1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

3 Interne Festplatten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von TGA2002, 9. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    Hallo
    Habe gehört das es mittels einer "Karte" möglich ist 3
    interne Festplatten zu betreiben!Neben einem DVD und CD RW Laufwerk
    Nun die Frage:
    1. Stimmt das?
    2. Wenn ja wie heißt die offizielle Bezeichnung für so eine
    " Karte"?

    Hätte noch eine Frage!
    Wie kann ich herausfinden wieviele GB mein Motherboard
    unterstützt?

    Gigabyte GA7 VTXE+; AMD 2000XP+; 1024MB DDR;
    Geforce2Ti (64MB);80GB Seagate,60GB Maxtor; Toshiba M1712 DVD
    LiteOn 48125S; Windows XP Prof SP2
     
  2. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Grundsätzlich geht das schon.
    Mußt Dir einen IDE oder SATA Controller holen, kommt halt darauf an was Du für Platten betreiben willst! Da diese Controller im normalfall ein eigenes BIOS haben ist es auch nicht wichtig was das Board unterstütz (würd ich sagen). Und da Du ja eh XPSP2 nutzt dürfte auch dein OS kein Problem mit Platten größer 128 GB haben.
     
  3. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
    Kurz:

    guggst du hier Mindfactory
    Im Menu bei Komponenten findest du Controller.
    Da wiederum EIDE-Controller.
    Dann mal fix nach Preis sortiert.
    Und der billigste reicht.
    Aufpassen das es kein Serial-ATA-Controller wird.
    Ultra 100 oder 133, UDMA 100 oder 133 heissen die meinstens.

    Bye
     
  4. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    (E)IDE unterstützt 2 Geräte pro Kanal bzw. Kabel. Die meisten Motherboards haben mind. 2 Kanäle, sodass Du ohne Zusatzkarten für 4 Geräte gerüstet bist.


    > wieviele GB mein Motherboard unterstützt?

    Ich nehme an, Du meinst GB für Platten. - Boards ab 2003 unterstützen 48-bit-LBA (vorher 28-bit-LBA).

    (2 hoch 28) x 512 Bytes = 2 hoch (28 + 9) = 2 hoch 37 = 128 GB
    Dies war also die alte Grenze.

    Die neue ist 2^(48 + 9) = 2^57 = 128 PB (PetaByte)
    Giga- Tera- Peta... Dh. Gut 1 Mio. Platten der Grösse 128 GB.

    Moderne Betriebssysteme unterstützen 48-bit-LBA, Boards wie erklärt auch. Also können die Platten *etwas* wachsen, ohne dass man sich Sorgen machen muss.


    Oder meintest Du Hauptspeicher (RAM)?

    Ein 32-bit-System (momentan gängig) unterstützt, na?...
    2 hoch 32 B = 4 GB RAM.
    Genau genommen ohne Tricks wie PAE. Damit geht noch mehr.

    HTH
     
  5. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    Vielen vielen dank
    hat wunderbar geklappt mit der karte!!!
    gruß TGA

    Gigabyte GA7 VTXE+; AMD 2000XP+; 1024MB DDR;
    Geforce2Ti (64MB);200GB Seagate,80GB Seagate; 60GB Maxtor; Toshiba M1712 DVD
    LiteOn 48125S; Windows XP Prof SP2
     
  6. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
    Kein Problem!!
    Isses der billigste geworden??
     
  7. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    habe mir von einem freund einen gebrauchten gekauft!!
     
  8. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen