfen ?

    THANKS!!!

    cookie
     
  2. DOS4ever

    DOS4ever Kbyte

    Schaust Du hier:
    http://membres.lycos.fr/systeminfo/svcd2dvd/svcd2dvd.htm
    http://212.63.136.4/index.html?/extern_guides/svcd2dvd/svcd2dvd.htm
    und wenn Du alles mit einem Tool machen möchtest und auch Kohle dafür abdrücken kannst dann schau dir mal das Prg. SVCD2DVD auf der Seite: http://www.svcd2dvdmpg.com/SVCD2DVDMPG/
    an.
    Ich hab mal die Demo ausprobiert und die sah eigentlich nicht schlecht aus... Lohnt aber nur wenn Du öfters mehrere SVCD's oder VCD's auf DVD bringen willst und Dein Player mit den so erzeugten Teilen zurechtkommt....
     
  3. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

  4. Sele

    Sele Freund des Forums

  5. Flo1986

    Flo1986 Byte

    Es gibt dafür schon genügend Anleitungen!


    Svcd2DVDR mit Tmpgenc ;)

    Kenntnis der englischen Sprache wird vorrausgesetzt.

    cu
     
  6. Bertl1971

    Bertl1971 Byte

    Sorry, war gedanklich nur bei der Verbindung der beiden mpg's, das man das Endergebnis erst nach Stunden betrachten kann, habe ich verträngt.

    Danke für den Hinweis, der eigentlich unter "Haken" vermerkt werden sollte.

    lg Bertl
     
  7. Bertl1971

    Bertl1971 Byte

    Servus!

    Nero 6 -> DVD Video -> "Neuen Fim erstellen" -> Die zwei mpg hintereinander hängen -> Weiter -> Schwupps ist es ein Film.

    Aber, da hat's einen großen Haken:
    Viele (S)VCD's sind mit Überlappung geteilt, die Überschüssige Minute am Ende der ersten Datei wegschneiden geht mit der "Filmedit" von Nero nicht wirklich gscheit.
    Selbst bei genau geteilten Filmen, hackt es beim Übergang eine Sekunde.

    Wenn man es aber nicht so genau nimmt, kann man damit Leben.

    Gruß Bertl
     
  8. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    oder:google: doch mal...:)
     
  9. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

  10. goemichel

    goemichel Guest

    ...sag ich doch ;)
    Aber auch wenn die Bitrate nicht übereinstimmt, meckert TMPGEnc und meldet, dass die files nicht zueinander passen. Selbst schon gehabt. Bin dann den oben beschriebenen Weg gegangen.
     
  11. goemichel

    goemichel Guest

    Das "Problem" könnte man auch wie folgt lösen:

    1. Die Dateien mit "FileMerger" verbinden.
    2. Den "neuen" Film mit TMPGEnc "demultiplexen".
    3. Den Header des "neuen" Films (nur die *.m2v) mit "ReStream" neu schreiben (einfach die Vorgaben übernehmen).
    4. Film wieder mit TMPGEnc multiplexen.
    5. Fertig. Zeitaufwand etwa eine halbe Stunde (mit meinem Rechner).
     
  12. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Die Auflösung des Films muss gleich sein weil sonst Bildfehler nach dem Wechseln des Filmes auftreten
     
  13. goemichel

    goemichel Guest

    Diese Anleitung funktioniert nur mit völlig gleichartigen (Auflösung, Film- und Audiobitrate) Mpegs. Wenn man unterschiedliche hat, meckert TMPGEnc nur rum ;)
     
  14. goemichel

    goemichel Guest

    Dein LINK oben auf der Seite, wo es darum geht, die einzelnen CDs zu einem einzigen mpeg zu verbinden, geht nicht :(
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Dein Schwups dauert aber eine paar Stunden denn der Film wird so neu konvertiert!
     
  16. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Oder schau auf meine Homepage unter Infos :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen