1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

512 MB statt 2x256 MB...???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von athlon2001, 2. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. athlon2001

    athlon2001 Kbyte

    Hallo Leute,

    ein Bekannter von mir schmeisst seine 2x256 MB Module raus, um sich ein 512 MB Modul zu kaufen...als ich ihn fragte, sagte er irgendwas von positiven Auswirkungen, weil keine Synchronisationsprobleme (-zeiten) mehr anfallen - oder so ähnlich...

    Was ist da dran ? Lohnen sich deswegen die Mehrkosten [2x256 MB = 230,- DM (Infineon CL2) zu 370,- DM] ??????????????
    Merkt man überhaupt einen Unterschied ???
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    In der Regel lohnt sich das nicht. Das macht höchstens Sinn, wenn:
    - zwischen den beiden Modulen Inkompitibilitäten bestehen (das System deswegen instabil wird)
    - wenn die gewünschte RAM-Grösse nur über grössere Module erreicht wird
    - wenn die beiden Module unterschiedliche Timings ("CAS etc.") haben
    - es gibt gewisse Chipsätze, die zu Instabilität neigen, wenn mehr als zwei Module verwendet werden

    Performance-Gewinn wird man kaum feststellen können; wenn\'s gut geht, mit irgend einem Benchmark-Programm ein Prozent oder so...

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen