3D-Patent: Massenklage gegen Spielehersteller

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 4. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    patentrecht scheint ein sehr kompliziertes thema zu sein.

    aber warum fällt einem patentinhaber erst 16 jahre später ein, dass andere dagegen verstossen :confused:

    nervig
     
  2. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Hast recht, wenn dem das nicht vorher auffiel, dann sollte denjenigen auch das Patent in frage gestellt werden können, da ja von seiten des Patentinhabers wohl vorher nichts kam!
     
  3. FLCL

    FLCL Kbyte

    Ihr vergesst etwas.

    Je länger man wartet, desto unabdingbarer ist diese Technologie. HL2 oder D3 ohne 3D Engine?

    Darauf spekuliert der. Wobei aber ein solches Patent kein bestand hat. Da nicht hervorgeht wie dieses Technologie umgesetzt werden soll. Sprich, iss fürn *****. Der bekommt das nie durch
     
  4. Wenn ein Patent mehr als 2 oder 3 Jahre ohne dass der Patentinhaber was dagegen gemacht hat unrechtmäßig genutzt wurde, sollte es automatisch verfallen
     
  5. hook

    hook Byte

    Hallo Leute,

    derzeit gibt es heftiges Ringen in Brüssel wegen der Einführung von Software-Patenten in Europa nach amerikanischem Muster, wobei unsere Bundesjustizministerin einen mehr als nur laschen Standpunkt vertritt, der auch als schädlich für die europäische Software-Industrie bezeichnet werden kann.
    Wenn ich nun diesen Artikel lese weiß ich, was auf uns alle zukommt, wenn dies auch in Europa Schule macht, denn eines ist klar: die Lizenzgebühren werden an den Verbraucher weitergegeben. :bse:

    Besorgter Gruss


    hook
     
    ThiefMaster gefällt das.
  6. cheff

    cheff Megabyte

    Hast recht, dann wird wieder an der Preisschraube gedreht ...
    Dieses Thema zeigt auch, wie absolut schwachsinnig Softwarepatente sind. Hoffe nur, dass die Klage abgeschmettert wird, WEIL das würde die gesammte 3D Industrie schwer schädigen.
    Andererseits: Wenn die EU vernünftig ist und die Softwarepatente nicht kommen, dann wandern vielleicht viele Firmen nach Europa aus und wer weis, ob sich dann welche auch in Deutschland niederlassen.
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    http://www.pcwelt.de/news/vermischtes/40216/index.html

    Danach war doch eigentlich die Fahrtrichtung schon klar. Also seh ich das Gezeter um Softwarepatente schon als überflüssig an: Da ist Hopfen und Malz verloren.

    Und wenn ich mir begucke, was die Spieleverkäufer schon jetzt so auf die Preisetiketten schreiben, dann ist mir das eigentlich schon egal, ob da noch ein paar Prozent draufkommen: Bei den Preisen komm ich nicht auf die Idee, Daddeln zum Hobby zu machen.

    MfG Raberti
     
  8. cheff

    cheff Megabyte

    Alte Spiele sind eh besser und zu vielen gibt es sogar noch Clans, wie ich kürzlich (OK, vor 3-4 monaten) gemerkt habe.
    Ich verzichte seitdem auf neue Spiele. Ärgert man sich eh nur, aberdas ist ein anderes Thema.
     
  9. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Soll ich so eine Klage echt noch ernst nehmen? Ne - tu ich nicht. Ich kann nicht mal mehr drüber lachen.

    Das ist doch einfach sowas von bescheuert, dieses Theater um diese Patente. Regelmässig entstaubt irgendeiner ein uraltes Patent und versucht damit JAHRZENTE nach der Anmeldung das grosse Geld zu machen.

    Über was diskutieren die eigentlich noch in Brüssel? Lesen die keine Zeitung? Offensichtlich nicht!!
     
  10. BeaGrue

    BeaGrue Byte

    Da in Brüssel Altlasten ent(ver)sorgt werden ist die Frage: Können Die überhaupt lesen?
    BeaGrue
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen