1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

40* rohlinge bloß 12*

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von User010709, 11. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Hy
    Hab einen aopen brenner 2440 und habe mir rohlinge von sony gekauft. Die 40* brennbar sind. Aber nero sagt ich kann bloß 12* brennen wie kann ich die einstellung manuell umschalten?? Es liegt ja eindeuitg an nero bzw den rohlingen
     
  2. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Na toll. Sonst ist der brenner echt nicht schlecht brenn eine cd onthefly obwohl sie an einem ide händen in 4 min . Bloß das mit denn rohlingen regt mich jetzt schon auf. Vielleicht sollte ich mir einfach wieder imation rohlinge kaufen die haben immer geklappt
     
  3. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Es macht bei einem 24x CD-Writer auch wenig Sinn, wenn er 40x Rohlinge als 40x CD-Rs erkennt, 24x reicht da völlig.

    Da 40x Rohlinge schon etwas länger auf dem Markt sind, sollte die aktuellste Firmware die zumindest erkennen und nicht nur als 12x oder 16x, weil der Medientyp nicht bekannt ist. Bei einem 40x Rohling sollte also 24fache Geschwindigkeit drin sein.

    Aber wie schon mehrfach erwähnt, wenn die Qualität bzw die Eigenschaften des Rohlings zu schlecht sind, kann es durchaus passieren, das der CD-Writer eine geringere Geschwindigkeit auswählt.

    Und eines darfst Du auch nicht vergessen. Dein CD-Writer ist von Aopen. Ich habe noch bei keinem anderen Hersteller von so grossen Problemen mit der Rohlings-Kompatibilität gehört.
     
  4. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    HY
    Also aopen meint dass die momentane frimware noch keine 40 rohlinge erkennt und das dort der hund begraben liegt was haltet ihr davon???
     
  5. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Sehr zu empfehlen sind Rohlinge von Taiyo Yuden. Sind im Internet als 50er oder 100er Spindeln erhältlich.

    Von hoher Qualität sind auch Verbatim DataLifePLUS SuperAZO. Sind allerdings nicht ganz billig, werden manchmal aber recht günstig angeboten.

    Wenig falsch machst Du auch mit allen TDK-Rohlingen, die ein sehr hohes Qualitätsniveau haben. TDK ReflexUltra sind da besonders zu empfehlen.

    Zu erwähnen sind auch noch die Rohlinge von Fuji, die auch von guter Qualität sind.

    Für weniger wichtige Daten sind natürlich auch alle anderen Rohlinge geeignet, solange sie auf Deinem CD-Writer gut laufen.
    Wichtige Daten würde ich allerdings nur auf Taiyo Yuden, Verbatim DataLifePLUS, TDK und evtl. Fuji archivieren.
     
  6. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Noch eine frage welche rohlinge sind dann eigentlich zu empfehlen??
     
  7. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Na ja, wie man\'s nimmt. Die Sony Rohlinge sind in den meisten Fällen bei Lead Data produziert, ein Hersteller, der nicht gerade für gute Qualität bekannt ist.

    Und SilverCircle kann von unterschiedlichen Herstellern stammen, die 48x Rohlinge scheinen zur Zeit überwiegend von Moser Baer India produziert zu werden.

    Beide Rohlinge sind meiner Meinung nach für wichtige Daten, die auch in einigen Jahren noch verfügbar sein sollen, nur bedingt geeignet. Um mich einmal vorsichtig auszudrücken.

    Wenn ein Rohling problemlos und ohne viele Fehler beschrieben werden kann, bedeutet es noch lange nicht, das die Daten in einigen Jahren noch lesbar sind.
     
  8. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Sony hatte ich schon , die sind gut . Aber das Brenntempo ist auch davon abgängig , wie gut der Rohling mit dem Brenner kann . Es gibt einfach Rohlinge , die zu einem Brenner nicht passen , die produzieren dann bei normaler Geschwindigkeit (die bei einem anderen Brenner tadellos geht!) Fehler , die dann schleichend zum Datenverlust führen . Es gibt den SUPER-WAHNSINNS-Rohling für alle Brenner nicht , wird es nie geben . Die besten Rohlinge können beim falschen Brenner versagen !

    Es war nur eine Warnung , nicht gleich die allerwichtigsten Daten so zu sichern , sondern es auszuprobieren und wenn es (nach einer gewissen Zeit) funktioniert , wieso nicht ? Nur nicht gleich übermütig werden :-)

    MfG Florian
     
  9. sorbalex

    sorbalex Byte

    Registriert seit:
    23. November 2002
    Beiträge:
    39
    Aktualisieren\'.

    MfG
     
  10. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Also es waren ja sony rohlinge und nun sind es silvercircle beides nicht die schlechtesten. Und wenn die cds 48* brennbar sind dann werde ich sie doch eigentlich mithalber geschwindigkeit also24 bebrennen können ohne das die cds zu große becker bekommt oder???
     
  11. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Tja , hab ich im Bekanntenkreis auch schon öfters gesagt aber dort herrscht eher die Meinung "wenns mit 40x doch auch geht ??" . Die ersten paar Tage geht}s dann auch (seltsamerweise ziemlich oft....) , dann gibts plötzlich Lesefehler . Dann das Gejammere "Ich hab doch nur diese EINE Kopie !!" . Und die dann auf einem 08/15 Rohling von der 100er Spindel für 19.99? zu schnell gebrannt . Immer wieder lustig .

    Ich persönlich bevorzuge TDK-Rohlinge für meinen Lite-On 40125W . Hatten gute Tests und halten seit Jahren zuverlässig meine Daten . Sind aber sicher nicht die einzigen :-)

    MfG Florian
     
  12. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Und was auch noch wichtig ist:

    Für wichtige Daten unbedingt einen qualitativ guten Marken-Rohling verwenden, damit man von den wichtigen Daten auch möglichst lange etwas hat.

    Aber leider begreifen es viele Leute erst, wenn es bereits zu spät ist. Nämlich dann, wenn der Rohling von keinem Laufwerk mehr gelesen werden kann :(
     
  13. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Ich hatte dir ja mal am Anfang gepostet und wollte dich auch (wie WebTech Inc) nochmal daran errinnern , das es gutgehen KANN aber nicht MUSS . Also wichtige Daten lieber mit JustSpeed und niedrigerer Geschwindigkeit brennen . Wenn eine wichtige CD nicht mehr läuft ist der Geschwindigkeitsvorteil beim brennen Makulatur !

    MfG Florian
     
  14. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Dir ist hoffentlich klar, das der Rohling nach dem Beschreiben sehr viele Datenfehler aufweisen kann, weil die von Dir manuell gewählte Geschwindigkeit zu hoch für die Qualität des verwendeten Rohlings ist.

    More Infos @ http://www.aopen.com/products/cdrw/justspeed.htm
     
  15. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Danke für diese umfangreichen infos. Hab bei den silvercircle auch bloß 12 * gehabt. Dann habe icj mich bei aopen beschwert. Die haben mir empfohlen unter nero just speed zu deaktivieren. Hab ich gemacht und sie da ich kann 24* anwählen
     
  16. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Du hast Dein Problem eigentlich gerade selbst gelöst :)

    Es liegt an den verwendeten Rohlingen, wenn keine höhere Geschwindigkeit möglich ist. Wie es ManniBear in seinem excellenten Beitrag schon beschrieben hat.

    Auch wenn jeder Rohling auf den ersten Blick gleich aussieht......es gibt erhebliche Unterschiede in der Qualität.

    Nicht nur, das No-Name Rohlinge häufig nicht mit der zertifizierten Geschwindigkeit beschrieben werden können. Die beschriebenen No-Name Rohlinge enthalten häufig eine höhere Anzahl von Fehlern, was die Lesbarkeit in einigen CD-ROM Laufwerken beeinträchtigen kann.

    Und, was sehr wichtig ist für das Backup wichtiger Daten, die Datensicherheit ist bei No-Name Rohlingen häufig geringer als bei hochwertigen Marken-Rohlingen. Was dazu führen kann, das die Daten auf No-Name Rohlingen in einigen Fällen schon nach weniger als einem Jahr nicht mehr lesbar sind, während bei Qualitäts-Rohlingen, wie z.B. Verbatim DataLifePLUS und Rohlingen "Made by Taiyo Yuden", die Daten in den meisten Fällen 10 bis 20 Jahre und länger lesbar bleiben.
     
  17. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Für jeden Rohlingstyp gibt es eine bestimmte Brennstrategie mit der der Brenner die Rohlinge beschreibt. Bei bekannten Rohlingstypen schreibt er mit Maximalgeschwindigkeit; bei unbekannten schreibt er vorsichtshalber nur mit einer niedrigeren Geschwindigkeit. Die Information über bekannte Rohlingstypen ist in der Firmware enthalten.
    Nun ist es so, das bestimmte Rohlingsanbieter nicht immer die gleichen Rohlingstypen verwenden. Auch wenn die Verpackung gleich aussieht, können einmal die Rohlinge von dem Hersteller "X" und einmal von dem Hersteller "Y" stammen. Meist werden die Rohlinge genommen dessen Hersteller sie am Markt gerade am günstigsten anbietet.
    Das bedeutet du kannst dir nie 100%ig sicher sein, das die Rohlinge die letztes mal noch gut funktioniert haben, jetzt auch wieder gut laufen.
    Die Information von welchem Hersteller die Rohlinge stammen kann man aus der ATIP ablesen. ATIP steht für Absolute Time In Pregroove. Der ATIP enthält Informationen über den Hersteller eines Rohlings, die nutzbare Kapazität, die empfohlene Laserleistung zum Beschreiben (und zum Löschen bei RWs) und die minimale/maximale Schreibgeschwindigkeit (wird nur bei RWs genutzt).
    http://www.instantinfo.de/0801_4.php
    Die ATIP kann man z.B. mit Feurio, den Plextools, einigen Brennerprogrammen oder z.B. dem CDR Identifier auslesen:
    http://www.gum.de/it/download/index.htm

    Mfg Manni
     
  18. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Hy hab schon die neuste firmware drauf und hab jetz mal ne andere marke ausprobiert die ging 24* jetzt hab ich silvercircle die kann ich auch blo 12 fach . Hatt sonst noch jemnad ne idee
     
  19. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Ein Trick um Nero 5.0x dazu zu bringen (funktioniert vielleicht noch) schneller zu brennen ist :

    Rohling rausnehmen , Lade offen lassen . Dann alles einstellen (es sollten nun alle vom Brenner möglichen Geschwindigkeiten wählbar sein) und auf brennen gehen . Dann will er logischerweise einen Rohling , also den 40x Rohling einlegen , fettich !

    Gut möglich , das das immer noch funktioniert .....
    MfG Florian
     
  20. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Ist mir schon klar dass ich mx 24* brennen kann. Meine Firmware ist auf version 2.8 und die cds sind 40* brennbar werden sie mal unter ******* ausprobieren. Ich weiß jeodch das man diese meidien prüfung unter nero ausschlaten kann weiß dass zufallig jemand????????
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen