1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

2te HD nach Neuinstallation weg

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von duelec, 5. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. duelec

    duelec ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo !

    Stichpunkte um lesen zu ersparen:

    Habe eine 3 GB HD (Master; Win98 drauf)
    Habe eine 41 GB HD (Slave)

    Diese 41 GB HD (IBM) war
    - auf meinem alten System (Win98) partitioniert und enthält Daten.
    - slave

    * 3 GB wurde durch neue HD ersetzt
    * auf neue HD wurde Win98 installiert
    * neue HD funktioniert wie gewünscht
    * Problem mit alter 41 GB (IBM):
    Nach Installation von Win98 wird die alte 41 GB HD im BIOS wie
    immer erkannt.
    Unter Windows kann auf Platte nicht zugegriffen werden, bzw.
    Daten erscheinen nicht im Explorer (Nur EIN Laufwerksbuchstabe erscheint, es kann aber nicht darauf zugeriffen werden.)

    Ich hatte damals mit "Drive Manager" von IBM die Platte eingerichtet und später mit PM6.0 partitioniert.

    Preisfrage:
    Wie komme ich wieder an die Daten von meiner 41 GB IBM HD !?

    Ich kenne mich eigentlich sehr sehr gut mit PC\\'s aus, aber dieses Problem bringt mich zum Haare raufen !
    Ich möchte die 41 GB IBM HD logischerweise NICHT neu einrichten sondern die wichtigen Daten die drauf sind behalten ! Die alte 3 GB HD steht mir nicht mehr zur Verfügung.

    Ich möchte den Text nicht noch länger machen,
    aber es ist mir wichtig zu sagen, daß ich bei anderen Problemen die ich hatte, hier im Forum immer die Antwort nach ein wenig Suchen gefunden habe und daß ich großes Vertrauen darin habe, daß Ihr eine Lösung wisst.

    Deniz
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Welches Mobo, welches Bios, wozu EZ?
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Damit dürfte die Startdiskette von EZ-drive gemeint sein .
    Das Problem ist das EZ-Drive wohl von der alten 3GB Platte gestartet wurde(da Startfestplatte) um die Daten der 41GB lesen zu können .
    Da diese nun ausgetauscht wurde wird EZ-drive nicht mehr gestartet ergo keine Daten mehr .
    Eventuell esteht die Möglichlichkeit mit der Startdiskette von EZ-Drive die neue Platte so einzurichten das EZ-Drive wieder geladen wird .
    Falls das alles wieder läuft die Daten von der 40Gb Platte sichern EZ-Drive runterschmeißen und Biosupdate fürs Mainboard oder UDMA-Controller besorgen .
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Kenne mich mit dem EZ-Drive nicht so aus, aber:
    Vor deinem Auszug steht:
    Laufwerk-Overlay-Programme, beispielsweise Ontrack DDO, Microhouse EZ-Drive oder Pro-Drive, Maxblast, WD DDO und Seagate DDO, bieten Ihrem Computer Zugriff auf größere Datenträgerlaufwerke. PartitionMagic ist mit diesen Programmen nur kompatibel, wenn das Laufwerk-Overlay-Programm vor der Ausführung von PartitionMagic geladen wird.

    Ist dieses Programm denn geladen, resp hast du solch ein Programm benutzt?
    Welche Bootdiskette? Das weiss ich auch nicht.
    Probieren oder bei Powerquest-FAQ nachsehen.
     
  5. duelec

    duelec ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Danke erstmal für die Antwort.

    PM 6.0 zeigt mir an: EZ-Drive (Gelbes Quadrat)
    Das Handbuch sagt dazu folgendes:
    Laufwerk-Overlay-Software
    1 Starten Sie Ihren Computer, als würden Sie von der Festplatte aus booten.
    2 Drücken Sie an der Eingabeaufforderung die Leertaste oder <STRG>.
    3 Die Laufwerk-Overlay-Informationen werden mit der Option, von Diskette zu booten,
    angezeigt. Wählen Sie diese Option aus und legen Sie nach der Aufforderung die
    Bootdiskette ein.

    Punkt 1 und 2 Funktionieren. Aber ich weiß nicht WELCHE Bootdiskette bei
    Punkt 3 gemeint ist. Bootdisk von Windows ? Von PM 6.0 ? Von der Overlay-Software ?

    Wenn ich die Bootdisk dann habe, wie geht es dann weiter ?
     
  6. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Scheint, als wäre die Partitionstabelle auf Disk41 zerschossen.
    Hast du PM6 noch?Was wird denn damit angezeigt?

    Um eventuell verlorene Daten zu retten,versuch es doch mal damit:
    suche mal im Internet nach getdataback , driverescue(freeware): http://home.arcor.de/christian_grau/rescue/
    oder r-studio(demo bis 64KB Dateien ,sonst 80$): www.r-tt.com
    Mit R-Studio kann man noch erkennen, was zu retten ist.

    guckst du auch mal hier:

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=53434#203414
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=51413#192507
     
  7. duelec

    duelec ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Leider habe ich keine Möglichkeit
    an eine solche CD zu kommen
    und ich kenne mich auch zu wenig damit aus,
    weshalb mir diese Lösung weniger liegt.

    Gibt es noch andere Alternativen ?

    Trotzdem Danke für den Vorschlag.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen