4MB Grafikkarte zu wenig für Win2000?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von dragon_MF, 27. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Hallo!

    Ich habe meinem als Proxy-Server fungierenden alten PC eine "neue" CPU spendiert (vorher PII 233Mhz, jetzt PIII 650Mhz), dabei aber auch gleich die Grafikkarte (Elsa Victory II 16 MB) ersetzt (durch SiS 3D Pro).
    Kann es sein, dass sich der Systemstart dadurch merklich verlangsamt hat? Oder kann das auch an anderen Komponenten wie dem nun anderen Mainboard liegen?
    Gruß

    Martin
     
  2. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Ja, aber im Gerätemanager is doch alles klar, wo sollte er da Probleme haben?
     
  3. chrischi23

    chrischi23 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    140
    Hi,
    also ich habe immer die Erfahrung gemacht daß nach einem Mainbordwechsel eine Neuinstallation fällig ist um ein flottes und stabiles System zu bekommen.
    Kann mir nicht vorstellen daß dies nur an der Grafikkarte liegen soll daß dien Rechner lahmt.
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Kann ich mir absolut nicht vorstellen. Wenn Du nur Textverarbeitung machst, reicht das dicke und Win2K kommt damit auch klar.
    Gruß
    Henner
     
  5. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Die Probleme könnten aber dennoch bestehen.
    Du musst aber nicht alles neu installieren - schmeiß die kompletten Einträge im Gerätemanager raus - starte Neu - Windows erkennt die Hardware des neuen Boards - Probleme müßten weg sein!

    Wenn nicht - ist die neue Graka in Ordnung?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen