1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

380Watt Tagan wird knüppel heiss

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von RaversNation, 5. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaversNation

    RaversNation Kbyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    208
    Hallo

    Ich habe mir jetzt doch mal ein neues NT zugelegt und zwar ein Tagan mit 380 Watt. Habe dieses NT eingebaut und ne halbe Stunde gezockt. Dannach war meine Festplattentemp auf 40 grad, meine CPU auf 53 Grad, Meine Mainboard Temp auf 34 Grad. Und das ach so tolle Tagan NT dreht seine tollen 2 Lüfter so langsam...dann kann man die ja gleich weglassen...
    So mit meinem alten 300Watt drin No-Mark war cpu und Festplatte 10 Grad kühler!
    Was soll das jetzt das alles so heiss wird. Alle schwören auf Tagan... Da sind die No Mark glaube ich echt besser und die Spannungen schwanken genau so wie mit dem alten...

    Wer kann mir das erklären???

    AMD Athlon XP 3200+ , Asus A7N8X-X , 120GB , GeForce 6800GT , 1024 DDR 400Mhz , DVD Laufwerk , DVD Brenner ,
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Ich muss hier mal ne Lanze brechen für das Forums-NT! ;) Wie du ja weisst, sind die Tagan Netzteile extrem leise... Das wäre nicht zu machen, wenn eine Turbine drin wäre die das komplette System ausreichend entlüftet! Es wird nur das NT selber gekühlt, das weiss man aber vorher, wenn man sich ein Silent-NT holt! ;)
    Dass die Temperaturen ein Stück rauf gehen ist normal, hast du ja auch gemerkt... Sorge für einen ordentlichen Luftstrom in der Kiste und freu dich über das Kraftwerk!
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Die Temperaturen sind noch ok.
    Ein zusätzlicher Lüfter in der Rückwand in Höhe der Festplatte, oder vor der Festplatte, wenn hinten kein Platz mehr ist, könnte das Niveau wieder auf die alten Werte drücken.

    Das alte NT hatte vermutlich auch nicht die Last der GF6800GT mit zu stemmen gehabt. Jetzt heizt die schnellere Karte auch noch zusätzlich das Gehäuse auf.

    Oder wurde das 300Watt NT betrieben, bis es infolge Überlastung den Geist aufgegeben hat?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Jupp, das Netzteil heizt das Gehäuse mit Sicherheit nicht annähernd so stark auf wie die Graka und CPU. 2x80er oder 1x120er Lüfter sind da mindestens nötig.
    Mein 380er Tagan ist jedenfalls angenehm kühl und lautlos, es befindet sich allerdings auch auf dem Gehäuseboden und wird nicht von allen Seiten beheizt :)

    Gruß, Andreas
     
  5. RaversNation

    RaversNation Kbyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    208
    Nein mein 300Watt ist nicht durch, habe nur manchmal systemabtürze gehabt mit neustart, seit dem ich die 6800GT eingebaut hatte. Daraufhin will ich es mal mit diesem NT testen. Ich hatte ja einen Lüfter in den Deckel oben aber der passt nicht mehr da dieses NT länger ist!
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Länger? Welches hast Du denn genau?
     
  7. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    Und sonst hast du keinen gehäuselüfter mehr drinn?
     
  8. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    ich hab dazu noch eine frage. Ich kaufe mir ein case mit gleich 5 lüftern. Sind eigentlich alle Cases mit Bauform ATX gleich gross? Also so in etwa meine ich, nicht genau auf den cm genau genommen.
     
  9. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Die "Innenmaße" nenn ich es mal, sind gleich! Zum verschrauben des Boards zb., das ist ja der Sinn einer Norm... jedes ATX Board (und Netzteil) passt in jedes ATX gehäuse, aber die Aussenmaße sind teilweise sehr unterschiedlich! Es gibt Tower, da passt kein Blatt Papier mehr rein und es gibt welche, die man nebenbei noch als Garage oder Keller vermieten kann ;) Das Casetek 1018 beispielsweise, oder den Stacker...
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Stimmt, wenn man das erste mal an einem Stacker emporschaut ist das schon beeindruckend :D

    die Anzahl der Lüfter ist nicht unbedingt entscheidend, wichtiger wäre deren intelligente Anordnung. Wenn sie sich nur gegenseitig den Luftstrom kaputt machen, hat man schließlich nix gekonnt.
     
  11. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    Ist es nun für die Belüftung besser einen eher grösseren Tower zu haben oder eher einen kleineren? Also von den aussenmasen dann oder vom volumen besser gesagt?
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Je größer der Tower, desto leichter und leiser läßt er sich belüften.
    Erstens mal kann die Luft im Tower mehr Wärme aufnehmen und dann passen natürlich auch mehr und/oder größere Lüfter rein :)
     
  13. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    eigentlich ganz logisch doch ich kam nicht drauf. bin nicht so der logiker...:-)
     
  14. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Es ist eigentlich wie aufm Klo, nur dass im Gehäuse anstelle von Ausdünstungen Wärme entsteht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen