1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

3 PCs+Switch+ICS+Probleme ;-)

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von MAsterix, 1. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hallo!

    Hier erstmal eine Beschreibung meines Netzwerkes:

    Server: Win2k Prof, mit 2 Netzwerkkarten
    Client 1: Win ME
    Client 2: Win ME

    Mit der 1. Netzwerkkarte geht vom Server aus ein CrossoverKabel an den Client 1.
    Die 2. Netzwerkkarte geht an den Switch, an dem der Client 2 höngt und T-DSL am Uplink Port!

    Mein Problem:
    Ich bekomme es einfach nicht gebacken dass auch der Client 1 und gleichzeitig Client 2 ins Internet gehen können, geschweige denn sie können sich überhaupt im Netzwerk sehen!
    Die DFÜ Verbindung habe ich für die gemeinsame Benutzung auf die Verbindung gelegt, die mit Client 1 verbunden ist!
    Wenn das so ist, und Client 1 mit Gateway und DNS auf 192.168.0.1 gestellt ist, funzt ICS, aber nur mit dem 1.ten Clienten!

    Meinen Netzwerkkarten auf dem Server habe ich nun 2 statische IPs gegeben! 192.168.0.1(verbindung mit client 1,crossover) und 192.168.0.3(DSL und client2)!
    Wenn ich auf dem Client 2 nun als Gateway die 192.168.0.3 als Gateway und DNS einrichte kommt er aber nicht ins Internet!!
    Auf Win2k ist aber der Benutzer schon eingerichtet!
    Ich konnte bisher nur 2 mal auf dem Client 2 surfen, aber dann konnte Client 1 nicht und das Internet ging sehr sehr langsam auf client 2, auch nur bestimmte Seiten konnten geladen werden!

    Beim pingen verliert Client 2 auch manchmal Pakete und manchmal nicht! Die Pakete wurden auch nicht fragmentiert!

    Sehr sehr komisch...

    Ich hoffe irgendjemand konnte das Verstehen und mir einen Tipp geben, was ich amchen soll!

    Thx im Voraus!

    Gruß Masterix

    P.S.: Das eigentliche Problem liegt eigentlcih nur darin, dass ich die DFÜ Verbindung nicht auf die 2 Netzwerkkarten gleichzeitig teilen kann!
     
  2. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    ...weil es nicht anders geht!
    Der Switch steht im Keller...woanders kann ich ihn nicht hinstellen!
    Der Server und der Client1 sind im 1. Geschoss!

    Ich werde nun noch 2 Sachen ausprobieren: Jana Server und Client 1 an switch aber das nur testweise weil ich dazu den rechner nach unten stellen muss!

    Gruß Masterix
     
  3. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Hi

    Ich verstehe nicht ganz warum du den Client1 mit einem Crossover Kabel mit dem Win2k Rechner verbunden hast!
    Wieso hängst du den nicht auch an den Switch???
    Dann dürfte es auch keine Probleme damit geben das sich die beiden Clients sehen!!
     
  4. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Es lag tatsächlich am IP-Forwarding! Jez kann ich vom Server aus BEIDE rechner sehen...allerdings können sich die Clients selber nicht sehen!
    Aber nun läuft auch das Internet auf BEIDEN clients nicht mehr...obwohl alles stimmt(was ja eigentlcih nicht sein kann ;-))

    Meine Frage...hast du noch nen tipp für mich was ich beachten muss?

    Gruß masterix
     
  5. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Also ich habe heute nochmal etwas rumprobiert und nu funzt es, aber nicht alles, leider!
    Bei Windows 2000, dem Server hab ich nun IP_forwarding in der Registry AKTIVIERT!
    Nun kann ich vom Server BEIDE Clients sehen! Die Clients können auch jeweils den Server sehen, aber die Clients sehen sich NICHT!

    So...angefangen habe cih alles einzeln zu testen...Client 2 kann auch ins Internet und auch wunderbar in der Geschwinigkeit!
    Denn, ich habe vergessen, dass die Leitung von DSL-Modem zum Server, in das Client 2 eingeschlossen is, keine 100MBit und gleichzeit 10 MBit verarbeiten kann! DAher hab ich jez das GANZE Netzwerk auf 10 MBit runtergesenkt!

    ABER: Leider kann ich nun kein Internet mehr von den Clients nutzen...damit beschäftige ich mich nachher, mal schauen was dabei rauskommt, aber zuerst muss ich noch meine Hausaufgaben fertig machen ;-) ;-)

    Danke für deine Hilfe!!

    Gruß Masterix
     
  6. yoda221

    yoda221 Byte

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    11
    Hi mal wieder,
    derjenige Rechner, an dem logisch das DSL-Modem hängt(wohl Client 2), muss bei den anderen als Gateway eingetragen sein. Da wohl weder auf dem W2k-Server, noch auf dem Cl 2 ein DNS-Server läuft(Namensauflösung), installierst du am besten ein kleines Progrämmchen namens JANA SERVER. Eine Freeware, die wie ein Internet-Router funktioniert(sogar mit PROXY, MAIL, NEWS, ...), jedenfalls besser als ICS bei MS.(Verbindungsfreigabe oder so nennen die das wohl).

    Gruß, Yoda
    PS: Standardmäßig kann ME kein IP-Forwarding(Routing)!!!
    Wenn du den Client 2 ansonsten nicht nutzt, würd ich empfehlen LINUX mit ner ordentlichen Firewall draufzumachen. Wenn ME läuft, geht Linux allemal.
     
  7. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Hier das Bild,...hoffe das hilft euch weiter!

    http://mitglied.lycos.de/pccrew/index.html

    EDIT:
    Der Link zu dem Bild funzt nun! Müsst nur noch auf den Link "HIER ZUM BILD MEINES NETZWERKES" klicken!

    Gruß Masterix

    [Diese Nachricht wurde von MAsterix am 02.09.2002 | 21:00 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von MAsterix am 03.09.2002 | 13:45 geändert.]
     
  8. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Zu 1.-->Hab ich gemacht!
    Zu 2. -->Ähm wo kann man IP-Forwarding einschalten? Sagt mir schon was, hab aber jez kein plan ob ich das angemacht habe oder nciht ;-)

    Gruß Masterix
     
  9. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Jojo...wenns nur so einfach wäre...nee, die Rechner stehen alle in verschiedenen zimmern und etagen..im prinzip müsstest du hier mal vorbeischaun und dir das ganze anschaun!
    Mal schauen...ich entwerfe vielleicht mal ne Grafik! Dann isses leichter zu erkennen!
    Das jeder Client und jede NW eine eigene IP haben muss is ir schon klar, so dumm bin ich dann doch nicht ;-)

    Trotzdem ncohmal danke für deine Hilfe...ich mach heute noch ne Grafik dann kannste das Problem vielleicht besser verstehen!

    GRuß Masterix
     
  10. Wintermute

    Wintermute Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    183
    1. Der "mittlere" Rechner muss als Gateway fungieren, also bei dem WinME Client als solches eintragen.

    2. Der "mittlere" Rechner muss gleichzeitig IP-Forwarding aktiv haben, sonst werden die Pakete abgelehnt.
     
  11. yoda221

    yoda221 Byte

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    11
    Server, 1. NW hat IP 192.168.0.1
    2. NW hat IP ?? Warum überhaupt in der Art? Wenn, dann hätte ich vorgeschlagen, nur das DSL-Modem direkt an 2.NW anzuschließen und die Clients und die 1.NW mit dem HUB. Innerhalb des gleichen Netzes (192.168.0.x) nützen dir sonst die 2 NW-Karten nicht viel. Gibt vielleicht höchstens Probleme, da der Server nicht immer weiß, zu welcher NW-Karte er die Anfragen schicken soll.
    1. Client: 192.168.0.4
    2. Client: 192.168.0.5
    Jeder Client und jede NW-Karte muss eine andere IP haben.
    Gruß, Yoda
     
  12. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Danke für deine Antwort! Aber so hatte ich das auch schon eingerichtet ;-) sprich Server, der Win2k hat auf die IP 192.168.0.1 gesetzt und die Clients auf die anderen...

    Mit DHCP ist das aber sone Sache...wenn ein Client sich zuerst anmeldet, bevor der Server überhaupt hochgefahren is, gibts beim Client Probs mit der IP adressierung! das gibt dann häufig fehlermeldungen!

    Für den Server habe ich allerdings 2 statische IPs verwendet...eine für den Client 2(192.168.0.1) und für Client 2 und gleichzeitig DSL Modem(192.168.0.3)!

    Also ganz kurz nochmal das Prob: Der Client 2(192.168.0.4) kann nicht die 2.te Netzwerkkarte, die auf die 192.168.0.1 konfiguriert ist sehen! Deshalb bekomme ich auch kein Netzwerk von Client zu Client hin!
    Was könnte ich da machen?

    Thx für deine Hilfe!

    Gruß Masterix
     
  13. yoda221

    yoda221 Byte

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    11
    Also mal kurz zusammengefasst:
    Du benutzt Internetverbindungsfreigabe auf einem der Clients und möchtest diese auch mit anderen Rechnern nutzen.
    Einder der beiden MEs soll also ROUTER sein, keine gute Wahl. Ich würde den W2k-Server auf DSL konfigurieren.(192.168.0.201 für DSL-Modem und auch als Gateway) Eine DNS-Adresse wirst du wohl dynamisch bekommen, also am besten mal bei T-Online oder sonst nach der DNS gucken(ggf. mal einwählen und WINIPCFG bei ME oder IPCONFIG /ALL bei W2k eingeben). Der DNS ist bei den Cleints (u. auch evtl. beim Server einzutragen).
    IP Server: 192.168.0.1 (für Clients als Gateway angeben)
    Clients: 192.168.0.11, x.x.x.12, .... (besser: beim Server DHCP einrichten, keine große Sache)
    Über DHCP kann man auch gleich den Gateway der Clients, den DNS und mehr einstellen, dann hat man für neue Clients kaum noch Arbeit.

    Falls es über den Server nicht klappt, gibt es noch kleinere Tools für Win9x/Me Kisten:
    Jana Server
    WinRoute

    Wenn alles klappt, müsstest du "ping www.web.de" sowie "ping 217.72.195.42" eine Antwort bekommen. Falls nur ein ping auf IP geht, klappt DNS nicht, aber das Routing schon.

    Ich hoffe, ich konnte helfen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen