1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

486er und internet?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mitchuse, 29. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mitchuse

    mitchuse Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    10
    mein nachbar (schüler) möchte mit seinem 486er ins internet.70mhz, 8mb ram, win 95. bin ein bisschen skeptisch. hat noch jemand erfahrung mit so einem teil. evtl. empfehlung f. modem wäre nicht schlecht.
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    habe auch schon mal nen 486er mit 66 MHz cyrix, 20 MB RAM, W95 mit ISA/VL-BUS, externes V90 modem installiert - musste aber ne schnelle schnittstelle kaufen/einbauen (kriegt man immer schwieriger - gibts als ISA od. PCI karte)
    - die alten können nur 9600

    grüsse
     
  3. Klar geht es! Es gab ja schon Internet, als die Dinger topaktuell waren.
    Nur auf die Software achten! Lieber mal auf ein paar Funktionen verzichten, dafür aber kleine Softwarepakete einsetzen.
    Win 95 ist ja schon genug Belastung für das Gerät.

    Gruß MM
     
  4. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    speicher wird er für die möhre kaum noch geben. was brauchen die ? SIMM oder EDO? das wird nicht leicht.

    UWE
    [Diese Nachricht wurde von kruemelbaer am 30.11.2001 | 08:08 geändert.]
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Dies wäre schon möglich, aber mit 8 MB RAM kannst Du das vergessen! Es sollten mindestens 32 MB RAM sein. Wenn es sich um EDO-RAM handelt, dann würde man das vermutlich schon noch kriegen.

    Modem: U.S. Robotics ist nicht schlecht, sollte aber mind. ein V90 sein (56 K).

    Gruss,

    Karl
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.987
    Grundsätzlich spricht nichts dagegen, hatte ich vor 5 Jahren auch mal so ähnlich. Bei einem externen Modem ist es u.U. problematisch, wenn eine lahme COM-Schnittstelle vorhanden ist.

    Zitat von Microsoft:
    Überprüfen Sie bitte, ob Ihr Computer einen UART Schnittstellen-Baustein 8250 oder 16450 enthält. Diese älteren Schnittstellen-Bausteine unterstützen gewöhnlich keine höheren Übertragungsraten als 9600 bps. Der UART 16550 unterstützt höhere Übertragungsraten.
    Welchen UART-Baustein Sie verwenden können Sie aus dem Hilfsprogramm MSD entnehmen.
    Zitatende

    Das Modem sollte wohl hauptsächlich Win95-Treiber mitbringen.
    Und zu mehr Speicher würde ich allgemein dringend mal raten, der PC ist ja sonst nur am Auslagern.

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen