1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

56.6 viel langsamer als ISDN?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Go4Gold, 5. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hallo zusammen!
    Ich wüßte gerne, ob ein aktuelles 56.6er Modem spürbar langsamer ist als eine ISDN-Karte. Bin nämlich am Überlegen, ob ich auf ISDN umsteigen soll. Empfehlungten, dass ich DSL nehmen soll brauche ich nicht, denn wenn}s in meinem Kuhkaff verfügbar wäre, hätte ich}s bestimmt schon geordert.

    Danke im Vorraus!

    Daniel
     
  2. pc_chris

    pc_chris Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    500
    Warum neue hasuanlagen, entweder du nimmst einen ab-Wandler, dann kannst du die alte Anlage weiterbenutzen, oder du bekommst schon ab 20? einen neue Telefonanlage.

    Und die Bindung an den Provider ist genauso wie bei einem Analoganschluss (keine unterschiede).

    Und wer kein DSL bekommt, der hat mit ISDN eine sehr gute altanative.

    chris
     
  3. ryo

    ryo Byte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    107
    ich denke der unterschied zw. nem 56K Modem und ISDN ist so gering, dass es sich nicht wirklich lohnt, da man für ein paar Mark mehr einen DSL Anschluß bekommen kann.

    ISDN birgt auch einen Haufen versteckter Kosten(neue Hausanlage,in jedem Stockwerk ein neues ISDN Telefon um die Funktionalität zu gewährleisten, eine stärkere Bindung zum eigenen Provider,meist Telekom)

    Auch bei DSL würde ich die TNET+DSL Variante empfehlen, es sei denn man braucht unbedingt während dem surfen 2 freie Leitungen
     
  4. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Dann gibt}s doch wieder Beschwerden, dass ich mich nicht erst im Forum nach bereits ähnlichen Themen umgesehen habe und andere absurde Kritiken.
     
  5. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Leider viel zu teuer!
     
  6. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Wenn ich ACPI deaktiviere und das BS neu installiere funktioniert ja auch alles, aber ich würde mir gerne diese Arbeit sparen. Was ist der Unterschied zwischen ACPI und APM? Und wo aktiviere ich APM?
     
  7. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Wenn ich ACPI ausschalte startet Win2k nicht mehr und außerdem schaltet sich der Computer dann nicht mehr von selbst aus.
     
  8. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hi!
    Ich hab}s jetzt mal auf normal gestellt, weil ich selbst bei einfachen Programmen automatische Restarts habe. Kann}s noch an was anderem liegen? Mein BS ist Win2K.
     
  9. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Danke für die Antworten!

    @steffenxx: Hi! Wie ich weiß hast Du auch das Epox 8KHA+. Deswegen meine Frage: Welche Bios-Einstellungen hast Du für}s DDR-RAM? Normal, Fast, Faster, oder Turbo? Hab nämlich in Spielen manchmal Abstürze und kann sie mir nicht erklären. Am Netzteil liegts mit Sicherheit nicht. Graka ist die ATI Radeon 7500 und das RAM ist von Siemens (nicht von Infineon).
     
  10. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Auf\'s Modem kommt es auch an, je nachdem wie gut bzw. schlecht die Firmware kann ein Modem z.B. bei schlechter Telekomleitung eine "Topgeschwindigkeit" bringen kommt dann aber vielleicht mit einer guten Leitung gar nicht klar.
     
  11. Ne, ob die analoge Leitung es mitmacht.
    Wie schnell sind Downloads???
    Ich meine damit : es wird ein Datenpaket überliefert und anhand von Prüfbits errechnet, ob die Übertragung ok war. Wenn sie nicht ok war, dann wird das Datenpaket erneut angefordert.
    Wenn eine Leitung also oft gestört ist, wird ein (fehlerhaftes) Datenpaket häufig angefordert. Da kann ein 56k Modem genauso langsam sein, wie ein 28k Modem.
    Bei ISDN ist diese Störanfälligkeit (im allgemeinen) geringer.

    Hast Du eine gute Leitung (somit störungsfreie Übertragung), dann ist ein 56k Modem nicht (viel) langsamer als ISDN.
    Das hängt aber nicht nur an der Verkabelung in Deinem Haus, sondern auch an der Telekom-Telefonleitung.
    Gruß MM
     
  12. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Was meinst Du damit, ob ich es hinbekomme? Die Installatuion eines Modems wird wohl kaum "schwieriger" sein als die einer ISDN-Karte, oder?
     
  13. Ich würd sagen : Jein.

    Rein rechnerisch (64k gegeb 56 k) nicht.
    Hast bei ISDN die Möglichkeit der Kanalbündelung (-> 128 k)

    Frage : wie gut ist Deine Telefonleitung? Bekommst Du die 56 k analog wirklich hin?
    Fehlerrate der Übertragung bei ISDN geringer, als bei analog, von daher evtl doch schnellere Verbindung.

    Gruß MM
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Wenn man allein wohnt, mag ISDN vielleicht übertrieben sein. Ich würde es aber ungern missen.
    Gut, Kosten gibts bei allen Sachen, die mehr Komfort bringen. Unsere TK-Anlage war jedenfalls das "Begrüßungsgeschenk" für den ISDN-Anschluß. Und bis auf ISDN-Karte (gebraucht, 15?) und Anschöußgebühr gabs keine weiteren Kosten.
    Ich bin zwar nicht ganz im Bilde, aber ist Analog+DSL nicht genau so teuer, wie ISDN+DSL?
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Spätestens beim upload ist ISDN mit 64k im Gegensatz zum Modem mit 33.6k sehr viel schneller.
    Wenn Du Dich oft nur für kurze Zeit einwählst, bist Du mit ISDN auch besser dran: 1-2sek statt 10-15sek beim Modem.
    Und dann kommen ja noch die Vorteile des ISDN beim Telefonieren dazu.
     
  16. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, hab jetzt auch mal probehalber Win2k inkl.SP2 installiert. Satrtet ohne ACPI einwandfrei und fährt nach Aktivierung von APM in den Energieoptionen (genau wie XP) auch komplett runter. Wenn Dein Win2k nicht mehr startet, musst Du vielleicht mal versuchen über CD zu booten und es dann zu reparieren.
    MfG Steffen.
     
  17. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, woran die restrats liegen, kann ich Dir nicht genau sagen - gibt viele Möglichkeiten - IRQ`s, Grafikkartentreiber/Einstellungen, hast Du ACPI auf enabled - dann mal abschalten.
    MfG Steffen.
     
  18. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi Daniel,bei mir läuft der Speicher auf FASTER - Infineon CL2 - System ist stabil. MfG Steffen.
     
  19. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Daniel, die Frage ist , wie schnell Deine Modem-Verbindung ist - meist bekommt man mit einem K56 nur auf 48000bps oder noch weniger - dann ist ISDN mitgarantierten 64k natürlich merklich schneller (zumindest beim Download). Größte Vorteile von ISDN sind allerdings zum einen die viel schnellere Einwahl und neben der Möglichkeit der Kanalbündelung (nur zum Download sinnvoll) die Verfügbarkeit der Telefonleitung zum Telefonieren, wenn Du im Internet bist. MfG Steffen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen