1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

320x240 MOV in 720x576 MPEG2 umwandeln. wie?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von u-a-b-f, 12. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. u-a-b-f

    u-a-b-f ROM

    Hi

    ich habe mit meinem digi fotoapparat mehrere kleine filme gemacht ... MOV quick-time dateien. ich habe sie mit WINAVI in SVCD passende MPEG2 dateien umgewandelt. lief alles super. da es jedoch immer mehr filme geworden sind, sollen sie nun auf DVD. mit WINAVI habe ich sie umgewandelt und am PC liefen die dateien auch wunderbar nur als ich sie dann auf DVD gebrannt habe (mit zwei verschiedenen DVD authoring programmen) waren bild und ton nicht mehr synchron und das bild ruckelte. nach mehreren versuchen bin ich darauf gekommen das WINAVI die MPEG files nicht ins 720 x 576 pixel format umgewandelt hat sondern in 768 x 576 ... entsprechend dem seitenverhältnis der MOV files.
    ist es möglich die MOV dateien so im format zu verändern, dass sie auf 720 x 576 pixel passen und die fehlenden bildteile einfach mit schwarzen balken ausgefüllt werden? mit welchen programmen?

    vielen dank
    u-a-b-f
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Diese Umwandlung ist eigentlich völlig überflüssig, weil normalerweise jeder halbwegs vernünftige DVD Player mit jeder x-beliebigen Auflösung klarkommt. Ursache für die Ruckelei ist sie jedenfalls nicht.
     
  3. u-a-b-f

    u-a-b-f ROM

    Woran kann es sonst noch liegen? Bei der Umwandlung habe ich PAL, 25 fps, highest quality eingestellt. Die DVDs habe ich mit Ulead DVD Movie Factory 2 bzw mit Nero Vision Express erstellt. Voreinstellungen habe ich nicht geändert.
    Gibt es noch ein (Freeware ?) Programm mit dem ich die umwandlung von MOV in MPEG 2 machen kann und gute Ergebnisse bekomme?

    danke
    andreas
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Ursache ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine falsche Kodierung durch Ulead oder eine zu hoch gewählte Bitrate.

    Freeware dafür gibt es nicht; TMPGEnc 2.5xx mit dem QT Reader Plugin oder TMPGEnc 3.0 XPress kommen zur Umwandlung ebenfalls in Frage.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen