1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

400 MHZ DDR RAM - Absturz !!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von grudel, 3. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grudel

    grudel Byte

    Registriert seit:
    27. Juli 2000
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    Mein PC (XP, Abit NF 7-II, 512 MB 400 MHZ DDR RAM Twinmos (kein Winbond) , normale Timings) stürzt reglmäßig - z. B. beim Batch- Abarbeiten großer Grafikdateien mit Paint Shop Pro) - abrupt ab und bootet neu. Ärgerlich ! Dasselbe passiert auch unter Win 2000.

    Sobald ich den RAM Takt auf 333 MHZ zurücksetzte, läuft alles glatt durch. Liegt also am Speicher, obwohl der ja mit 200 bzw. 400 MHZ nicht übertaktet ist (geht lt. Test über 210 MHZ ).

    Frage: muß ich mir jetzt Corsair oder G.E.I.L kaufen, oder kann es auch am Mainboard liegen ? Dann brächte mir der neue Speicher ja nichts. An sich sollte Abit doch wohl ok sein ?

    Danke für Meinungen

    grudel
     
  2. grudel

    grudel Byte

    Registriert seit:
    27. Juli 2000
    Beiträge:
    12
    Ich fahr jetzt seit 14 Tagen den 200 MHZ Twinmos Speicher mit 166 MHZ, jetzt läuft alles. Keine Abstürze mehr. Woran es jetzt gelegen hat, weis ich bis heute auch nicht. Ich hab alles probiert.

    Ärgerlich ist es schon, wenn mit Nforce II Rev. 2 Board trotz 400 MHZ Speicher dann doch nur 166 /333 gehen.

    Ich setz das Teil mal bei Ebay rein und kauf mir Twinmos Twister, GEIL oder Corsair.
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo grudel,

    ich habe den 5ns speicher. schade das du den damals nicht bekommen hast.
    mfg und schönes wochenende
    Ossilotta
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    kann ich mir einfach nicht vorstellen, da der twin mos auch bei 200mhz noch mit 2-2-2-5 oder 2-3-2-5 laufen soll und auch so getestet wurde.

    wie sehen denn die daten von deinem netzteil aus ( aufkleber auf dem netzteil nachschauen)

    3.3 volt = Ampere ?
    5 volt = Ampere ?
    12 volt = Ampere ?

    mfg ossilotta
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    wenn er die CPU übertaltet :aua::aua::aua::aua:
    :
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Es ist noch lange nicht gesagt, dass das Problem beim RAM liegt - es könnte genauso an der CPU liegen.

    Was hast Du im BIOS beim RAM-Timing eingestellt? Sync?

    Gruss,

    Karl
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo grudel
    ,

    der fehler liegt sicherlich nicht am ddr-sdram von twinmos.

    schau dir mal diesen test an:
    http://www.hardwareluxx.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=6&t=000021&p=12

    der speicher hat hervorragend abgeschnitten. ich denke es ist da noch ein anderes problem vorhanden, oder der speicher hat einen defekt.
    hast du schon mal einen speichertest laufen lassen ?

    mfg ossilotta

    eventuell solltest du mal die speichertimings etwas zurücknehmen

    ich hab auf meinem msi k7n2 delta l auch 2 x 512 MB twin mos cl 2.5 verbaut.
    laufen allerdings nur auf 133/266 da ich noch keine andere cpu habe.
     
  10. speeder

    speeder Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    42
    Hi,

    schau mal nach wieviel VCore die Speicherriegel benötigen und wieviel sie tatsächlich von Deinem Board bekommen.
    Müsste man irgendwo im BIOS sehen können.
    Manche Riegel brauchen nämlich 0,x Volt mehr als andere.
    Kannste ja mal testweise 0,1 V höherstellen, wenn der Rechner dann stabil läuft war?s das schon.

    Gruß
    speeder
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen