1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

30GB/Win98 soll in PC 80GB/WinXP

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von tekt, 12. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tekt

    tekt ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen!

    Ich möchte meine Festplatte mit Win98 in meinen neuen PC integrieren.
    Hat jemand Erfahrung mit Einbau einer Festplatte/5400/Win98 in einen neuen PC mit einer Festplatte/7200/XP. Was ist zu beachten?
    Ich hatte mir vorgestellt, die alte Platte als Master zu setzten, die Neue als Slave. Was ist mit den aktiven Partitionen? Was ist mit Laufwerkskennungen? Wie geht das Booten der unterschiedlichen Betriebssysteme vor sich? Kommt das alte Win98 mit den neuen Bauteilen (Grafikkarte, Soundkarte, usw.) zurecht? Bremst die alte Platte die Neue aus?

    Bitte helft einem Hardware-Dummy!

    VielenDank und viele Grüße,
    Tekt
     
  2. tekt

    tekt ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Thomas,

    das klingt zumindest so, als könnte ich mit einem Bootmanager die Sache einigermaßen in den Griff kriegen. Zumindest muß ich an der Platte mit WinXP nix machen, außer eine kleine gemeinsame Partition (FAT32 - oder?) abtrennen.
    Aber ich sehe schon, die alte Platte muß mit Win98 und allen Programmen neu installiert werden.

    Hat jemand eine Empfehlungen zum Bootmanager? (Freeware/ Shareware/Download?)

    Gruß, Tekt
     
  3. thheyer

    thheyer Byte

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    97
    Hallo,
    bin auch nicht der Profi, habe aber mal vor ca 2 Jahren einen neuen PC aufgebaut, neues Board, neuer Prozessor neues Gehäuse. Laufwerke, Speicher und Festplatte habe ich vom alten PC übernommen. Ich bin um eine Neuinstallation von Win 98 Se nicht rumgekommen. Nach den Systemstart hatt ich plötzlich kein CD-ROM mehr und die Nachinstallation ging nicht. Ein Techniker von unserem PC-Spezialist meine nach Bordwechsel ist eine Neu-bzw Drüberinstallation von Windows nötig.
    Da Du das System ja parallel zu XP betreiben möchtest, musst Du über einen Bootmanager zwischen den Systemen auswählen.
    Startest Du XP ist das Installations-LW von XP C:, startest Du
    Win 98 ist das Installations-LW von 98 C:. Mit den Programmen des jeweiligen anderen BS kannst Du eh nicht arbeiten. Ich würde eh empfehlen, das jeweils andere BS zu verstecken und Du legst eine extra Partition an, auf der Du Deine Daten speicherst, und auf die Du von beiden BS zugreifen kannst.
    Ich hoffe das hilft Dir
    Gruß Thomas
     
  4. tekt

    tekt ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Hi! Danke für den Hinweis auf C und D :-)
    Hatte mich nicht richtig ausgedrückt.
    Die Programme auf der Platte im neuen PC sind alle auf "C" eingerichtet. Das gibt doch sicher Probleme wenn die Platte nun plötzlich "D" heißt - oder?
    Ich habe aber wirklich keine Lust alle Programme auf beiden Platten neu zu installieren.

    Beide Platten laufen mit UDMA100.

    Gruß, Tekt
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Versteck mit dem Bootmanager die Win 98 Partition - wenn keine andere primäre Partition auf der Masterplatte vorhanden ist ist die primäre Slave Partition c:!

    Wenn beide Platten UDMA 100 unterstützen wieso sollten dann eine die andere bremsen!
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    <<Was ist mit den aktiven Partitionen?>>

    Die bleiben aktive P. - gebootet wird von der aktiven auf der Master Platte!

    <<Was ist mit Laufwerkskennungen?>>

    Zuerst kommt die primäre Master (c:) dann kommt die sekundäre Master (d:) dann kommen alle logischen der Master Platten und dann alle Logischen der Slave Platte)

    <<Wie geht das Booten der unterschiedlichen Betriebssysteme vor sich?>>

    Du brauchst in jedem Fall einen Bootmanager! Kann sein das es der XP Bootmanager auch packt.....

    <<Kommt das alte Win98 mit den neuen Bauteilen (Grafikkarte, Soundkarte, usw.) zurecht? >>

    Musst du ausprobieren - denke aber das es nicht funkt!

    <<Bremst die alte Platte die Neue aus?>>

    Kann sein! Welchen UDMA Mode unterstützen die Platten?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen