32-bit <---> 64-bit

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von Thor78, 1. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thor78

    Thor78 ROM

    Hallo zusammen,

    an Hand der Tatsache das ich mich seit 2 Jahren beruflich mit Cobol-Programmierung beschäftige ist die Frage eigentlich ein Armutszeugnis für mich aber egal:

    Was ist der Unterschied zwischen beiden? Kann man das so erklären, dass die Speicherarchitektur bei 32-bit Systemen auf Wortgrenze (also 4 Byte = 32-bit ausgerichtet ist und bei 64-bit Systemen halt entsprechend auf Doppelwortgrenze?

    Danke schon mal für eure Antworten und sorry wenn das Thema hier inhaltlich nicht ganz reinpasst.

    Gruß
    Thor
     
  2. Thor78

    Thor78 ROM

    Vielen Dank für die Antwort, damit kann ich schon mal was anfangen
     
  3. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Jein, aligned Code (also Befehle auf "ganzen" 16/32/64-bit-Adressen) ist zwar bei Intel-System schneller, aber nicht zwingend notwendig wie beispielsweise bei Motorolas 68000er-Reihe. Befehle dürfen sogar auf "ungeraden" Adressen liegen.
    Ein 64-bit - Prozessor verfügt über 64-bit Register, kann also in einem "Schwung" theoretisch doppelt so viele Daten verarbeiten, wie ein Prozessor mit 32-bit Registern. Das bringt natürlich nur etwas in Anwendungsfällen, in denen auch 64-bit Werte nötig sind, beispielsweise könnten Speicherblöcke doppelt so schnell mit dem Prozessor kopiert werden. Unterm Strich bleibt dann eine Geschwindigkeitssteigerung zwischen 1 und 2, aber näher an der 1 übrig. Speziell für 64 bit compilierter Code sollte verwendet werden, denn nur dieser wird die vollen Registerbreiten ausnutzen (ob es bei den aktuellen Prozessoren etwas bringt, daß die Befehle auf 64-bit Adressen liegen, weiß ich nicht).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen