1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

40GB-Platte, 30GB werden nur erkannt ?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Kraeuterbutter, 16. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. System:

    ein 450er Pentium III Intel
    Motherboard: ASUS P2 P2-99 INTEL 440ZX

    Festplatte: seh ich jetzt ned, aber ne 40GB platte

    erkannt werden von meinem PC aber nur so um die 32GB rum..

    ich hab sie mir vor ca. 6MOnaten zugelegt...
    mir wurde gesagt, dass ich ein neues Bios beim Motherboard aufspielen müßte..

    jetzt ist es so, dass ich bis jetzt zu faul war, und in den 6 MOnaten die 32 GB fast zur gänze gefüllt habe...

    wenn ich jetzt da ne neue Biosversion aufspiele (wie mach ich überhaupt sowas ??), was passiert dann mit meiner Platte ??
    erkennt er dann die letzten 8GB als ungenutzt, und ich kann die dann einfach in meiner Extended-Partition als neue Partition einhängen ??
    oder verlier ich alle meine Daten ???

    Hilfe !!
     
  2. Der Broker

    Der Broker Byte

    Registriert seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    101
    Die Differenz rührt aus der Umrechnung von Byte in Gigabyte her, meistens wird dann in Zehnerschritten gerechnet, was nicht korrekt ist!

    Der Broker
     
  3. big_baba

    big_baba Byte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    38
    Die 40 GB wirst du nie finden, weil keine die Platte keine 40 GB hat. Nur weil auf dem Karton steht ... Wenn du so 38 GB hast, kannst du glücklich sein, denn die tatsächliche Plattengröße steht nicht auf der Gebrauchsanweisung. Irgendwo habe ich mal eine Erklärung gelesen, wo es um so was ging. Die Hersteller runden auf, da sich das besser verkauft. Außerdem geht ja noch was drauf für die Part-Tabelle und sämtliche andere Informationen, die am Anfang der Platte stehen. Je nach Platte kommt da einiges zusammen. So 10% sollte man schon abziehen, von dem Wert der auf der Verpackung steht. Asus bietet einen recht guten Support auf ihrer Webseite, dort wird auch das Flashen erklärt. Aber immer auf eigene Gefahr, denn wenns schiefgeht, dann geht nichts mehr und einen neuen EEPROM bekommt man wieder nur bei ASUS.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hey
    1. Bios-Update ist schon mal gut
    2. Hört sich auch sehr nach der 32 GB-Jumperung an, die manche FP haben, um ältere Bios nicht zu überfordern. Sieh auf der FP nach, ob ein Jumper für die 32 GB Sperre gesetzt werden kann. Ist es so, dann weg damit. Spielen Bios und FP dann mit, werden auch 40 GB erkannt, wobei du den Rest mit fdisk aufspüren und partitionieren können müsstest.
    M.f.G. Erich
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, BIOS-Update dürfte kein Probleme sein. Diskette formatieren und Systemdateien drauf kopieren. Flashutility und BIOS-Datei auf die Diskette kopieren und anschließend von der Disk booten ... Flashutility aufrufen .... . Meistens gibt es auf der Boardherstellerseite (wo Du auch BIOSdatei + Utility bekommst) eine Anleitung.
    Ob Du neuen 8GB einfach in der erweiterten Parttition anfügen kannst (mit FDISK) möcht ich bezweifeln. Ich würde Dir empfehlen ein entsprechendes Programm (z.B Partion Magic) zu verwenden. Übrigens sicherheitshalber wichtige Daten vorher sichern.
    MfG Steffen.

    PS.: Hier findest Du Deine BIOSDatei : http://www.asus.com.tw/download/mbdriver/slot1-440bx.htm
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 16.12.2001 | 20:13 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen