1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

256 MB DDRRam und Gigabyte GA-7DX

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von 033261, 24. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 033261

    033261 ROM

    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Ich habe einen 256 MB DDR-Rambaustein bei E-Bay ersteigert. Dieser funktioniert auch einwandfrei, nur leider nicht in meinem Rechner :-(((

    Ich habe eine Mainboard von Gigabyte (GA-7DX), AMD Athlon 1.4 usw...

    Der Baustein ist von Apacer (256MB UNB PC2100 CL2). Die IC}s von Nanya, Sie tragen die Kennung: NT5DS16M8AT-7K

    Wenn ich den Baustein einzeln einbaue, erhalte ich den BIOS-Piepcode für "Speicherfehler" und nichts passiert. Gemeinsam mit meinem bisherigen Speicher, wird der neue nicht erkannt.

    Auf der Gigabyte-Homepage ist dieses Problem beschrieben. Man verweist aber einfach nur an der Hersteller (Kingston). Dort gibts aber leider keine Tipps. Ein BIOS-Update war ebenso erfolglos. Ich bin verzweifelt. Wer weiß Rat, oder muss ich den (top-funktionierenden) Baustein wieder verkaufen???

    Mark
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    das GA-7DX mit dem 761er ist schon die 2. Version des Boards, nicht die Uralt-Version.
    Sollte funktionieren, aber is halt nicht. Wenn der no-name-Chip Deines Bekannten geht, tausch mit ihm. Auf die Lebensdauer hat das "no-name" keinen Einfluß und wenn der Riegel geht...
    Grüße
    Gerd
     
  3. 033261

    033261 ROM

    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Der Speicherbaustein funktioniert (wie auch geschrieben) auf einem anderen Rechner hervorragend! Wird sofort erkannt...

    Mein Board ist das GA-7DX mit AMD 761 AGP Chipsatz. Dürfte somit etwas älter sein.

    Von diesem Bekannten habe ich mir einen seiner Bausteine ausgeliehen (baugleich mit Apacer aber Noname...) und siehe da: funktioniert tadellos. Liegt also scheinbar wirklich an einer Unverträglichkeit.

    Andere Vorschläge?

    Mark
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    hi,

    woher weißt Du, daß der Speicher geht?
    Apacer-Speicher mit Nanyachips sind so ziemlich das Verträglichste, was ich an RAM kenne. Wenn er in Deinem Board nicht geht, ist die Wahrscheinlichkeit, daß er defekt ist, ziemlich hoch.
    Oder du hast eines der allerersten GA-7DX mit dem 760er Chipsatz aus den Anfängen der DDR-Speichertechnologie drauf. Da könnt}ich mir noch vorstellen, daß die Spezifikationen noch nicht so ganz eingehalten wurden. Dann hilft nur probieren, bis ein Modul läuft.

    Grüße
    Gerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen