3D-Grafik für mobile Endgeräte kein Traum mehr

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dowjones2063, 27. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Na prima, dann kann ich auf dem Handy endlich 3D-Games zocken. Das, was ich mir schon immer gewünscht habe.

    Hoffentlich bauen die auch noch Riesen-Festplatten ein, damit man die z.B. 3 GB von "Enter the Matrix" auch drauf bekommt.

    Hoffentlich verzichtet die nächste Generation von Handys nicht noch auf die Telefonfunktion.:bse:
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Festplatte? Na klar!
    Dann kann man auch gleich das komplette Telefonbuch für Europa draufdudeln. Und alle vierzehn Tage gibts das automatische Update, das dafür sorgt, daß das Ding erstmal 5 Stunden für Telefonie nicht zu gebrauchen ist...

    Aber dafür hast Du dann anschließend auch gleich den Routenplaner einschließlich Einbahnstraßen-Anzeiger und Kartendarstellung aktuell. Jetzt müßte man noch in das Kartenmaterial eine Anzeige integrieren, wo gerade die nächste Politesse ihre Aufgabe erfüllt...

    MfG Raberti
     
  3. @dowjones
    Na, 4GB Festplatten im CF-Format gibt`s ja schon und demnächst sollen die Teile bis 8GB gehen - mit ne'm Smartphone kannst du dann ausser Spielen auch Videos gucken und, wenn sichs nicht vbermeiden lässt, auch telefonieren - Marix habe ich auf PocketPC schon als Video gesehen, sieht ganz ordentlich aus, sogar der Ton ist (mit Kopfhörer) OK.
    Zu deiner Signatur: Wenns so weitergeht, gibt`s bald keine Spechte mehr, die was zum Einsturz bringen könnten.
    Ciao
    Ingo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen